http://www.storyboardthat.com/de/teacher-guide/die-präsidentschaft-von-richard-nixon-und-der-watergate-skandal

Die Präsidentschaft von Richard Nixon und der Watergate-Skandal

Lehrer-Führer Durch Richard Cleggett

Finden Sie diese gemeinsame Core ausgerichtet Lehrer Guide und mehr wie es in unserem US-Geschichte Kategorie!

Richard Nixon Presidency Unterrichtspläne

Aktivitäten für Die Präsidentschaft von Richard Nixon und der Watergate-Skandal Include:

Analysieren und erklären, was Nixon als Präsident definierte, und wie der Watergate-Skandal letztendlich dazu kam, seinen politischen Niedergang zu begehen. Die Studierenden können vertiefen, wie Nixon im höchsten Büro funktionierte, aber auch, wie sein Ehrgeiz und seine Rücksichtslosigkeit sein Untergang im Watergate-Skandal war.

Die Präsidentschaft von Richard Nixon und der Watergate-Skandal, Studentenaktivitäten und Grafikorganisatoren

Nixons Aufstieg zur Präsidentschaft

Richard Nixon stieg rasch in die politische Sphäre. Mit dem Timeline- Layout, haben Studenten Detail Nixon den Aufstieg in die Präsidentschafts-Büro. Die Schüler werden in der Lage zu erklären und zu analysieren, wie Nixon erhob sich zum Exekutivbüro, sowie die wichtigsten Ereignisse markiert seine eventuelle Wahl. Die Schüler sollten sowohl seine politischen Erfolge und Misserfolge zu markieren, als auch welche Positionen Nixon hielt, bevor er Präsident wurde. Die Schüler sollten auch darauf aufmerksam gemacht werden, welche Themen die Nixon-Plattform als Präsidenten konstruierten, sowie was seine Ideen und Politik beeinflusste.


Beispiel Nixon Timeline

1942 - Nixon im Amt für Preisverwaltung


Ein junger ehrgeiziger Anwalt, Nixon zuerst entstand auf der nationalen politischen Bühne, indem er als Rechtsanwalt für das Office for Price Administration (OPA). Die Stellung hatte eine tiefgreifende Wirkung auf ihn und seine Ansichten zur politischen Politik.

1946 - Ehrenvolle Entlassung von der Marine


Nach dem Servieren an verschiedenen Kampfstation-Aufträgen in der Marine, wurde Nixon ehrenvoll entlassen und verließ mit dem Rang des Leutnants. Nixon wird mit den Helfern und den Servicepersonen gutgeschrieben und betrieb den einzigen Hamburgerstandplatz im Südpazifik.

1946 - Gewählt in das Repräsentantenhaus


Als Kandidat für den 12. Bezirk von Kalifornien wurde Nixon zum US-Repräsentantenhaus gewählt. Hier baute Nixon weiterhin wichtige politische Verbindungen auf und setzte seinen Erfolg fort, indem er seinen schnellen Aufstieg in der Politik weiter vorantrieb.

1950 - Wahl zum US-Senat


Nach dem Servieren im Repräsentantenhaus wurde Nixon dann in den US-Senat gewählt, der wiederum Kalifornien, seinen Heimatstaat, repräsentierte. Seine Position half Katapult ihn auf Dwight D. Eisenhower (Dwight D. Eisenhower) 's Präsidentschaftskarte.

1952 - Auserwählt als Eisenhower-Vizepräsident


Nixon wurde als Eisenhower der laufende Kumpel auf der republikanischen Präsidentschaftskarte gewählt. Er diente zwei Begriffe mit Eisenhower. Er lieferte auch seine berühmte "Checkers" Rede, sowie nahm an der "Küche Debatten".

1960 - Kennedy verlor das Präsidenten-Rennen


Nachdem er als republikanischer Präsidentschaftskandidat nominiert wurde, verlor Nixon das Präsidentenrennen von 1960 an John F. Kennedy. Der Verlust motivierte Nixon enorm, wie er es hasste zu verlieren.

1968 - Gewählt Amerikas 37. Präsident


Von 1963-1967 bereiste Nixon (als Privatbürger) die Welt, die republikanische Kandidaten fördert. 1968 wurde Nixon als republikanischer Kandidat gewählt und besiegte VP Hubert Humphrey und Alabama-Gouverneur George Wallace. Richard Nixon wurde der 37. Präsident der Vereinigten Staaten.



