TOAFK - Literarischer Konflikt in der "Kerze im Wind"

Aktualisiert: 2/6/2017
TOAFK - Literarischer Konflikt in der "Kerze im Wind"
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Once and Future King Lesson Plans

Der einstige und zukünftige König von TH White

Unterrichtspläne von Kristy Littlehale

In einer Ära geschrieben, wo die schlechte Führung die Welt an den Rand der Zerstörung gebracht hatte, tat TH White, was viele andere vor ihm taten: Er nahm eine sehr berühmte Legende und machte sie in die Anliegen des 20. Jahrhunderts. Der Einmal- und Zukunftskönig ist in vier Bücher unterteilt. Jedes Buch beschäftigt sich mit einer unverwechselbaren Zeit von König Arthurs Leben und wichtigen Lehren für die Leser: die Merkmale eines guten Führers und die Bedeutung der Bildung; Was geschieht, wenn die Sünden der Väter auf den Söhnen besucht werden; Die Bedeutung der Unvollkommenheit und die Erlösung der Erlösung in Gott; Und schließlich die Hoffnung, dass letztlich gut das Böse in der Welt überwinden wird, solange die Flamme der Güte an künftige Generationen weitergegeben wird.


Der Einstige und Zukünftige König

Storyboard Beschreibung

Die Kerze im Wind Literarischer Konflikt Der Einmalige und Zukünftige König von TH White

Storyboard-Text

  • MAN Gegen MAN
  • MAN Gegen SELBST
  • MAN Gegen die GESELLSCHAFT
  • Mordred hasst Arthur, weil er glaubt, dass er versucht hat, ihn als Kleinkind töten zu lassen. Er schwört, Rache zu bekommen, indem er Arthurs nächstgelegenen Kreis zerreißt und Lancelot und Guenever Affäre öffentlich aussetzt. Unter Arthurs Zivilgesetzbuch sind ihre Aktivitäten ein Verrat, und er wird sie beide ausführen müssen.
  • Als Arthur in den letzten Kapiteln in seinem Zelt saß, war seine Frau ein Gefangener, sein bester Freund im Exil, sein Sohn, der versuchte, ihn zu töten, und sein Runder Tisch zerstreute er, dass er dieses Unglück nicht aufhalten konnte. Er fühlt, dass sein neues System gescheitert ist und fragt sich, ob Krieg immer unvermeidlich sein wird. Er stellt sicher, seine Ideen an Thomas Malory weiterzugeben in der Hoffnung, dass sein Mantra von "Might nur für Recht" an künftige Generationen weitergegeben wird.
  • Während Arthur realisiert, was Guenever und Lancelot mit ihm gemacht haben, ist Verrat, er liebt sie beide und will keine Strafe ausführen; Aber als König ist er an die Regeln gebunden, die er für seine eigene Gesellschaft geschaffen hat. Guenever wird verurteilt, auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden, und Arthur hofft heimlich, Lancelot werde reiten, um sie im letzten Moment zu retten.