Questions About Remote Learning? Click Here

Auf der Reise zu einem neuen Bildungshorizont
Updated: 4/27/2020
Auf der Reise zu einem neuen Bildungshorizont
This storyboard was created with StoryboardThat.com

Storyboard Description

Diese Präsentation stellt die Umsetzung der Fallstudie im Aufnahmeverfahren für den Masterstudiengang „E-Learning und Wissensmanagement“ an der FH Burgenland im Studienjahr 2020/21 dar.

Storyboard Text

  • Auf der Reise zu einem neuen Bildungshorizont
  • Hallo! Mein Name ist Sandra Nestlinger. Heute mache ich mich auf die Reise zu einem neuen Bildungshorizont.
  • GATE 2020/21:Neuer Bildungshorizont
  • Destination: Masterstudiengang E-Learning und Wissensmanagement
  • REISEZIEL
  • Meine Destination: Der Masterstudiengang E-Learning und Wissensmanagement
  • 1. Etappenziel:SMARTE Herausforderung
  • Planung: 1. Etappe - Herausforderung
  • S: (Erfahrungs-)wissen aus dem Personalressourcenpool M: Teilprozesse wie etwa im Onboarding, bei Funktionsübergaben und Bedarfsabfragen A: ressourchenschonenderer, effizienterer und effektiverer Personaleinsatz und eine undLeistungserbringung einsetzenR: Gesamtstrategie 2030 des Roten KreuzesT: 2-3 Jahre
  • MeinName ist Sandra Nestlinger, ich arbeite im Bereich Freiwilligenservice undKatastrophenhilfe des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband Burgenland.In diesem Feld bin ich als Informationsdrehscheibe sowie Vernetzungs- undKnotenpunkt für Menschen mit verschiedensten Berufs- und Bildungswegen imGepäck und deren unterschiedlichsten Bedürfnissen im Engagement und imWissenserwerb (Fachlich und Organisationsspezifisch) konfrontiert. Oftmals disktutiert unser Team intern darüber, wietoll es wäre, wenn wir als große Freiwilligen-Organisation wüssten, was wiralles (durch unsere Freiwilligen und deren Background) wissen und wie wirdieses Wissen mit dem Bedarf des Austauschs in Form breiten und einfachenZugangs ohne örtliche und zeitliche Bindung teilen können.
  • Rucksackpacken für die Reise
  • Durchdie Teilnahme am Masterstudiengang E-Learning und Wissensmanagement möchte ichdie nötige Basis an Wissen für mich selbst gepaart mit den aktuell verfügbarenTools erlernen, um dieses Know-How in Folge für meine Organisation,vor allem aber für alle Freiwilligen in der Organisation, umzusetzen unddadurch im Alltag nutzbar zu machen.
  • Auf dem Weg...
  • Promenade WM Impl.I0364WM302
  • Wissenskomm.
  • Als 1. Etappenziel nehme ich die Herausforderung an, Bisher ungenutztes (Erfahrungs-)wissen aus demPersonalressourcenpool mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen von Freiwilligen,Funktionären und Hautberuflichen Mitarbeiter*innen im Sinne der Gesamtstrategie2030 des Roten Kreuzes binnen 2-3 Jahren duch integrierte Wissensmanagementansätzeund entsprechende (E-Learning)tools für Teilprozesse wie etwa im Onboarding, beiFunktionsübergaben und Bedarfsabfragen abbildbar und transferierbar zu machensowie dadurch ressourchenschonender, effizienter und effektiver Personal einzusetzenund Leistungen erbringen zu können.
  • Etappenziel erreicht - auf zum Nächsten!
  • Nächste Etappe
  • DANKE!
  • In meinen Rucksack packe ich:Grundstudium InformationsberufeBerufserfahrung mit Kenntnis des WissensmanagementbedarfsWillen Neues zu erlernen, meinen Horizont zu erweitern, Netzwerke zu bilden und Ideen zu entwickeln und mit Kreativität umzusetzen.
  • WiMaStrategien
  • Ich passiere viele interessante LV Kreuzungen mit Basisinformationen aus dem Wissenstheoretischen Viertel, halte an Werkzeugläden der Digitalisierungstechniken und besuche die prägendsten Sehenswürdigkeiten aus dem E-Learning-Zoo.Die Hauptstraße auf dem Weg zumersten Etappenziel führt mich jedoch über die ILV der"Wissensmanagement Implementierung".
  • 1. Etappenziel geschafft.Ich halte Inne, um mit Stud.Gangs-Ltr. Prof. (FH) Mag. (FH) Barbara Geyer-Hayden das nächste Etappenziel und die Gesamtreise zum Masterstudiengang"Elearning und Wissensmanagement" zu evaluieren und die weitere Planung in Angriff zu nehmen.
  • 1. Etappenziel
Over 14 Million Storyboards Created
Storyboard That Family