Erweiterte Aktivität

Lassen Sie die Schüler eine Zeitleiste von Nixons Aktionen als Vizepräsident unter Dwight D. Eisenhower erstellen. Dies wird Studenten geben einen expansiveren Blick auf Nixon, bevor er Präsident wurde. Darüber hinaus wird es den Studenten ermöglichen, tiefer in seinen politischen Hintergrund zu gehen und was seine Handlungen in der Zukunft als Präsident beeinflusst hat.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Die Wahl von 1972 5 Ws Aktivität

Nixon fegte die Wahl von 1972 in dominierender Mode. Allerdings würde die Wahl nicht ohne Kontroverse gehen, da die Nachricht vom Watergate-Skandal begann zu verbreiten.

Mit einer Spinnenkarte können Kursteilnehmer einen grafischen Organisator herstellen, um die 5 Ws der Wahl von 1972 zu zeigen. Indem sie die 5 Ws der Wahl und des emergence des Watergate Skandals darstellen, können Kursteilnehmer in der Lage sein, zu erklären und zu analysieren gerade, was definierte Nixons zweites Laufen und Sieg, während die Untersuchung und Erklärung der Entstehung des sogenannten Watergate-Skandals. Auf diese Weise können die Schüler in der Lage sein zu verstehen, wie Nixon Wiederwahl erreicht, sowie wie seine Wiederwahl würde durch den auftauchenden Skandal beeinträchtigt werden.


Beispielwahl von 1972 5 Ws


Die WHO war an der Wahl von 1972 beteiligt?


Das Präsidentschaftsrennen von 1972 wurde zwischen Richard Nixon und dem demokratischen Kandidaten George McGovern gehalten. Darüber hinaus wurde Nixon von seinem Ausschuss unterstützt, um den Präsidenten, unter der Leitung von John Mitchell wiederzuerwählen.

WAS waren die Ergebnisse der Wahl von 1972?


Die Ergebnisse der Wahl erwies sich als ein feuriger Sieg für Nixon. Er trug 49 Staaten, gewann 520 Wahlstimmen zu McGovern 's 1 Zustand (plus DC) und 17 Wahlstimmen. Darüber hinaus gewann Nixon 60,7% der beliebten Abstimmung zu McGovern's 37,5%.

WO fand die Wahl von 1972 statt?


Die Wahl fand in den Vereinigten Staaten statt. Nixon stammte aus Kalifornien und McGovern aus South Dakota. Fünf Tage vor der Wahl würde ein Einbruch im Watergate Hotel in Washington DC ein großer Skandal für Nixon in den kommenden Jahren sein.

Wann ist das passiert?


Die Wahl selbst fand am 7. November 1972 statt, wobei Nixon siegreich wurde. Allerdings, 5 Tage vor, begannen Untersuchungen in der Watergate Hotel Einbruch (der DNC-Hauptquartier), die kommen würde, um Nixon zu ruinieren.

Warum hat Nixon gewonnen?


Nixon gewann aus mehreren Gründen einen so entscheidenden Sieg. Zum einen war seine Außenpolitik viel bewundert und als erfolgreich in der Beruhigung des Kalten Krieges Spannungen. Auch Nixon versprach, den Vietnamkrieg zu beenden.



Erweiterte Aktivität

Lassen Sie die Schüler eine Spinnenkarte erstellen, die die wichtigsten Begriffe der Wahl von 1972 beschreibt. Die Schüler sollten wichtige Begriffe wie Watergate, die Demokratische Nationalkonvention, sowie wichtige Persönlichkeiten der Wahl, einschließlich der Mitglieder des Nixon-Mitarbeiter und Täter des Watergate-Skandals zu untersuchen. Dies wird ein tieferes Verständnis nicht nur der Wahl selbst, sondern auch die wichtigsten Begriffe rund um die Entstehung, was die Watergate Skandal zu werden.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Nixons Hauspolitik-Grafik-Organisator

Unter Verwendung einer Spinne Karte , werden die Schüler skizzieren, definieren und erklären, die nationale Politik von Nixon während seiner Präsidentschaft initiiert. Die Schüler werden in der Lage zu analysieren und zu synthetisieren, wie Nixon führte Angelegenheiten im Inland. Lehrer können vorwählen, welche Hauptpolitiken seine inländische Tagesordnung definieren.

Diese Aktivität wird zeigen, wie sich Nixon mit wichtigen Fragen seiner Präsidentschaft befasste, darunter soziale Fragen, die Antikriegsbewegung, die Wirtschaft und das, was Nixon als "Neuen Föderalismus" definierte. Zu den vorgeschlagenen Themen gehörten sein Umgang mit Inflation, die Ölkrise , Seine "Southern Strategy" und die erste Mondlandung.


