ffff

  Copy


More Options: Make a Folding Card




Storyboard Description

1. Teil

Storyboard Text

  • Hör auf damit! Verdammt! Sonst geht´s wieder in dein Zimmer!
  • Nöö, Bääähh, Pff...
  • Die nerven, ich habe Kopfschmerzen...
  • Das ist alles deine Schuld, Elisabeth!
  • Max geht mir sowas von auf die Nerven, der hat null Manieren!!
  • LUUUKAS!
  • Du plöde Kuh!
  • Du gehst jetzt in dein Zimmer!!! Aber ganz schnell! Und da bleibst du bis zum Abendsessen!!!
  • Du bist einfach so ein Schatz. Wenigstens einer der mir ständig auf die Nerven geht
  • Blöder Max!
  • AHHH !! Ich liebe Kracck!
  • Lukas wohnt mit seinem Vater, der Burnout hat, seiner strengen Stiefmutter und dem pflegeleichten Bruder Max zusammen.
  • Ich hab dein Ruckack kapupp gemacht.
  • Du Monster!!
  • Seine Mutter, die nicht bei der Familie wohnt, wird für Lukas auffälliges Verhalten verantwortlich gemacht.
  • Blöttmann! Du kommst nix mit in Buz!
  • Lukas provoziert seine Stiefmutter regelmäßig.
  • Man, man, man.. Schon wieder Lukas...
  • Hierfür wird Lukas bestraft. Zum Beispiel mit dem Einsperren im Zimmer, Kein Essen oder des Verbot von Freunden treffen.
  • Jetzt ist schluss! Geh vor die Tür!
  • Mit Lukas Bruder Max geht die Stiefmutter liebevoll um.
  • Lukas schreit, brüllt und macht regelmäßig absichtlich Sachen kaputt.
  • Auch wenn er weiß, dass er dafür eine Strafe bekommen wird, provoziert er hiermit seine Stiefmutter.
  • Er ist oft sehr wütend auf andere Kinder.
  • Ist sehr aggressiv.
  • ICH HAZE FRAU!!
  • ahhhhhh!!!! Alle plööööt!
  • Aufgrund seines störenden Verhaltens wird er von Erzieher*innen oft rausgeschickt.
  • Er verletzt andere Kinder absichtlich.
  • Aufgrund seiner massiven Sprachprobleme in seinem Alter von 5 Jahren kommt eine Logopädin in den Kindergarten, die er unter anderem auch aggressiv behandelt.
  • Er schreit und geht auf die Spielangebote der Logopädin nicht ein.
  • AAAAHHHHHH!!!
  • Ist bockig...
  • Lazz mich in ruhe! Du nervtz!
  • und haut.
  • Ist in anderen Momenten aber auch liebevoll und sucht Nähe.
  • Ich will male! Schön war das!
  • In einem Bild malt er ein Monster. Er liebt alles was böse und monströs ist.
  • Was hast du denn gemalt?
  • Monzta! Der ist Böze und Cool!
  • In dem Monster erkennt er sich selber.
  • Das bin ich!!!
Just Created with Storyboard That
Explore Our Articles and Examples

Try Our Other Websites!

Photos for Class – Search for School-Safe, Creative Commons Photos! (It Even Cites for You!)
Quick Rubric – Easily Make and Share Great Looking Rubrics!