Tod Eines Verkäufers - Fünf-Akt-Struktur

Erstellen Sie ein Storyboard
Kopieren Sie dieses Storyboard
Tod Eines Verkäufers - Fünf-Akt-Struktur
Storyboard That

Erstellen Sie Ihr eigenes Storyboard

Probieren Sie es kostenlos aus!

Erstellen Sie Ihr eigenes Storyboard

Probieren Sie es kostenlos aus!
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Fünf-Akte-Spielstundenpläne

Fünf-Akt-Struktur: Die Dramatische Struktur

Unterrichtspläne von Rebecca Ray

Aristoteles war einer der ersten, der über das Drama schrieb und seine drei Segmente beschrieb: Anfang, Mitte und Ende. Viele Jahrhunderte später entwickelte ein deutscher Dramatiker, Gustav Freytag, die Fünf-Akt-Struktur, die heute allgemein verwendet wird, um klassische und Shakespeare-Dramen zu analysieren. Das Muster dieser Fünf-Akt-Struktur ist in dem bekannten Handlungsdiagramm zu sehen.


Tod Eines Verkäufers Unterrichtsplan

Tod eines Verkäufers durch Arthur Miller

Unterrichtspläne von Rebecca Ray

Der Tod eines Verkäufers ist ein Stück, das 1949 geschrieben und geschrieben wurde. Arthur Miller nutzte sein Spiel, um ein soziales Drama und eine Tragödie zu verkörpern, die den unerreichbaren und schwer fassbaren amerikanischen Traum verkörperte. Sein Protagonist, Willy Loman, ist ein Verkäufer, dessen Enttäuschung mit seinem Selbstmord endet.




Tod Eines Verkäufers

Storyboard Beschreibung

Tod einer Verkäufer-Zusammenfassung in einer Fünf-Akt-Struktur

Storyboard-Text

  • ACT 1: DIE AUSSTELLUNG
  • ACT 2 - KONFLIKT / AUFSTELLUNG
  • ACT 3 - CLIMAX
  • ACT 4 - FALLTÄTIGKEIT
  • ACT 5 - EPILOGUE
  • In New York City im Jahr 1949, Willy, der Protagonist, ist ein reisender Verkäufer; Seine Frau Linda ist ein zu Hause Mutter; Und seine beiden Söhne, Happy und Biff, sind aufgewachsen, "noch etwas von sich selbst zu machen".
  • Während vieler Rückblenden wird das Publikum Willys frühen Leben vorgestellt: Seine Träume, Enttäuschung, Untreue und Enttäuschungen, wenn er mittelmäßig ist. Mit seinen Söhnen, die ihn besuchen und ihn dazu zwingen, mit seinem Chef über seinen Job zu sprechen, steht Willy auf den Nerv, um einen Transfer zu verlangen. Anstatt in das Büro in New York zu gehen, wird er gefeuert.
  • In einem Versuch helfen ihrem Vater, Happy und Biff Willy zum Abendessen. Während beim Abendessen, wird Willy verärgert und geht.
  • Willys Wahnvorstellungen bekommen das Beste von ihm, und er tötet sich in einem Autounfall, um seine Familie mit dem $ 20.000 Versicherungsgeld zu versorgen.
  • Bei Willys Beerdigung verspricht Happy, dass das Leben seines Vaters nicht umsonst sei und im Verkaufsgeschäft weiterlebe. Biff erkennt, dass sein Vater das Leben und die Konzentration auf dem falschen Traum war, und er geht zurück auf die Ranch, entschlossen, Glück in seiner Arbeit zu finden. Linda beendet das Spiel sagen, "wir sind frei".
Über 30 Millionen erstellte Storyboards