http://www.storyboardthat.com/de/articles/b/elevator-pitch-beispiele

Die "Elevator Pitch"

Illustrierte Leitfaden zur Produktentwicklung

Von Aaron Sherman


90% der Startups scheitern ... 42% derer schafften es nicht, ein Produkt zu bauen, das niemand wollte.


Bei so vielen Unternehmen und Projekten, die aufgrund von Produkten, die niemand will oder oft als "das Heilmittel, für das es keine Krankheit gibt", scheitern, können Sie als Unternehmer, Intrapreneur, Produktmanager, UX-Guru oder sonst jemand im Team, erhöhen Sie Ihre Chancen? Die Methoden in diesem illustrierten Leitfaden für die Produktentwicklung zielen auf neue Unternehmen ab, sind jedoch für bestehende Unternehmen, die neue Produkte entwickeln oder einfach ihre Geschäftsmodelle entwickeln, gleichermaßen vorteilhaft.

Hier im Storyboard That üben wir aus, was wir predigen und glauben, dass Sie erfolgreicher sein werden, wenn Sie erstaunliche Teamausrichtung und -ausführung haben und einen Zyklus von

  1. Denken Sie wie ein Kunde

  2. Rapid Prototyping und Testen

  3. Lernen Sie von Ihren Kunden

Starten Sie My Free Business Trial

Ob Sie ein neuer Geschäftseigentümer, ein sich entwickelnder Unternehmer oder Teil eines bestehenden Unternehmens sind, werden Sie Ihre Erfolgschancen erheblich steigern, indem Sie schneller herausfinden, welche Bereiche des Geschäfts / Produkts sinnvoll sind und welche Sie oder der Markt nicht sind. bereit für noch. Variationen dieser Themen werden immer wieder in Büchern wie The Lean Startup oder Outside In gezeigt.

Das Erstellen und Durchlaufen von Storyboards ist weitaus kostengünstiger und schneller als das Erstellen und Durchlaufen eines physischen oder digitalen Produkts mit langen Vorlaufzeiten. Die Fähigkeit, Lernprozesse schneller und kostengünstiger zu gestalten, gibt Ihnen mehr Zeit, wenn Sie tatsächlich bereit sind, die richtige Produktvision richtig auszuführen.

Für diese Serie beginnen wir mit den einfachsten Elevator Pitches und fahren bis zum Produkt-Rollout und den Pivots für ein fiktives Unternehmen, SoLoMoFoo, fort. Während unserer gemeinsamen Reise stellen wir ein Thema vor, zeigen Ihnen ein fertiges Storyboard, um das Konzept schnell zu verstehen, und gehen dann durch die Methodik und geben Ihnen eine Vorlage, um Ihre eigenen Versionen zu erstellen.

Was SoLoMoFoo anbelangt, wird hoffentlich das uralte Problem, dass Sie eine Social Local Mobile Food-Lösung für kostenloses Essen im Büro haben, dazu führen, dass Sie kichern oder zumindest nicht zu sehr schaudern! Obwohl alle Beispiele für Übersichtlichkeit etwas dumm und übertrieben sind, haben wir unser Bestes getan, um Beispiele aus realen Meetings und realen Erfahrungen aus unseren eigenen Produktentwicklungsreisen vor und bei Storyboard That.


Die vollständige Serie umfasst die folgenden Schritte:


  1. Der "Aufzugsabstand"

  2. Die richtige Go-To-Market-Strategie wählen

  3. Personas für die Produktentwicklung

  4. Customer Journey-Zuordnung

  5. Validierung Ihrer Geschäftsannahmen



Aufzugspräsentation

Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten Ihren Lieblings-Angel Investor vor Ort angelockt. Sie haben es geschafft, sie in einen Aufzug zu befördern und Sie auf Ihre revolutionäre Idee einer Social Local Mobile Food Solution aufmerksam zu machen, liebevoll als SoLoMoFoo * bekannt.

Starten Sie My Free Business Trial

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, bevor Sie weiterlesen, um über Ihre ersten drei Gedanken oder Fragen zu dieser Geschäftsidee nachzudenken.


Schauen Sie sich dieses Storyboard an.

Starten Sie My Free Business Trial

Nehmen Sie sich noch einmal einen Moment Zeit, um Ihre ersten drei Gedanken oder Kommentare zu dieser Version der Geschäftsidee zu reflektieren.


Nachdem ich dieses Beispiel in unzähligen Workshops durchgeführt habe (was ein bisschen anders ist als das Lesen auf einer Webseite), habe ich festgestellt, dass einige der Kommentare über die Geschäftsidee für technisch versierte Leute darüber liegen, wie man es baut, während für Vermarkter der Schwerpunkt liegt. wie man das Produkt vermarktet.

