Die Geschichte des Holocaust - Ereignisse, die zum Holocaust Führen

  Copy


More Options: Make a Folding Card




Storyboard Description

Zeitleiste Die Geschichte des Holocaust - Ereignisse, die zum Holocaust Führen

Storyboard Text

  • Vertrag von Versailles
  • Wir stimmen zu, $ 132 Milliarde Goldmarkierungen zu zahlen, um WW1 zu beginnen.
  • Ereignisse, die zum Holocaust führten
  • Der Vertrag von Versailles war der Vertrag, der dem Weltkrieg ein Ende machte. Deutschland war gezwungen, die volle Verantwortung für die Aufnahme des Krieges zuzugeben. Deutschland war gezwungen, Reparationen für ihre Knechtschaft zu zahlen, verboten, eine Luftwaffe zu schaffen oder eine Armee mit über 100.000 Soldaten zu haben.
  • Mein Kampf Published
  • Mein Kampf war ein weithin gelesenes politisches Manifest von Adolph Hitler. Hitlers Arbeit skizzierte seine Ziele, Deutschland aus seinem gegenwärtigen gedemütigten Staat nach dem Ersten Weltkrieg zu bringen. Im Gefängnis argumentierte Hitler, Deutschlands Kämpfe seien von der jüdischen Rasse verursacht worden, und um Deutschland zu retten, müßte es sich von diesen jüdischen "Parasiten" "reinigen".
  • Hitler Wird Bundeskanzler
  • Hitler wurde zum Bundeskanzler gewählt. Hitlers Plan bestand darin, schnell einen einheitlichen Einparteienstaat zu schaffen. Hitler befahl eine Expansion einer staatlichen Polizei, die politische Gegner seiner nationalsozialistischen Partei oder "Nazi" Partei aufsuchen wollte.
  • Anti-Jüdischer Boykott
  • Davids Markt
  • An diesem Tag führten die Nazis einen bundesweiten Boykott jüdischer Unternehmen in ganz Deutschland durch. Jüdische Geschäftsleute hatten ihre Geschäfte und Büros durch die Nazi Stormtroopers (SA) blockiert. Obwohl der Boykott einen Tag dauerte, repräsentiert er die ersten staatlichen Maßnahmen gegen Juden.
  • Jüdisches Buchbrennen
  • Die Nazi-Studentenvereinigung verbrannte alle literarischen Werke, die als "undeutsch" angesehen wurden. Alle Werke von Juden, unabhängig vom Thema, wurden verbrannt, zusammen mit allen anderen Arbeiten, die der neuen deutschen Ideologie im Wege standen.
  • Nürnberger Gesetze
  • Nürnberger Rassengesetze 9.15.1935
  • Die nationalsozialistische Regierung verordnete eine Reihe von Gesetzen, die Hitlers Ziele, Deutschland von Juden zu reinigen, widerspiegelten. Diese Gesetze haben die deutsche Staatsbürgerschaft von Juden aufgehoben und die Heirat und die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden verboten.
  • 1. Ein Jude kann kein Staatsbürger sein. Er hat kein Wahlrecht in politischen Angelegenheiten, und er kann kein öffentliches Amt besetzen. 2. Ein Jude ist jedermann, der von mindestens drei Großeltern abstieg, die durch Rasse völlig jüdisch waren. 3. Der Führer und Reichskanzler können Ausnahmen von den Vorschriften des Gesetzes erteilen. 4. Jüdische Beamte werden ab dem 31.
  • Der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler Der Reichsminister des Innern Frick Der Stellvertreter des Führers R. Hess
  • Ausstellung "Ewiger Jude"
  • Kristallnacht
  • Der NS-Propagandaminister Josef Goebbels eröffnete in der Deutschen Bibliothek in München seine antisemitische Ausstellung "Der Ewige Jude" oder "Der ewige Jude". Diese antisemitische Ausstellung wurde von über 400.000 Menschen gesehen und versuchte, die Zuschauer jüdischer Verschwörungen zu überzeugen, den deutschen Staat zu lähmen.
  • Warschau Ghetto Gegründet
  • Die "Nacht des zerbrochenen Glases", die sogenannte "Nacht des zerbrochenen Glases", nannte man die gewalttätigen und zerstörerischen Taten, die in ganz Deutschland, Österreich, der Tschechoslowakei und Sudenland stattfanden. Über einen Zeitraum von einem Tag wurden 267 Synagogen und zahlreiche jüdische Unternehmen beschädigt oder zerstört.
  • An diesem Tag verabschiedete die NS-Regierung zahlreiche Gesetze, die Juden vor dem Großteil der Gesellschaft verbieten. Die Juden in Warschau sollten in einem eingeschlossenen Ghetto eingeschlossen werden. Juden in ganz Polen wurden nach Warschau gezwungen, und die Bevölkerung der Juden schnell wurde 500.000. Nach ihrer Entbindung wurden viele Juden in Konzentrationslager deportiert.

Image Attributions

More Storyboards By de-examples
Explore Our Articles and Examples

Try Our Other Websites!

Photos for Class – Search for School-Safe, Creative Commons Photos (It Even Cites for You!)
Quick Rubric – Easily Make and Share Great-Looking Rubrics
abcBABYart – Create Custom Nursery Art