Präsident Nixon: Innenpolitik

POLITIK BESCHREIBUNG
Wirtschafts- und Energiekrise Mit einem Krieg im Nahen Osten zwischen Israel, Ägypten und Syrien unterstützten Nixon und die USA Israel als ihren Verbündeten. Jedoch, andere östliche Nationen bald Embargo Ölhandel mit USA als Kollektiv bekannt als Organisation Erdöl exportierende Länder, oder OPEC. Inflation und Rezession resultierten.
"Neuer Föderalismus" Unter dem, was Nixon für seine Idee eines "Neuen Föderalismus" hielt, suchte er die Beziehungen zwischen den Staaten und der Bundesregierung zu verbessern. Indem Nixon den Staaten mehr Kontrolle über die Verwendung der Bundesmittel gab, hoffte Nixon, die Wünsche der traditionellen Sozialprogrammanhänger und der konservativen Wähler zu balancieren, die Kürzungen auf diesen Programmen forderten.
Inflation Wirtschaftlich waren die Vereinigten Staaten vor vielen Problemen konfrontiert, vor allem in Bezug auf die steigende Inflation. Mit einem wachsenden Haushaltsdefizit und Ausgaben für den Vietnam-Krieg, Nixon wollte die Inflation zu stoppen und halten das Defizit in Schach. Er leitete Defizitausgaben ein, um die Wirtschaft zu stimulieren und die Löhne, Preise und Mieten 1971 einzufrieren.
26. Änderung:
Senkt das Wahlalter
Unter Nixon wurde der 26. Änderungsantrag verabschiedet, der das Wähleralter auf 18 Jahre ab dem 21. Lebensjahr senkte. Der Änderungsantrag wurde sehr begrüßt und erwartet, da viele glaubten, es sei falsch, alt genug zu sein, um im Krieg zu kämpfen, aber nicht alt genug, um zu stimmen Politik ändern. Es gilt als eine große Förderung der Stimmrechte für junge Amerikaner.
"Südliche Strategie" In einem Versuch, sowohl nördlichen Liberalen und südlichen Konservativen appellieren, implementiert Nixon, was als seine "Southern Strategy". Tatsächlich verlangsamte sich die Desegregation, wohingegen es auch einfacher war, die Abtrennungsanforderungen zu erfüllen. Er widersetzte sich dem Busen als Mittel, um die Segregation in den Schulen zu beenden.
Die Umgebung Nixon schuf die Umweltschutzbehörde, um zu helfen, die Verschmutzung zu verlangsamen und die Erhaltungsländer zu erhalten. In Bezug auf die Gesetzgebung verabschiedet Nixon auch die Clean Air Act, Clean Water Act und Mammal Marine Protection Act, die alle zur Verlangsamung und Verhinderung einer weiteren Verschmutzung.


Erweiterte Aktivität

Lassen Sie die Schüler eine 5-Ws- Spinnenkarte auf einer bestimmten nationalen Politik erstellen. Die Schüler sollten definieren und erklären, die wichtigsten Punkte, warum diese Politik initiiert wurde, sowie welche Auswirkungen es auf die amerikanische Regierung und die Öffentlichkeit hatte. Dies ermöglicht es den Schülern, die Auswirkungen der Politik von Nixon als Präsidenten sowie seine Handlungen in einem historischeren Kontext weiter zu verstehen.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Präsident Nixons Außenpolitik-Grafik-Organisator

Unter Verwendung einer Spinne Karte , werden die Schüler skizzieren, definieren und erklären, die Außenpolitik von Nixon während seiner Präsidentschaft initiiert. Die Schüler werden in der Lage zu analysieren und zu synthetisieren, wie Nixon Außenpolitik führten. Lehrer können vorwählen, welche Hauptpolitiken seine auswärtige Tagesordnung definieren.

Diese Aktivität wird zeigen, wie sich Nixon mit wichtigen Fragen seiner Präsidentschaft befasste, darunter seine Rolle im fortdauernden Kalten Krieg, die Beziehungen zu China, die zunehmende Energiekrise und Gespräche über die Begrenzung der nuklearen Waffen. Vorgeschlagene spezifische Themen sind seine Beziehung mit Staatssekretär Henry Kissinger, Delegation mit der UdSSR, verbesserte Beziehungen zu China und Politik der Realpolitik und Waffengespräche einschließlich der Verabschiedung von SALT I.