Was das Storyboard selbst betrifft, gibt es normalerweise mehr Kommentare zu "Ist das eine gute Idee / können wir Geld verdienen?" Und "Wer sind die Zielnutzer?".

Lassen Sie uns einen Blick zurück auf die erschreckende Statistik am Anfang dieses Artikels werfen : 90% der Startups scheitern, 42% daran, ein Produkt zu bauen, das niemand will. Das Storyboard ermöglicht es den Menschen, über das große Bild nachzudenken, ohne sich von Details verzetteln zu lassen, über die später nachgedacht werden sollte.


Die erste, zweite und dritte Frage sollten lauten:

  1. Würden die Leute dieses Produkt / diese Dienstleistung wie vorgesehen nutzen?

  2. Kann dieses Produkt Einnahmen generieren (oder ein gemeinnütziges Ziel erreichen)?

  3. Verstehe ich wirklich, was empfohlen wurde?


Als Menschen lieben wir Geschichten und finden sie besser nachvollziehbar als Aufzählungspunkte, weil wir uns oder andere in diesen Situationen vorstellen können. Eine Produktidee im Kontext einer Geschichte zu sehen, vermittelt viel mehr über das Ökosystem und die Nutzer als nur Text allein.


Die Fragen aufschlüsseln


Würden die Leute dieses Produkt / diese Dienstleistung wie vorgesehen nutzen?

Das ist wirklich eine zweiteilige Frage. "Würden die Leute dieses Produkt verwenden" ist die Crux, um sicher zu gehen, kein Produkt zu bauen, das niemand will. Nachdem sie viele großartige Ideen im Storyboard-Format gesehen haben, echot das Publikum oft zurück, sie glauben an das Kernprodukt, aber glauben, dass der dargestellte Kundenanwendungsfall falsch ist und Empfehlungen an jemanden gibt, an den sie mehr glauben.


Kann dieses Produkt Einnahmen generieren (oder ein gemeinnütziges Ziel erreichen)?

Unternehmen existieren, um Geld zu verdienen. Wenn ein Produkt weder direkt noch indirekt Geld verdient (Verlustführer, langfristiges strategisches Spiel ...), dann tu es nicht. Wenn Leute ein Produkt benutzen würden, aber nicht genug, um dafür zu bezahlen, und es gibt kein stark genuges Werbemodell, dann tu es nicht. Wenn ein Produkt zehn Millionen kostet, um zu produzieren, und hat einen maximalen Ertrag von $ 1.000 .... Ich denke, du kommst auf die Idee.


Verstehe ich wirklich, was empfohlen wurde?

Nach vielen Überlegungen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass wenn ich in einem geschäftlichen Kontext nichts bekomme, das Problem beim Moderator und nicht bei mir liegt. Wenn es zu verwirrend für mich ist, wird es auch für die meisten Kunden viel zu verwirrend sein. Dies ist in der Regel ein Zeichen dafür, dass die Idee eine größere Verfeinerung und eine klarere Vorstellung davon hat, wer der ideale Kunde ist und was das Wertversprechen ist.

Mit einem Storyboard ist dies noch einfacher zu sehen als mit Aufzählungspunkten, aber die Erstellung des Storyboards hilft dem Autor in der Regel dabei, seine Gedanken zu vereinfachen und in ein gemeinsames Szenario zu bringen, mit dem sich mehr Menschen identifizieren können.


Sicher klingt es mit deinem perfekten Beispiel einfach, aber wie mache ich das?

Ein Storyboard für Ihre Produktidee ist einfach! Wir haben diese anfängliche Produktentwicklungsvorlage entwickelt, indem wir 2011 ein Framework erweitert haben, das von Inuit bei South by South West präsentiert wurde. Sie können ihre Folien hier sehen.

Starten Sie My Free Business Trial

Lass uns durch dieses Storyboard gehen und wirklich anfangen zu zerlegen, wofür jeder Teil ist.



Zelle 1 - Kontext / Problem

Zeigen Sie deutlich ein Beispielszenario, in dem ein prototypischer Benutzer ( Geheimnis: wir werden später mehr über diese " Personas " sprechen) ein echtes Problem hat, mit einer ausreichenden Menge an Schmerz, wo sie ihr Verhalten ändern und versuchen würden, einen besseren Weg zu finden. ..


Zelle 2 - Das erste "Aber"

Für die meisten Probleme gibt es eine existierende Lösung, erkläre warum es in deinem Szenario nicht ganz funktioniert. Wenn es keine Alternative gibt (und nichts zu tun ist eine Alternative, wenn auch eine, in der es noch einen unglücklichen Kunden gibt), dann fragen Sie, ob dies ein Problem ist, das tatsächlich viele Menschen betrifft.



