Das Graveyardbuch Wichtige Episoden
Aktualisiert: 1/20/2017
Das Graveyardbuch Wichtige Episoden
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Graveyard Book Lesson Plans

Das Graveyard-Buch von Neil Gaiman

Unterrichtspläne von Bridget Baudinet

Neil Gaimans Gotische Fantasie Das Graveyard Book ist ein einzigartiges und überzeugendes Abenteuer. Wie es dem Leben eines Jungen folgt, der von den Toten aufgeworfen wird, gelingt es der Geschichte, kraftvolle Botschaften für seine lebenden Leser zu liefern. Verwüstet als Baby, niemand "Bod" Owens verlässt sich auf seine gespenstischen Eltern und Vormund, um ihn vor einem geheimnisvollen Attentäter zu schützen, der in der Welt jenseits des Friedhofs lauert. Als Bod reift, bietet der Roman dem Leser eine Reihe von unterhaltsamen Episoden, die die Bedeutung von Liebe, Freundschaft, Mut und Aufwachsen erforschen.


Das Graveyard-Buch

Storyboard-Text

  • BEFRIENDING SCARLETT
  • Scarlett ist der erste lebende Freund, den Bod macht. Ihre Freundschaft beginnt, wenn sie fünf sind und wird saniert, wenn sie jung sind. Scarletts Freundschaft ist bedeutsam, weil sie Bod zur Reife antreibt. Durch Scarlett entdeckt er das Geheimnis seiner Vergangenheit. Ihre Sicherheit motiviert ihn auch, die Jacks of all Trade erfolgreich zu kämpfen. Schließlich führt die Erfahrung ihrer Freundschaft dazu, dass er das Leben außerhalb des Friedhofs begehrt.
  • GEFANGEN DURCH GHOULS
  • Gefangen genommen von Ghouls lehrt Bod eine wichtige Lektion. Plötzlich kommt Bod zu Frau Lupescu und die Ausbildung, die sie ihm zu respektieren. Seine enge Flucht vor den Ghouls lehrt ihn, den Erwachsenen zu vertrauen, die ihn führen und beschützen. Es öffnet auch seine Augen zu den Gefahren, die ihn umgeben.
  • KÄMPFEN MO UND NICK
  • Wo ist er hin? Etwas ist wirklich wirklich falsch.
  • Kämpft Mo und Nick offenbart Bods freundliches Herz und Gerechtigkeitssinn. Er macht sich auf, sie zu verfolgen, um ihrem Mobbing ein Ende zu bereiten. Gleichzeitig überzeugen ihn seine Interaktionen mit ihm, dass er das Leben in der realen Welt nicht wirklich genießen kann, solange er noch ein markierter Mensch ist. Durch die Interaktion mit ihnen wird er schließlich von der Außenwelt bemerkt und gefährdet seine Sicherheit.
  • SITZUNG LIZA
  • Bods frühe Interaktionen mit Liza reflektieren seine Güte und seine Bereitschaft, für sich selbst zu denken. Obwohl er gesagt wird, er solle sich nicht in Lizas verrufenen Abschnitt des Friedhofs wagen, beurteilt Bod, dass Liza keine Bedrohung ist. Stattdessen geht er aus dem Weg, um ihr einen Grabstein zu holen und ihr melancholisches Dasein etwas Glück zu bringen.
  • Wir vergessen nicht
  • EH