Die Präsidentschaft von Richard Nixon: Außenpolitik

POLITIK BESCHREIBUNG
Realpolitik Deutsch für "praktische Politik", realpolitik definiert, wie Nixon und seine Verwaltung politische Angelegenheiten im Ausland behandelt. Die Nationen, die dieser Politik folgten, zielten darauf ab, die Stärke ihres eigenen Landes zu wahren und nicht moralisch Entscheidungen zu treffen. Dies beruhte auf ihren Entscheidungen über China und die UdSSR.
D & eacutetente mit der UdSSR Ein großer Erfolg der Außenpolitik Nixons führte zu "Entspannung" oder zu entspannten Spannungen mit den führenden kommunistischen Nationen Chinas und der UdSSR. Durch Gespräche und Nixons persönliche, aber starke Annäherung konnte er Frieden zwischen den Supermächten herbeiführen, die seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Konflikt gerieten.
Ping-Pong-Diplomatie in China Nach einem Ping-Pong-Spiel zwischen den amerikanischen und chinesischen Nationalmannschaften, besuchte Nixon die Volksrepublik China, der erste Präsident, jemals so tun. Nixon schaffte es, das Embargo zwischen den beiden Nationen zu beenden und gleichzeitig bessere Handelsbeziehungen aufzubauen.
Heinrich Kissinger Henry Kissinger diente als Nixons Staatssekretär. Kissinger wird, zusammen mit Nixon, für ihren Erfolg in auswärtigen Angelegenheiten gutgeschrieben. Obwohl sie nicht gegenseitig Freunde betrachteten, hielten Nixon und Kissinger eine enge politische Beziehung. Kissinger gewann sogar den Friedensnobelpreis 1973 für seine Bemühungen.
Begrenzung nuklearer Arme Nach dem Besuch von China reiste Nixon mit einer herzlichen Begrüßung in die Sowjetunion. Nixon traf sich mit Lenoid Breschnew, Ministerpräsident der UdSSR. Zwischen den beiden konnten sie den Vertrag über die Beschränkung der strategischen Waffen (SALT) unterzeichnen und umsetzen. Dieser Vertrag zielte darauf ab, die Zahl der Raketen und Atomwaffen einzufrieren.
Der Vietnamkrieg Anfang 1969 verwirklichte Nixon seine Politik für den Vietnamkrieg, der "Vietnamisierung" genannt wurde. Mit wachsender Opposition gegen den Krieg und steigenden amerikanischen Opfern begann Nixon den Prozess der Beseitigung amerikanischer Truppen aus Vietnam, ersetzt sie mit südlichen vietnamesischen Soldaten.


Erweiterte Aktivität

Lassen Sie die Schüler eine Spinnenkarte für eine bestimmte Außenpolitik erstellen. Die Studierenden sollten definieren und erklären, die wichtigsten Punkte, warum diese Politik initiiert wurde, sowie was hatte es Auswirkungen auf die amerikanische Regierung und Öffentlichkeit und die globalen Beziehungen. Dies ermöglicht es den Schülern, die Auswirkungen der Politik von Nixon als Präsidenten sowie seine Handlungen in einem historischen, globalen Kontext weiter zu verstehen.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Wichtige Ereignisse der Watergate Skandal Zeitleiste Aktivität

Lassen Sie die Schüler eine Zeitleiste des Watergate-Skandals erstellen. Die Schüler sollten wichtige Ereignisse hervorheben, die aus dem Einbruch des demokratischen Nationalkongresses resultieren, und Nixons letzter Resignation als Präsident. Die Schüler werden in der Lage, die wichtigsten Ereignisse rund um die Watergate Skandal zu erklären und zu analysieren, sowie wie es führte zu der endgültigen Rücktritt von Nixon von der Präsidentschaft im Jahr 1974. Darüber hinaus wird durch die Schilderung dieser großen Veranstaltungen, werden die Schüler ein besseres Verständnis von Wie sich die Ereignisse in dem entfalteten, was der verdammtste Skandal eines Präsidenten in der US-Geschichte werden würde.


November 1968

Nixon gewählter Präsident

1968 wurde Richard Nixon zum 37. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Nailon aus Kalifornien, wurde für seine umfangreiche Karriere bewundert. Der Sieg wurde von Nixon sehr begrüßt, der vor dieser Präsidentschaft Wahlen verloren hatte.
August 1971

Nixons Feind-Liste

Durch Nixons enge Weiße Haushelfer wurde eine "Enemies List" geschaffen, um die politischen und gesellschaftlichen Gegner von Nixon und seiner Regierung im Auge zu behalten. Obwohl Nixon das Bewusstsein der Liste umstritten ist, hebt es Nixons Wunsch hervor, politische Macht zu halten und zu behalten.
Januar 1972

Klempner "zugewiesen" CREEP "

