Vergleich der Griechischen Mythologie

  Copy


More Options: Make a Folding Card




Storyboard Description

Vergleich der Griechischen Mythologie

Storyboard Text

  • Griechische Schöpfungsgeschichte
  • Beide
  • Jüdisch-christliche Tradition
  • Gaia, Eros und Tartaros tauchten aus dem Chaos auf. Das Chaos ist das Nichts.
  • Beide Geschichten haben einen Ursprung aus einem einzigen Wesen.
  • Gott schuf das Universum und trennte das Licht von der Finsternis. Gott ist ein aktiver Schöpfer.
  • Ouranos wurde von Gaia geboren. Der Himmel ist ein eigenes Wesen.
  • Der Himmel ist einer der frühesten Teile der Welt, die gemacht wurde.
  • Gott schuf den Himmel und trennte ihn vom Wasser. Gott ist das einzige fühlende Wesen.
  • Ouranos und Gaia hatten viele Kinder. Ouranos sperrte seine Kinder unter Gaia in den Schoß. Ouranos schafft Leben durch Reproduktion, will aber kein neues Leben!
  • Die Erde nahm Gestalt an: Körper von Wasser und Landformen.
  • Gott trennte das Land vom Wasser und ließ Pflanzen wachsen. Gott hat die Macht, Leben nach Belieben zu erschaffen.
  • Kronos kastriert Ouranos mit einer Sichel und nimmt Macht von seinem Vater, dem Himmel. Der Himmel bleibt, aber Ouranos hat seine Macht an seinem Sohn verloren.
  • Beide Geschichten zeigen eine starke Verschiebung in den Himmel. Es gibt die Übertragung von Macht vom Vater auf den Sohn im griechischen Mythos, und in der jüdisch-christlichen Tradition sind Dunkelheit und Licht geregelt.
  • Gott schuf den Mond und die Sonne, so würde es Tag und Nacht werden. Der Himmel hat jetzt mal für Dunkelheit und mal für Tageslicht.
  • Kronos befürchtet, Macht zu verlieren. Er ißt seine eigenen Kinder, um sie daran zu hindern, ihn zu besiegen.
  • Sowohl Kronos als auch Gott zeigen, dass sie sich auf die Zukunft vorbereiten; Kronos versucht, dafür zu sorgen, dass seine Macht bleibt, und Gott bietet Lebens- und Lebensraum für Tiere.
  • Gott schuf Meeresbewohner und Vögel. Nachdem Gott die Welt mit Lebensräumen und Lebensmitteln vorbereitet hat, schafft er tierisches Leben.
  • Zeus triumphiert über Kronos mit Hilfe von Riesen und regiert als König der Götter. Die Erschaffung des tierischen und menschlichen Lebens wird in dieser Geschichte nicht angesprochen.
  • Die Welt, wie wir sie kennen, war endlich fertig und vollständig gebildet.
  • Gott schuf domestizierte Tiere und Menschen. Den Menschen wurde die Kontrolle über die Welt in der jüdisch-christlichen Tradition gewährt.
More Storyboards By de-examples
Explore Our Articles and Examples

Try Our Other Websites!

Photos for Class – Search for School-Safe, Creative Commons Photos (It Even Cites for You!)
Quick Rubric – Easily Make and Share Great-Looking Rubrics
abcBABYart – Create Custom Nursery Art