Zelle 3 - Produktintro

Zeigen Sie eine plausible Art und Weise, wie Ihr Benutzer in Ihr Produkt / Angebot eingeführt werden kann. Würde jemand durch eine Internetsuche, ein Geschäft, eine Konferenz oder über Mundpropaganda etwas über Ihr Produkt erfahren? Eine frühzeitige Einschätzung darüber, wie Ihr Produkt verteilt werden kann, ist auch wichtig, um zu wissen, ob es sich um ein brauchbares Produkt handelt. Wenn es keine brauchbaren Marketingkanäle gibt, sollten rote Flaggen hochgehen: Ist das ein wichtiges Problem zu lösen, und wenn es gelöst ist, kann es tatsächlich verkauft werden?


Zelle 4 - Magische Lösung

Die magische Lösung ist einer der wichtigsten Teile des Storyboards. Es ist sehr einfach zu verzetteln, wie man am besten ein großartiges Produkt baut und was eine großartige Benutzeroberfläche ausmacht. Obwohl dies wichtige Fragen sind, sollten sie nicht berücksichtigt werden, bis klar ist, dass dies tatsächlich das richtige Produkt und die richtige Lösung ist.

Die Wahrheit ist, dass die meisten physischen und digitalen Produkte in weniger als einem Jahr von fünf oder weniger Menschen eingebaut werden können. Es gibt offensichtlich unglaublich komplizierte Ausnahmen wie Tesla - aber für sie war die Frage: "Können wir ein Hochleistungs-Elektroauto kostengünstig bauen?". Es gab bereits über hundert Jahre des Beweises, dass Leute tatsächlich Autos kaufen und mehr für einen glänzenden sportlichen zahlen werden.

Im Fall von SoLoMofoo ist dies die Fähigkeit, einen Alarm zu senden, dass es freie Nahrung gibt.



Zelle 5 - und dann

Es ist wichtig, nach dem Drücken der Magic-Taste zu zeigen, was aus Kundensicht geschieht. Öffnet sich eine verschlossene Tür auf magische Weise? Anweisungen und Zutaten für eine Mahlzeit erscheinen magisch? Ein Bericht über wichtige betriebswirtschaftliche Erkenntnisse wird auf magische Weise geschrieben? Dies ist, wenn das Produkt seinen Wert liefert, aber bevor der zugrunde liegende Nutzen erreicht wird.

Im Fall von SoLoMofoo ist dies der Ort, an dem ein Benutzer auf kostenlose Nahrungsmittel aufmerksam gemacht wird, aber noch nicht genossen hat.


Zelle 6 - Nutzervorteil

Der Nutzervorteil kann oft die komplizierteste Zelle sein, die erstellt werden muss. Ein Unternehmen ist glücklich, wenn es Geld verdient, aber ein Kunde ist glücklich, wenn ein zugrunde liegendes Problem gelöst ist. Wenn Ihr Produkt eine erstaunliche Mahlzeit bilden soll, ist der Nutzen nicht die erstaunliche Mahlzeit, es ist die Erfahrung des Chefs und ihrer Familie / Freunde, die das Essen genießen und der Koch, der Lob erhält. Für Produkte, die betriebswirtschaftliche Einblicke bieten, gibt es zwei Vorteile: Das einkaufende Unternehmen schneidet besser ab und die Person, die die Informationen gefunden hat, wird für die Empfehlung des Produkts belohnt.

Für SoLoMofoo ist dies der erfreuliche Moment, in dem Sie einen kostenlosen Cupcake aus der Küche genießen und sich einen Zuckerstoß gönnen, um den Nachmittag durchzustehen.




Je mehr Sie den zugrunde liegenden und wahren Nutzen für den Kunden verstehen und darüber nachdenken, desto mehr können Sie darüber nachdenken, wie Sie das gesamte Produkterlebnis rund um den Benutzer optimieren können. Bei Storyboard That verbringen wir oft die meiste Zeit mit dem Nutzernutzen und der Problemstellung, um sicherzustellen, dass sie aufeinander abgestimmt und logisch sind. Wir wissen, dass wir Lösungen erarbeiten können, wir wissen nicht immer, ob wir das Problem und den zugrunde liegenden Bedarf kennen.

Alles zusammenfügen

Nun, da wir alle Teile eines großartigen Produkt-Pitches durchgegangen sind, wollen wir unser anfängliches SoLoMoFoo-Storyboard noch einmal überprüfen. Sie können sehen, dass wir denselben Rahmen befolgten, um das Produkt klar von einem kundenorientierten Objektiv aus zu zeigen.

Starten Sie My Free Business Trial

Jetzt bist du dran!