Nixons "Klempner", E. Howard Hunt und Gordon Liddy, wurden dem Ausschuss zur Wahl des Präsidenten, oder "CREEP" Frustriert durch ihren Mangel an Aufträgen zugeordnet, die Klempner mehr Arbeit zu Nixon zu unterstützen. Diese potenziell in Bewegung setzen Aktionen mit dem Watergate Einbruch kulminieren.
Juni 1972

Wassergate Break-In

Um 2.30 Uhr am 17. Juni 1972 wurden die Klempner für den Einbruch und die Pflanzungsüberwachung im Watergate Hotel in Washington, DC verhaftet. Das Hotel war das Amt des demokratischen Nationalkomitees. Ihr Ziel war es, belastende Beweise gegen ihre politischen Gegner abzurufen.
Juli 1973

Nixon weigert sich, sich zu beweisen

Nixon weigerte sich, Präsidentschaftsaufzeichnungsbänder zum neu gebildeten Senat-Wasser-Gatter-Komitee zu drehen, die den Skandal untersuchten. Vizepräsident Spiro Agnew trat bald zurück. Nixon gab später seine berühmte "Ich bin nicht ein Gauner" Rede, was seine Unschuld in den Skandal.
Oktober 1973

"Samstag Nacht Massacre"

Bald nach der Weigerung, sich in entscheidende Präsidentschafts-Aufzeichnungen, Nixon entlässt spezielle Staatsanwalt Archibald Cox, und beaufsichtigte den Rücktritt von Attorney General Elliot Richardson und stellvertretender Attorney General William Ruckelshaus. Diese Entlassungen, die als "Saturday Night Massacre" bezeichnet wurden, resultierten aus dem Wunsch von Cox nach Präsidentenbändern.
Juli 1974

Hausdurchläufe Artikel der Impeachment

Durch die Entscheidung des Supreme Court in den Vereinigten Staaten gegen Richard Nixon wurde Nixon aufgefordert, seine aufgenommenen Bänder aufzugeben. Senat bewegte sich, ihm zu folgen, und schließlich verabschiedete das Repräsentantenhaus Bestätigungen. Ein Band aufgenommen vor dem Einbruch ernsthaft verwickelt Nixon, und wurde als die "rauchende Pistole".
August 1974

Nixon gibt die Präsidentschaft zurück

Am 8. August 1974 lieferte Nixon seine Resignationsrede. Am 9. August 1974 trat Nixon offiziell von der Präsidentschaft zurück, und Gerald R. Ford wurde als Präsident eingeweiht. Ford verurteilte später Nixon aller Verbrechen.


Erweiterte Aktivität

Haben die Schüler eine Zeitleiste von Nixon als Ex-Präsident, beginnend mit seinem Rücktritt. Die Schüler sollten Highlight die wichtigsten Ereignisse, wie Nixon reagierte auf und befasste sich mit dem Skandal und geben auch Einblick, wie er lebte den Rest seines Lebens bis zu seinem Tod im Jahr 1994. Vorgeschlagene Großveranstaltungen sollten sein Frost-Interview, sowie seine fortgesetzte Öffentlichkeit enthalten Bedienung. Darüber hinaus sollten die Schüler darauf aufmerksam machen, wie die Öffentlichkeit ihn betrachtete und wie seine Rolle als Präsident nach der Watergate interpretiert wurde.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Primäre Quellenanalyse: Nixons Rücktrittsrede von 1974

In dieser Aktivität werden die Schüler analysieren und synthetisieren Nixon's Resignation Rede von 1974 mit einem T-Chart. Die Schüler nehmen mehrere Auszüge aus seiner Rede, ihre Bedeutung und Begründung zu erklären, und schlussfolgern, wie sie denken, die Öffentlichkeit kann reagiert haben. Die Schüler werden in der Lage zu erklären, zu analysieren und zu synthetisieren, was Nixon versuchte zu sagen, sowie wie es von der amerikanischen Öffentlichkeit empfangen wurde. Durch die Schaffung einer Begründung, sowie die Schlussfolgerung, wie die Öffentlichkeit (oder sie) seine Worte interpretiert, werden die Schüler ein breiteres, tieferes Verständnis zu einer der wenigen Präsidentschaftsresignation Reden in der amerikanischen Geschichte zu gewinnen. Darüber hinaus wird es einen breiteren Kontext geben, wie er und die Öffentlichkeit auf den Watergate-Skandal reagiert haben.


