Föderalismus - Kompromisse der Verfassung

  Copy


More Options: Make a Folding Card




Storyboard Description

Geschichte des Föderalismus - Drei-Fünftel-Kompromiss - Mit Hilfe eines T-chart Storyboards können die Studierenden die wichtigsten Fragen analysieren, die in der Verfassungskonvention diskutiert und diskutiert wurden. Das heißt, die Fragen sollten sich auf die Vertretung der Staaten in der Regierung, auf die individuellen Rechte, auf die Sklavenpopulation und auf die Machtübertragung zwischen den Zweigen der Regierung konzentrieren. Darüber hinaus wird es die Schüler mit einer Zusammenfassung über, wie solche kritischen Fragen gelöst wurden, und wird ein besseres Verständnis für zukünftige historische Ereignisse geben.

Storyboard Text

  • DARSTELLUNG
  • PROBLEM
  • GROSSE STAATEN
  • KLEINE STAATEN
  • DIE GROSSE KOMPROMISSE
  • KOMPROMISS
  • GROSSE STAATEN
  • DIE GROSSE KOMPROMISSE
  • KLEINE STAATEN
  • Mit James Madisons Virginia Plan der gesetzgebenden Vertretung, die auf Staatsbevölkerung basiert, befürchteten kleinere Staaten, dass sie überwältigt werden würden. Sie zeigten auch einen Plan, den New Jersey Plan, ein Haus mit gleicher Repräsentation für jeden Staat zu haben. Wieder einmal wurden die Staaten gegeneinander für faire Kräfte in einer Bundesregierung entsetzt.
  • SLAVE BEVÖLKERUNGEN
  • Eine Lösung wurde schließlich unter dem, was als der Große Kompromiss bekannt ist, vorgeschlagen. In ihm würde eine Zweikammersatzgesetzgebung geschaffen, die den Senat und das Repräsentantenhaus umfaßte. Der Senat hätte eine gleichberechtigte Vertretung, während die Vertretung im Haus auf der Staatsbevölkerung beruht. Dies befriedigte sowohl große als auch kleine Zustände.
  • Die 3 / 5ths KOMPROMISSE
  • Bald begannen viele, zu hinterfragen, wie die Sklavenpopulationen in die Zählung der Zustandspopulationen fielen. Die südlichen Bevölkerungsgruppen wären viel größer als die freien Nordstaaten. Sollten Sklavenpopulationen auf die Zahl der Vertreter in der Regierung zählen? Für viele stellte sich die Frage als entscheidend für eine Lösung heraus.
  • GEWALTENTEILUNG
  • Um das Problem der südlichen Sklavenpopulationen zu lösen, stimmten die Delegierten auf der Tagung zu, drei von je fünf Sklaven einer Bevölkerung des Staates zuzurechnen. Dies würde es den südlichen Staaten ermöglichen, ihre großen Sklavenpopulationen zu integrieren, während sie dem Norden einen Frieden des Geistes verleihen. Viele Gründerväter glaubten jedoch, dass die Sklavenfrage sich im Laufe der Zeit lösen würde.
  • GEWALTENTEILUNG
  • Es war in völliger Übereinstimmung, dass die neu gegründete Bundesregierung die Grundrechte und Freiheiten der Menschen würdigt und einen anderen tyrannischen Herrscher verhindert. Wie dies geschehen würde, erwies sich jedoch als schwierig zu entwerfen. Das Gleichgewicht der Macht zwischen einer starken nationalen Regierung und den Menschen war das Herzstück, um zu vermeiden, dass ein Teil der Regierung zu stark wurde.
  • INDIVIDUELLE UND STAATLICHE RECHTE
  • Um die Frage des Gleichgewichts der Macht zu lösen, stimmten die Delegierten zu, dass es drei Zweige geben sollte: die Exekutive, die Legislative und die Justiz. Jeder Zweig würde sich gegenseitig kontrollieren und ausgleichen, um zu verhindern, dass ein Zweig zu stark wird. Zum Beispiel könnte der Präsident Veto ein Gesetz von der gesetzgebenden Zweigniederlassung erstellt, aber der Gesetzgeber könnte das Veto überschreiben. Die Gerichte könnten dann über die Verfassungsmäßigkeit eines Gesetzes entscheiden.
  • UNABHÄNGIGKEITSERKLÄRUNG
  • GEORGIA STAATLICHES HAUS
  • Unsere Naturrechte sollten GESCHÜTZT WERDEN!
  • Die Bill of Rights wurde RATIFIED!
  • Ein Hauptproblem war die Ratifizierung der neu geschaffenen Verfassung: Wie würde die Regierung die Freiheiten und damit die Rechte der Staaten garantieren und schützen? Viele hatten das Gefühl, in das neue Dokument aufgenommen zu werden. Andere sahen die Verfassung als einen Beschützer der Naturrechte. Zwei Fraktionen würden dann entstehen: Föderalisten und Anti-Föderalisten.
  • Schließlich wurde vereinbart, dass die Verfassung ihre ersten 10 Änderungen, die den Freiheiten der Bürger vorbehalten wären. Diese ersten 10 Änderungen wurden bekannt als die Bill of Rights. Durch die Kompromittierung ihrer Eingliederung konnten die Delegierten endlich die Verfassung ratifizieren und in die Praxis umsetzen, ein Dokument, das noch heute funktioniert und heute lebt.
More Storyboards By de-examples
Explore Our Articles and Examples

Try Our Other Websites!

Photos for Class – Search for School-Safe, Creative Commons Photos (It Even Cites for You!)
Quick Rubric – Easily Make and Share Great-Looking Rubrics
abcBABYart – Create Custom Nursery Art