Tod Eines Verkäufers - Symbole
Aktualisiert: 1/21/2017
Tod Eines Verkäufers - Symbole
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:

Tod eines Verkäufers durch Arthur Miller

Unterrichtspläne von Rebecca Ray

Der Tod eines Verkäufers ist ein Stück, das 1949 geschrieben und geschrieben wurde. Arthur Miller nutzte sein Spiel, um ein soziales Drama und eine Tragödie zu verkörpern, die den unerreichbaren und schwer fassbaren amerikanischen Traum verkörperte. Sein Protagonist, Willy Loman, ist ein Verkäufer, dessen Enttäuschung mit seinem Selbstmord endet.


Tod Eines Verkäufers

Storyboard Beschreibung

Tod Eines Verkäufer Symbolismus

Storyboard-Text

  • Exotische Orte
  • BEISPIEL
  • BEISPIEL FORTGESETZT
  • Das Zuhause
  • Zu Willy stellen Orte wie Alaska, der Dschungel und der Wilden Westen das ungenutzte Potenzial und die Ambitionen eines besseren Lebens dar.
  • Sein Vater fand Erfolg in Alaska, und sein Bruder Ben wurde reich an Afrika, und er hatte hohe Ambitionen für Biff aus Westen. Für Willy waren diese exotischen Orte eine Flucht aus seinem hackneyed Leben in New York.
  • Während des Spiels werden viele Aspekte des Hauses erwähnt. Das Besitzen Ihres Hauses und das Versorgen für Ihre Familie sind Schlüsselkomponenten des amerikanischen Traums. Für Willy ist es ein ständiger Kampf; Er kann sich kaum leisten, seine Geräte zu behalten.
  • Selbst wenn er versucht, Selbstmord zu begegnen, indem er Gas einatmet, verlässt er den Versuch, nachdem er erkannt hat, dass seine Familie es braucht, um das Haus zu heizen, was wiederum seine Notwendigkeit zeigt, für das Haus zu sorgen.
  • Strümpfe
  • In dem Spiel kauft Willy ein Paar neue Strümpfe für seine Herrin, während seine Frau gezwungen ist, ihre zu nähen, weil sie sich nicht leisten können, ein neues Paar.
  • Dieses Symbol dient nicht nur als Erinnerung an Willys Untreue, sondern auch sein Versagen, seiner Frau und seiner Familie einen guten Mann zu geben.