Auszüge aus Nixons Resignation Speech Student Beispiel

"In all den Entscheidungen, die ich in meinem öffentlichen Leben gemacht habe, habe ich immer versucht, das Beste für die Nation zu tun." Während der langen und schwierigen Zeit von Watergate habe ich es empfunden, dass es meine Pflicht war, durchzuhalten, alle möglichen Anstrengungen zu unternehmen Um die Amtszeit, in der Sie mich gewählt haben, abzuschließen. In den vergangenen Tagen ist es mir jedoch klar geworden, dass ich nicht mehr eine starke politische Basis im Kongress habe, um die Fortsetzung dieser Bemühungen zu rechtfertigen. "
Begründung / Bedeutung
Nixon erinnert die Nation, die er immer getan hat, was er als Präsident tun kann, um eine bessere Nation zu schaffen. Trotzdem fühlt sich Nixon, als hätte er im Kongreß nicht die nötige Unterstützung, und jede Hoffnung auf Erhaltung seiner Unschuld ist verloren.


Wie sollten Bürger reagieren?
Ich fühle mich, als ob die Öffentlichkeit mit Zorn auf dieses Zitat antworten würde. Zum einen scheint es, als ob Nixon eine Niederlage zugibt, und dass er seine fehlende Unterstützung im Kongress anerkennt, was für einen Präsidenten entscheidend ist. Jedoch zeigt es Mut, eine solche Niederlage zuzulassen und seine Interessen nicht zuerst über die Nationen zu setzen.




"... als Präsident muss ich das Interesse Amerikas an erster Stelle stellen: Amerika braucht einen hauptamtlichen Präsidenten und einen ganztägigen Kongress ... Um weiterhin in den kommenden Monaten für meine persönliche Rechtfertigung zu kämpfen, würde man die Zeit fast vollständig absorbieren Und die Aufmerksamkeit sowohl des Präsidenten als auch des Kongresses in einer Zeit, in der unser gesamtes Augenmerk auf die großen Fragen des Friedens im Ausland und des Wohlstands ohne Inflation zu Hause gerichtet sein sollte. Daher werde ich die Präsidentschaft morgen mittags niederlegen. "
Begründung / Bedeutung
Dieses Zitat baut aus dem vorherigen Zitat auf und sagt, dass Amerika und seine Menschen an erster Stelle stehen, nicht sein Interesse an der Beibehaltung der Präsidentschaft. Es gibt viele Probleme zur Hand für das Land zu der Zeit, und Nixon erkennt seinen Skandal kann nicht einer von ihnen sein. In dramatischer Weise kündigt er offiziell seinen Rücktritt als Präsident an, ein beispielloser Moment in der Geschichte.


Wie sollten Bürger reagieren?
Nixon gibt wieder zu, dass seine Interessen über denen der Nation sein sollten. Ich denke, die Öffentlichkeit würde diese Position respektieren, da sie zuerst gestellt werden. Ich denke auch, dass die Öffentlichkeit wirklich schockiert wäre, seinen offiziellen Rücktritt zu hören, etwas, das selten, wenn überhaupt, während der Präsidentschaften auftritt.




"Manchmal habe ich Erfolg gehabt und manchmal habe ich gescheitert, aber immer habe ich Herz genommen von dem, was Theodore Roosevelt einmal über den Mann in der Arena sagte," dessen Gesicht von Staub und Schweiß und Blut, das strebt tapfer, wer irrt und kommt Immer wieder kurz, weil es keine Anstrengung ohne Fehler und Mangel gibt, sondern wer sich wirklich bemüht, die Tat zu tun, die die großen Enthusiasmus, die großen Andachten kennt ... "
Begründung / Bedeutung
Dieses Zitat bietet einige Einblicke, was hat beeinflusst Nixon als Mann, Präsident und als jemand, der sich mit der sehr schweren Aufgabe des Rücktritts aus dem Präsidium. Durch Zitat von T. Roosevelt, ist es offensichtlich Nixon versucht zu sagen, dass seine Mängel und Misserfolge während der Watergate Skandal wird nicht definieren ihn, und er wird danach streben, zu erholen und weiterhin auf das Land in irgendeiner Weise dienen.


Wie sollten Bürger reagieren?
Ich glaube, die Öffentlichkeit würde das Roosevelt-Zitat zu schätzen wissen, aber Roosevelt, der ein großer Präsident ist, könnte von Nixon zurückgenommen werden, der ihn zitiert. Obwohl das Zitat erzählt von Rebounding, bin ich sicher, dass die Öffentlichkeit tatsächlich fragen würde, wie Nixon würde Rebound und, wenn überhaupt, weiterhin das Land nach einem so großen Skandal wie Watergate dienen.




