Die Wahl von 1824: Ein korruptes Schnäppchen

  Copy


More Options: Make a Folding Card




Storyboard Description

Jacksonian Democracy Unterrichtspläne - In der Präsidentschaftswahl von 1824 kämpften drei Kandidaten für die Führungsposition. Andrew Jackson, Henry Clay und John Quincy Adams erwies sich als die vorderen Läufer. Wenn jedoch eine Mehrheit der Wahlstimmen nicht an einen Kandidaten vergeben wird, muss eine Abstimmung an das Abgeordnetenhaus gehen. Adams und Clay Schema zu sichern Adams Sieg, während die Verleihung von Clay ein Staatssekretär Staat. Jackson bleibt mit nichts. Mit dem, was er für ein "korruptes Schnäppchen" hält, wählt der Wahl nur Jackson, um sich im nächsten Wahljahr 1828 zu erlösen.

Storyboard Text

  • Andrew Jackson
  • John Quincy Adams
  • Henry Clay
  • Als Kriegsheld des Krieges von 1812 war Jackson ungeheuer beliebt. Erhalt 99 Wahlstimmen, Sieg in der Präsidentenwahl von 1824 war alles nur garantiert ... bis es realisiert wurde er brauchte eine Mehrheit der Wahlstimmen zu gewinnen.
  • Ergebnis in der Wahl von 1824
  • Annahme von Verlust, Clay und seine Unterstützer schwankten die Abstimmung zu John Quincy Adams für Präsidenten im Jahre 1824. Adams wurde Präsident, und Clay wurde zum Staatssekretär ernannt und ließ Jackson völlig aus (wie Clay war fest gegen Jackson).
  • Ergebnis in der Wahl von 1824
  • Ein Kentucky-Politiker, Clay, diente als Sprecher des Hauses. Clay verabscheute Jackson und war ein überzeugter Gegner seiner Politik. Als er in den Wahlstimmen den vierten Platz belegte, machte Clay entscheidende Schritte, um einen Jackson-Verlust zu sichern, und ein Adams-Sieg.
  • Ergebnis in der Wahl von 1824
  • Jackson verlor die Abstimmung des Repräsentantenhauses. Als er es als "korruptes Schnäppchen" sah, beschuldigte Jackson politische Korruption und Bevorzugung für seine Niederlage. Seine Gefühle der gerechten Empörung würden eine starke Kampagne im Jahre 1828 tanken.
  • Durch die Bildung einer New England-Ohio Valley Allianz mit Clay, Adams Unterstützer zusammen mit Clay Unterstützer, um die Abstimmung zu Adams Präsidentschaftssieg zu schwanken. Mit der Benennung von Clay, seinem Staatssekretär, sicherte sich ein "korruptes Schnäppchen" Adams den Sieg im Jahre 1824.
  • Annahme von Verlust, Clay und seine Unterstützer schwankten die Abstimmung zu John Quincy Adams für Präsidenten im Jahre 1824. Adams wurde Präsident, und Clay wurde zum Staatssekretär ernannt und ließ Jackson völlig aus (wie Clay war fest gegen Jackson).
More Storyboards By de-examples
Explore Our Articles and Examples

Try Our Other Websites!

Photos for Class – Search for School-Safe, Creative Commons Photos! (It Even Cites for You!)
Quick Rubric – Easily Make and Share Great Looking Rubrics!