Fragen zum Remote Learning?

https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/indigene-völker-der-ebene

Indigenous Peoples of the Great Plains


Die Region Great Plains and Canadian Prairies ist eine extrem große Region, die sich vom Mississippi bis zu den Rocky Mountains und von Texas zweitausend Meilen nördlich durch Kanada erstreckt. Die Region ist größtenteils ein flaches und baumloses Grasland und gemäßigt mit warmen Sommern und kalten Wintern. Eines der in den Ebenen vorkommenden Tiere ist der Bison, der als heiliges Tier gilt und für die Völker der Ebene sehr wichtig ist und die Entwicklung der reichen Kultur und Bräuche stark beeinflusst.

Aktivitäten für Indigene Völker der Ebene Include:





Erstellen Sie ein Storyboard*


Indigene Völker der Great Plains und der kanadischen Prärie

Die Region Great Plains and Canadian Prairies ist eine extrem große Region, die sich vom Mississippi bis zu den Rocky Mountains und von Texas zweitausend Meilen nördlich durch Kanada erstreckt. In dieser Region liegen Teile von drei kanadischen Provinzen und zehn US-Bundesstaaten, darunter Alberta, Saskatchewan, Manitoba, Montana, North Dakota, South Dakota, Minnesota, Wyoming, Nebraska, Colorado, Kansas, Oklahoma, New Mexico und Texas.

Viele First Nations nennen diesen Ort ihre Heimat. In den südlichen Ebenen gibt es die Comanche, Kiowa, Delaware, Arapaho und Pawnee. Weiter nördlich liegen die Osage, Omaha, Crow (Apsáalooke), die Sioux: Dakota, Lakota und Nakota (Assiniboine), die Northern Cheyenne, Blackfoot, Siksika, Ojibwe und viele andere. In Kanada bezieht sich die Métis Nation auf Menschen gemischter europäischer und indigener Abstammung. Sie sind neben den First Nations und Inuit eines der drei anerkannten Aborigines in Kanada. Obwohl Métis-Gemeinschaften in anderen Gebieten Kanadas existieren, betrachten viele die Region Plains als die physische, kulturelle und politische Heimat der Métis.

Das Klima in der Ebene ist gemäßigt mit warmen Sommern und kalten Wintern. Es ist meist eine flache und baumlose Wiese mit Tieren wie Gabelbockantilope, Hirsch, Bär, Wölfen und Bison. Viele Menschen in der Ebene waren Nomaden oder Halbnomaden, manchmal folgten sie Bisonherden zur Jagd und ließen sich manchmal in Dörfern nieder und bauten Mais (Mais), Sonnenblumen, Bohnen und Kürbis an. Es wurden auch wilde Pflanzen gesammelt, wie die Prärierübe und die Chokecherry. Die Jagdkulturen blühten vor dem europäischen Kontakt auf, doch nach dem 17. Jahrhundert wurden Pferde von spanischen Eroberern in die Great Plains eingeführt. Ab dem 18. Jahrhundert spielten Pferde in vielen First Nations eine wichtige Rolle, als sie sich zu geschickten Reitern entwickelten, die sich auf Pferde für Reisen, Handel, Jagd und Sport stützten.

Bison

Der Bison ist eine heilige Kreatur für die First Nations der Great Plains, weil er für fast alle Facetten des täglichen Lebens so wichtig war. Sie benutzten jeden Teil des Tieres für Nahrung, Kleidung, Häuser und Werkzeuge, die zum Überleben notwendig waren.

  • Tipis waren zeltähnliche Häuser aus Bisonhäuten. Sie waren leicht zu transportieren, wenn sie den Bisonherden folgten. Tipis wurden aus langen Stangen gebaut, die in Form eines hohen Kegels gelegt und dann mit Häuten bedeckt wurden. Während Frauen die Häute zusammennähten, waren Männer dafür verantwortlich, Szenen des täglichen Lebens außerhalb des Tipis zu malen.
  • Bisonhäute wurden auch verwendet, um warme Decken herzustellen und für Kleidung, Schuhe, Gürtel, Taschen, Pfeilköcher und sogar Puppen!
  • Bisonleder könnte auch ein starker und undurchdringlicher Schutzschild für den Kampf sein. Bisonhautschilde wurden mit Szenen bemalt, die aus den Träumen eines Kriegers stammten. Es wird angenommen, dass diese Bilder in ihren Träumen vom Himmel gesandt wurden und sie vor Schaden schützen würden. Schilde wurden auch mit Fell und Federn verziert.
  • First Nations wie die Lakota zeichneten wichtige und unvergessliche Ereignisse auf, indem sie Symbole, sogenannte Piktogramme, auf Bisonhäute malten. Jedes Piktogramm würde ein anderes denkwürdiges Ereignis darstellen. Dies wurde als "Winterzählung" bezeichnet.
  • Andere Verwendungen für den Büffel:

    • Schädel könnten als religiöse Altäre verwendet werden
    • Hörner wurden in Tassen, Löffel, Schöpflöffel und Dekorationen geschnitzt
    • Zähne wurden zu Werkzeugen, Dekorationen, zeremoniellen Rasseln
    • Gehirne wurden verwendet, um die Büffelhaut zu Leder zu verarbeiten
    • Aus Knochen wurden Messer, Pfeilspitzen, Schaufeln, Schlitten, Keulen und Würfel
    • Haare wurden in Kopfbedeckungen verwendet, in Kissen und Sättel gestopft und zu Seilen gewebt
    • Zunge und Leber sofort gegessen, Muskeln in Streifen geschnitten und ruckartig erhalten
    • Der Magen trocknete und formte sich zu Eimern, Tassen und Töpfen
    • Sehnen zu Bogensaiten verarbeitet
    • Blasen als Kantinen verwendet
    • Schwänze zu Peitschen und Bürsten verarbeitet
    • Fett in Seife, Speiseöl, Kerzen verwendet
    • Hufe zu Leim verarbeitet
    • Mist wurde getrocknet und als Brennstoff verbrannt

Indianer jagten den Bison seit Tausenden von Jahren und es wird geschätzt, dass es um die Wende des 18. Jahrhunderts etwa 60 Millionen Bisons gab. Mit der Expansion der europäisch-amerikanischen Siedler nach Westen im 19. Jahrhundert kam es jedoch zu einer massiven Zerstörung der Herden. Bison wurden massenhaft getötet. Dies wurde teilweise von der US-Regierung inszeniert, um das Lebenselixier der amerikanischen Ureinwohner der Ebene zu zerstören. Bis 1910 wurde der Bison eine vom Aussterben bedrohte Art mit nur noch 5.000 Bison. Heute gilt der amerikanische Bison als „ökologisch ausgestorben“, da er nur in einigen Nationalparks und Wildtiergebieten in freier Wildbahn vorkommt.

Gefiederte Kopfbedeckungen

Die Region der First Nations of the Plains wird häufig mit kunstvoll gefiederten Kopfbedeckungen in Verbindung gebracht. Diese werden traditionell von männlichen Führern getragen, die manchmal im Kampf, aber vor allem bei religiösen Zeremonien sehr respektiert werden. Federkopfschmuck gilt als heilig und darf nur von denen getragen werden, die sich die Ehre verdient haben, ihn zu tragen. Powwows oder "Wacipi" (Dakota, Lakota und Nakota für "Tanz", ausgesprochen Wah-CHEE-Pee) waren traditionell wichtige religiöse Zeremonien, die verwendet wurden, um Weisheit zu erlangen und dem Schöpfer zu danken. Heutzutage sind moderne Powwows besondere Ereignisse für Indianer, um sich zu versammeln und zu tanzen, zu singen und Kontakte zu knüpfen. Tänzer tragen spezielle Kleidung namens Regalia , die aus farbenfrohen und komplizierten Perlenarbeiten und aufwändigen Federarbeiten besteht. Es kann Jahre dauern, bis Tänzer-Insignien entstehen, wobei jeder Aspekt von großer Bedeutung ist. Verschiedene First Nations praktizieren verschiedene Arten von Zeremonientänzen. Zum Beispiel führen die Cheyenne den Tiertanz auf, der den Jägern auf ihrem Weg zur Nahrungssuche Glück bringen sollte, und viele verschiedene Gemeinschaften führen den Sonnentanz auf, der für spirituelle Heilung und die Gesundheit und den Wohlstand ihrer Gemeinschaften betet. Powwows werden von vielen verschiedenen indianischen Gemeinschaften abgehalten, um ihr Erbe zu ehren und zu bewahren.

Mit den Aktivitäten in diesem Unterrichtsplan zeigen die Schüler, was sie über die indigenen Völker der Ebene gelernt haben. Sie werden mit ihrer Umgebung, ihren Ressourcen, Traditionen und ihrer Kultur vertraut.


Grundlegende Fragen für indigene Völker der Ebene

  1. Wer sind die First Nations der Plains Region?
  2. Wo ist die Region Plains und wie ist ihre Umgebung?
  3. Wie hat sich die Umwelt auf die Kultur und Traditionen der amerikanischen Ureinwohner der Plains Region ausgewirkt?

Empfohlene Bücher


Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Einrichtungen zur Verfügung. Storyboard That akzeptiert Bestellungen.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Weitere Unterrichtspläne und Aktivitäten wie diese finden Sie in unserer Kategorie " Geschichte"!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/indigene-völker-der-ebene
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 15 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family