"Als ich vor fünfeinhalb Jahren den Amtseid als Präsident gefeiert habe, habe ich dieses heilige Engagement gemacht," mein Amt, meine Kräfte und alle Weisheiten, die ich für die Sache des Friedens unter den Völkern herbeirufen kann, zu weihen " Haben in all den Tagen mein Bestes getan, um diesem Versprechen gerecht zu werden.Im Ergebnis dieser Bemühungen bin ich zuversichtlich, dass die Welt heute sicherer ist, nicht nur für die Menschen in Amerika, sondern für die Völker aller Nationen ...
Begründung / Bedeutung
Dieses Zitat veranschaulicht Nixons Versuch, sich selbst zu rechtfertigen und zitiert seine vielen positiven Handlungen als Präsident, im Gleichgewicht mit dem Watergate-Skandal. Indem er den Schwur zitiert, nimmt er zu, dass er nicht in der Lage ist, diesen Schwur zu halten, und dass wegen seiner Handlungen die Welt und die Nation tatsächlich an einem besseren Ort sind. In gewissem Sinne distanziert er ihn vom Watergate-Skandal.


Wie sollten Bürger reagieren?
Ich denke, die Öffentlichkeit würde gut auf dieses Zitat antworten. Obwohl der Watergate-Skandal war schrecklich und enthüllt über Nixon, ich denke, es würde sie daran erinnern, alle guten er tat. Insbesondere seine Außenpolitik und seine Aufmerksamkeit auf die Beruhigung der internationalen Spannungen geben dieser Botschaft Glauben. Ich glaube, dass die Öffentlichkeit vermutlich versuchen würde, an das Gute zu denken und nicht nur an das Schlechte.



Erweiterte Aktivität

Lassen Sie die Schüler ein T-Chart Storyboard auf Bill Clinton's Rede in Bezug auf seine Affäre mit Monica Lewinsky. Dies ermöglicht es den Studenten, einen Vergleich von zwei Präsidenten und ihre Antworten auf Skandal zu schaffen. Darüber hinaus wird es besser dienen Studenten als Praxis bei der Analyse, Synthese und Verständnis primäre Quelle Dokumente und Präsidentschaftsreden.

Starten Sie Meine Kostenlose Testversion

Präsidentschaft von Richard Nixon

Richard M. Nixons Präsidentschaft ist sowohl in Erfolg als auch in Kontroversen verhüllt. Nachdem er mehrere politische Positionen innegehabt hatte, war Nixon ein rücksichtsloser Politiker, der sich sehr um sein öffentliches Ansehen sorgte. Nixon stammte aus Kalifornien und trat zunächst als Repräsentant und Senator in der politischen Szene auf. Von 1953 bis 1961 war er als Vizepräsident unter Dwight D. Eisenhower tätig.

Als Republikaner hielt Nixon konservative Ansichten. 1968 zum Präsidenten gewählt, trat Nixon mitten im Vietnamkrieg, der seit 1964 tobte, ins Amt. Er versuchte, jeden und jeden Gegner, nämlich seine politischen Gegner, das Pressekorps und die Führer der Anti- Kriegsbewegung. Seine Erfahrung und seine standhaften Positionen trugen jedoch dazu bei, ihn trotz der fehlgeschlagenen politischen Kampagnen für den Gouverneur von Kalifornien und die Präsidentschaft im Jahr 1960 in das höchste Amt zu drängen.

Im Amt ging er gegen ökonomische Turbulenzen und Rückschläge aus dem Vietnamkrieg vor und suchte eine neue Partnerschaft zwischen Bundes- und Landesregierung in dem, was er als "neuen Föderalismus" ansah. Darüber hinaus erzielte Nixon auf internationaler Ebene Erfolge und verbesserte die Beziehungen zu die Sowjetunion und China. Diese Erfolge würden jedoch bald überschattet, was der Watergate-Skandal werden würde.

Obwohl 1972 wiedergewählt, wurde der Sieg von Nixon bald im Skandal weggefegt. Nixons Rücken war gegen die Wand gerichtet, als er untersucht wurde, ob er das Hauptquartier der Demokratischen Partei einbuße und Beklagte zahlte. Mit imposanten Anhörungen des Senats und möglichen Anschuldigungen trat Nixon 1974 aus der Präsidentschaft zurück. Er trat als Günstling in den Amt ein und verließ den am meisten angeschlagenen Präsidenten der amerikanischen Geschichte. Unabhängig davon, Nixons Präsidentschaft und Rolle im Watergate-Skandal änderten für immer die Landschaft der amerikanischen Politik.