Jetzt, wo Sie mit der Vorstellung Ihrer Idee in einem Storyboard vertraut sind, ist es Ihre Aufgabe, Ihre eigene zu machen! Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie unten die Vorlagen zu diesem Produktlösungs-Leistungsrahmen in drei oder sechs Zellen. Ich ermutige Sie, Ihren eigenen Elevator Pitch mit einem Storyboard zu erstellen. Welche große Idee möchten Sie einem potenziellen Investor vorstellen? Klicken Sie auf "Kopie erstellen" und beginnen Sie mit der Erstellung eines eigenen Produktabstands!

Abhängig von Ihrer Idee müssen Sie Ihr Storyboard möglicherweise auf mehr als sechs Zellen erweitern. Einige Probleme können 2-3 Zellen benötigen, um den Kontext wirklich zu erklären, und das ist ok!





Starten Sie My Free Business Trial

Fußnoten

*Wahre Geschichte! Wir nannten es ursprünglich SoLoMoFo, druckten unsere Beispiele aus, betrachteten sie an der Wand und stellten fest, dass wir am Ende ein zusätzliches "o" hinzufügen mussten.


Weiter SBTs illustrierten Leitfaden zur Produktentwicklung

Als nächstes wählen Sie die richtige Go-To-Market-Strategie.


  1. Der "Elevator Pitch"

  2. Die richtige Go-to-Market-Strategie wählen

  3. Personas für Produktentwicklung

  4. Kundenreise-Mapping

  5. Validierung Ihres Unternehmens Annahmen



Über Aaron Sherman

Aaron Sherman ( @AaronBenSherman ) ist CEO und Schöpfer von Storyboard That (www.storyboardthat.com) - das preisgekrönte, weltweit führend in der digitalen Storytelling-Technologie. Aaron gründete Storyboard That Jahr 2012 nach 10 Jahren die gesamte Bandbreite der Produktentwicklungsrollen (Entwickler, Projektmanager, Produktinhaber und Langzeitstrategist) auf drei Kontinenten (Nordamerika, Europa und Australien), um die Produktqualität intern zu verbessern Und diskutiert.

Aaron hat als Gast Dozent an MBA-Studenten im Nordosten und mit der Generalversammlung führenden Workshops über Produktentwicklung gesprochen.


Weiterführende Literaturhinweise


Starten Sie My Free Business Trial

Hilfe Storyboard That!

Suchen Sie Mehr?

Schauen Sie sich den Rest unserer Business-Artikel und Ressourcen!

Alle Geschäftsressourcen Produktentwicklung | Verhandlung | Geschäftsfelder | Film und Video

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion
Starten Sie Meine Kostenlose Testversion
http://www.storyboardthat.com/de/articles/b/elevator-pitch-beispiele
© 2017 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Entdecken Sie Unsere Artikel und Beispiele

Versuchen Sie Unsere Anderen Websites!

Photos for Class - Suche nach School-Safe, Creative Commons Fotos! ( Es selbst zitiert für Sie! )
Quick Rubric - Leicht machen und teilen Great Looking Rubrics!
Bevorzugen Sie eine andere Sprache?

•   (English) Part 1: The Elevator Pitch   •   (Español) Parte 1: El Paso Elevador   •   (Français) Partie 1: Le pas D'ascenseur   •   (Deutsch) Teil 1: Die Höhenruder   •   (Italiana) Parte 1: The Elevator Pitch   •   (Nederlands) Deel 1: The Elevator Pitch   •   (Português) Parte 1: O Passo Elevador   •   (עברית) חלק 1: Pitch המעלית   •   (العَرَبِيَّة) الجزء 1: مصعد الملعب   •   (हिन्दी) भाग 1: एलेवेटर पिच   •   (ру́сский язы́к) Часть 1: Лифт Шаг   •   (Dansk) Del 1: The Elevatorsalgsoplæg   •   (Svenska) Del 1: Elevator Pitch   •   (Suomi) Osa 1: Hissipuhe   •   (Norsk) Del 1: The Elevator Pitch   •   (Türkçe) Bölüm 1: Asansör Pitch   •   (Polski) Część 1: Stanowisko Windy   •   (Româna) Partea 1: Ascensorul Pitch   •   (Ceština) Part 1: The Elevator Pitch   •   (Slovenský) Časť 1: Výškový Rozstup   •   (Magyar) 1. Rész: A Elevator Pitch   •   (Hrvatski) Dio 1: Pitch za Dizalo   •   (български) Част 1: Размерът на Асансьора   •   (Lietuvos) 1 Dalis: Liftas Pikis   •   (Slovenščina) 1. Del: The Elevator Pitch   •   (Latvijas) 1.daļa: Lifts Pitch   •   (eesti) Osa 1: Elevator Pitch