https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/mitternacht-ohne-mond-von-linda-williams-jackson

Midnight Without a Moon by Linda Williams Jackson


Rose Lee Carter ist eine 13-jährige Afroamerikanerin, die 1955 in Mississippi lebt. Sie verbringt ihre Tage damit, Baumwolle zu pflücken und ihre Nächte vom Norden zu träumen, wo sie ein besseres Leben führen kann. Überall um sie herum werden Afroamerikaner erschossen, geschlagen und schlecht behandelt. Als die Nachricht bekannt wird, dass die 14-jährige Emmett Till entführt und gelyncht wurde, weil sie angeblich ein paar Städte weiter auf eine weiße Frau gepfiffen hat, ist sie zutiefst betroffen und traurig über die Ungerechtigkeit um sie herum. Mitternacht ohne Mond ist ein wichtiger historischer Roman über das Erwachsenwerden in einer der wichtigsten Zeiten der amerikanischen Geschichte.

Aktivitäten für Mitternacht Ohne Mond Include:



Mitternacht ohne Mond Zusammenfassung

Rose war dreizehn Jahre alt, als sie sechs Meilen zu Fuß zur alten Miss Addie ging, um Eier zu liefern. Hinter ihr hörte sie einen Pickup rasseln. Sie drehte ihren Motor wie ein Bulle, der gerade den Ring betreten wollte, und wagte es, auf der Straße zu bleiben. Rose wusste, dass es Ricky Turner war, der gemeinste weiße Junge in der Stadt, der diesen Lastwagen fuhr. Würde er sie tatsächlich überfahren? Rose hatte Geschichten über ihn gehört, die schwarze Leute nur zum Spaß erschreckten, aber sie wollte nicht herausfinden, was er tun würde. Rose ging einen Weg in die Büsche und Miss Addies Eier gingen den anderen. Rose wollte nichts weiter als von diesem Leben wegzukommen. Diese schreckliche Existenz, die ihr in Mississippi gehörte.

Als sie zu Papa und Ma Pearl nach Hause zurückkehrte, war ihre Mutter dort, zusammen mit ihrem neuen Ehemann, Mr. Pete, und seinen kleinen Kindern. Rose und ihr 12-jähriger Bruder Fred Lee hörten leise zu, als Mr. Pete erklärte, dass er einen Job in Chicago bekam und sie nach Norden zogen. Oben im Norden, dachte Rose, dorthin möchte ich gehen. Weit weg von hier. Aber Rose und Fred Lee gingen nicht nach Chicago, sie blieben in Mississippi, um auf der Plantage zu arbeiten und bei ihren Großeltern zu leben. Rose wusste nicht, dass ein junges Mädchen solche Schmerzen spüren konnte. Vielleicht wäre es nicht so schlimm gewesen, bei ihren Großeltern zu leben, wenn Ma Pearl nicht so gemein gewesen wäre. Tag für Tag wurde Rose verspottet, weil sie so dunkle Haut hatte, wie Mitternacht ohne Mond, würde Ma Pearl sagen. Sie wurde geschlagen, ausgepeitscht und musste viele Stunden auf den Baumwollfeldern arbeiten, während ihre ältere Cousine Queen wie ein König behandelt wurde. Ma Pearl und Papa lebten auf Mr. Robinsons Land, und Rose wusste, dass sie es viel besser hatten als andere. Sie sehnte sich jedoch nach einem besseren Leben. Sie sehnte sich danach, zur Schule zu gehen und mehr zu tun, als Baumwolle und Milchkühe zu pflücken.

Am nächsten Tag, als Mr. Robinsons anderer Feldarbeiter Albert und seine Söhne Levi und Fischer nicht zur Arbeit erschienen, wusste Rose, dass etwas nicht stimmte. Halleluja, der Sohn des Predigers und Roses guter Freund, brachte ihr die Nachricht: Levi war von einem weißen Mann erschossen worden, als er versuchte, sich zur Abstimmung anzumelden. Es geschah überall um sie herum: Weiße töteten Schwarze, Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten. Angst und Trauer erfüllten Roses Inneres. Als ihre Tante Belle und ihr Verlobter Monty aus St. Louis zu Besuch kommen, verspürt Rose einen Hoffnungsschimmer. Tante Belle und Monty helfen der NAACP und fühlen sich stark in Bezug auf Gleichheit und Gerechtigkeit für alle. Ma Pearl meint, sie sollten alle nur den Mund halten und tun, was sie tun sollen, aber Rose weiß, dass noch mehr getan werden muss.

Später im Sommer kommen Nachrichten aus einigen Städten. Emmett Till, ein junger schwarzer Junge von nur 14 Jahren, wurde ermordet. Er war in einem kleinen Lebensmittelgeschäft und es heißt, er habe die weiße Frau, der das Geschäft gehörte, angepfiffen und unangemessene Kommentare abgegeben. Emmett wurde mitten in der Nacht aus seinem Haus gebracht, geschlagen, erschossen und in den Tallahatchie River geworfen. Diese Nachricht zerschmetterte die Stadt, zerschmetterte Rose. Wie konnte sie an einem Ort leben, an dem dies geschah? Wie konnte das sein? Es gab einen Hoffnungsschimmer, als die weißen Männer, die Emmett Till getötet hatten, wegen Mordes vor Gericht gestellt werden sollten. Vielleicht war dies der Beginn von etwas Neuem in Mississippi. Vielleicht würde Gerechtigkeit gedient. Als die weißen Männer nach weniger als einer Stunde Überlegung von 12 weißen Geschworenen für nicht schuldig erklärt wurden, wusste Rose, dass sich etwas ändern musste, und das musste jetzt sein.

Mitternacht ohne Mond ist ein unglaublich wichtiger Einblick in die Vergangenheit in einer Zeit, in der Ungerechtigkeit und Grausamkeit auf ihrem Höhepunkt waren. Roses Geschichte ist fiktiv und oft schwer zu lesen, aber es ist die Realität der Afroamerikaner, die während dieser Zeit im Süden lebten, und die Geschichte von Emmett Till ist wahr. Die Bürgerrechtsbewegung , die diesen schrecklichen Ereignissen folgte, brachte Veränderung und Wachstum. Da sich die Vereinigten Staaten jedoch weiterhin den Herausforderungen von Rassismus und Ungerechtigkeit stellen, dürfen wir nicht vergessen, was andere durchgemacht haben, und wir müssen weiterhin gemeinsam für Frieden und Gleichheit arbeiten.

** Bitte beachten Sie: Dieser Roman enthält beleidigende Sprache und reife Themen wie Teenagerschwangerschaft, körperlichen und emotionalen Missbrauch, Mord und Rassismus. Es sollte Zeit darauf verwendet werden, Schüler und Eltern im Voraus auf diese Themen vorzubereiten. Achten Sie auch auf den südlichen Dialekt und die Schreibweise von Wörtern. **


Grundlegende Fragen für Mitternacht ohne Mond

  1. Wie war das Leben der Afroamerikaner im Süden in dieser Zeit?
  2. Was sind einige der Herausforderungen, vor denen Rose steht?
  3. Wie unterscheidet sich der Dialekt von der Art und Weise, wie andere Teile des Landes sprechen?
  4. Was sind einige Beispiele für die Ungerechtigkeiten, mit denen die Charaktere konfrontiert sind?
  5. Wie hat sich American seit den 1950er Jahren verändert? Wie ist das noch so?
Finden Sie diese und ähnliche Unterrichtspläne in unserer Mittelschulkategorie!
*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/mitternacht-ohne-mond-von-linda-williams-jackson
© 2021 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.