Essentielle Fragen für die Präsidentschaft von Richard Nixon und den Watergate-Skandal

  1. Wer war Richard Nixon als Mann? Wie hat sein Charakter ihn als Präsident definiert?
  2. Welche wichtigen Ereignisse und Politiken haben die Innen- und Außenpolitik von Nixon definiert?
  3. Wie reagierte Nixon auf große Krisen wie die Wirtschaft, den Vietnamkrieg und soziale Probleme des Tages?
  4. Wie haben sich Nixon und sein Wiederwahlkomitee dafür eingesetzt, dass er 1972 zum Präsidenten gewählt wurde?
  5. Was war der Einbruch von Watergate, und wie kam es zu einem Skandal in das Nixon-Büro?
  6. Wie reagierte Nixon auf die Vorwürfe bezüglich des Watergate-Skandals und wie war der Prozess, durch den er gehen musste? Wie hebt dieser Prozess die Konfrontations- und Justizmaßnahmen in Bezug auf diesen Skandal hervor?
  7. Was führte zu Nixons Rücktritt?
  8. Welche Wahrnehmungen von Nixon existierten sowohl vor als auch nach dem Watergate-Skandal? Was ist Nixons Erbe als Präsident?


Bildzuordnungen


Hilfe Storyboard That!

Suchen Sie Mehr?

Schauen Sie sich den Rest unserer Lehrer-Führer und Lektionspläne!


Alle Teacher Guides und LektionspläneEd Tech BlogGrundschuleMittelschule ELAHigh School ELAFremdspracheSpecial EdUS Geschichte und SozialkundeWeltgeschichte

Unsere Plakate auf ZazzleUnsere Lehren für Lehrer Zahlen Lehrer
http://www.storyboardthat.com/de/teacher-guide/die-präsidentschaft-von-richard-nixon-und-der-watergate-skandal
© 2017 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Starten Sie Meine Kostenlose Testversion
Entdecken Sie Unsere Artikel und Beispiele

Versuchen Sie Unsere Anderen Websites!

Photos for Class - Suche nach School-Safe, Creative Commons Fotos! ( Es selbst zitiert für Sie! )
Quick Rubric - Leicht machen und teilen Great Looking Rubrics!
Bevorzugen Sie eine andere Sprache?

•   (English) The Presidency of Richard Nixon and the Watergate Scandal   •   (Español) La Presidencia de Richard Nixon y el Escándalo de Watergate   •   (Français) La Présidence de Richard Nixon et le Scandale du Watergate   •   (Deutsch) Die Präsidentschaft von Richard Nixon und der Watergate-Skandal   •   (Italiana) La Presidenza del Richard Nixon e lo Scandalo del Watergate   •   (Nederlands) Het Voorzitterschap van Richard Nixon en het Watergate-schandaal   •   (Português) A Presidência de Richard Nixon eo Escândalo de Watergate   •   (עברית) הנשיאות של ריצ'רד ניקסון בפרשת ווטרגייט   •   (العَرَبِيَّة) رئاسة ريتشارد نيكسون وفضيحة ووترجيت   •   (हिन्दी) रिचर्ड निक्सन के प्रेसीडेंसी और वाटरगेट स्कैंडल   •   (ру́сский язы́к) Президентство Ричарда Никсона и Уотергейтского Скандала   •   (Dansk) Formandskabet for Richard Nixon og Watergate-skandalen   •   (Svenska) Ordförandeskapet för Richard Nixon och Watergate Skandalen   •   (Suomi) Puheenjohtajavaltio Richard Nixon ja Watergate-skandaali   •   (Norsk) Formannskapet Richard Nixon og Watergate-skandalen   •   (Türkçe) Richard Nixon Başkanlığı ve Watergate Skandalı   •   (Polski) Prezydencja Richarda Nixona i Skandal Watergate   •   (Româna) Președinția lui Richard Nixon și Watergate   •   (Ceština) Předsednictví Richarda Nixona a Watergate Skandál   •   (Slovenský) Predsedníctvo Richarda Nixona a Škandál Watergate   •   (Magyar) Az Elnökség a Richard Nixon és a Watergate-botrány   •   (Hrvatski) Predsjedništvo Richard Nixona i Watergate Skandal   •   (български) Председателството на Ричард Никсън и Скандала "Уотъргейт"   •   (Lietuvos) Pirmininkaujanti Richard Nixon ir Votergeito Skandalas   •   (Slovenščina) Predsedstvo Richard Nixon in Watergate Škandal   •   (Latvijas) Par Richard Nixon Prezidentūra un Votergeitas Skandāls   •   (eesti) Eesistujariik Richard Nixon ja Watergate Skandaal