Fragen zum Remote Learning? Klick hier

https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/matilda-von-roald-dahl


Matilda Charaktere und Unterrichtspläne | Roald Dahl

Aktivitäten für Matilda Include:

Matilda von Roald Dahl ist ein Roman über ein außergewöhnliches junges Mädchen. Trotz einer Familie, die sich nicht um sie kümmert, halten Matildas Brillanz, Charme und besondere Kräfte die Leser für sie von Anfang bis Ende. Dies ist ein großer Unterrichtsplan für die Grundschule, um die figurative Sprache, die Themen und die Charakterisierung von Zeichen zu vermitteln.




Erstellen Sie ein Storyboard*


Eine kurze Synopsis von Matilda von Roald Dahl

Matildas Eltern mögen sie nicht besonders; Sie warten nur darauf, sie wie ein alter Schorf abzuhalten. Im Gegensatz zu ihren Eltern ist Matilda ein erstaunliches, intelligentes junges Mädchen, das sich im Alter von vier Jahren lehrte. Matilda kann sich in die Bibliothek gehen, während ihre Eltern bei der Arbeit sind oder Bingo spielen. Zuerst las sie alle Kinderbücher, aber als sie damit fertig war, empfahl Frau Phelps, der Bibliothekar, Bücher von berühmten erwachsenen Autoren: Charles Dickens, Jane Austen, Ernest Hemingway und vieles mehr. Matilda liest sie alle.

Herr Wermut ist ein Gebrauchtwagenhändler und sehr stolz auf die Art, wie er seine Kunden betrügt. Matilda drückt ihre Mißbilligung aus, und als Antwort ruft er ihre Namen wie "unwissenden kleinen Spritzen" an. Matildas Blut kocht, wenn sie solche Namen genannt wird, und sie entscheidet, dass jedes Mal, wenn ihr Vater oder ihre Mutter tierisch zu ihr ist, sie sie zurückbringen wird.

Matilda legt in den Hut ihres Vaters einen Heft, versteckt einen Papagei im Schornstein und gibt vor, dass es ein Gespenst ist, und fügt Platin blonde Haarfarbe in das Haarprodukt ihres Vaters hinzu. Nach jedem Akt der Vergeltung gehen ihre Eltern in einen Zustand der Panik, der Matilda hilft, Inhalte für eine Weile zu fühlen.

Als Matilda an der Gründung der Crunchem Hall Primary School beginnt, wird sie der Klasse von Miss Honey zugewiesen. Am ersten Tag der Schule, Miss Honey quizas sie auf Mathe und Lesen, und erkennt, dass Matilda ist begabt. Fräulein Honey spricht mit Miss Trunchbull, der grausamen Schulleiterin, um Matildas Brillanz zu beschreiben und sie zur Spitzenklasse in die Schule zu bringen. Miss Trunchbull zerschmettert sofort die Anfragen von Miss Honey und beschuldigt Matilda, ein ungezogenes Mädchen zu sein. Nachdem er nirgendwo mit Miss Trunchbull gekommen ist, entscheidet sich Miss Honey, direkt zu Matildas Eltern zu gehen. Herr und Frau Wermut sind mehr daran interessiert, ihr Fernsehprogramm zu beobachten, als über ihre begabte Tochter zu hören. Fräulein Honey verlässt das überrascht und angewidert auf das Desinteresse von Wormwoods in Matilda.

Matilda befreundet Lavendel, ein mutiges und abenteuerliches kleines Mädchen. Die beiden treffen einen älteren Schulkameraden namens Hortensia. Hortensia erklärt die Streiche, die auf Miss Trunchbull gespielt wurden, und all die schrecklichen Dinge, die Miss Trunchbull für Kinder macht. Zum Beispiel, als sie mächtiges Juckreizpuder in Fräulein Trunchbulls Hose legte, packte "The Trunchbull" sie am Ohr und steckte sie in den Chokey, ein sehr schmaler Schrank mit abgebrochenen Glaschen, so dass man sich nicht lehnen oder sich hinsetzen kann . Bald sehen Matilda und Lavendel Miss Trunchbull in Aktion. Ohne viel Aufwand schleudert Miss Trunchbull ein kleines Mädchen mit Zöpfen über den Spielplatz und einen Tag später zwingt einen Jungen, einen enormen Schokoladenkuchen vor der ganzen Schule zu essen.

Lavendel entwickelt einen Plan, um einen Newt in Miss Trunchbull's Wasserkrug zu setzen. Als Fräulein Trunchbull sich an ihren Schreibtisch setzt und sich ein Glas Wasser gießt, schlägt der schleimige Newt in das Glas und setzt Miss Trunchbull in Panik. Sie schreit Matilda an und nennt sie eine "abscheuliche kleine Kakerlake" und "eine schmutzige kleine Mappe". Als sie etwas beschuldigt wurde, macht sie Matilda so wütend, dass sie sich fühlt, wie etwas in ihr explodieren könnte. Sie konzentriert sich auf das Glas Wasser auf Miss Trunchbulls Schreibtisch. Die Kraft in ihr baut weiter, Matilda flüstert "Trinkgeld", und das Glas Wasser verschüttet direkt auf Miss Trunchbull. Miss Trunchbull schreit in Alarm und Ärger. Als niemand aus der Klasse zog, hat Fräulein Trunchbull eine harte Zeit bewiesen, wer es getan hat und aus dem Klassenzimmer wütend ausmarschiert.

Nach diesem ereignisreichen Nachmittag schickt Miss Honey die Klasse auf den Spielplatz. Matilda bleibt zurück und vertraut Miss Honig an; Sie erklärt, wie sie mit den Augen über das Glas kippen konnte. Fräulein Honey glaubt ihr nicht zuerst und hat Matilda nochmal probiert. Wenn Matilda es ein zweites Mal machen kann, ist Fräulein Honig schockiert. Sie lädt Matilda in ihre Hütte ein, um ihre Fähigkeiten weiter zu erforschen.

Matilda ist sehr überrascht zu sehen, Miss Honey's einfache, kleine Hütte ohne fließendes Wasser oder Möbel. Sie hört Miss Honey zu, wie sie gezwungen war, eine Sklavin ihrer Tante zu sein, Miss Trunchbull, als ihre Eltern starben. Fräulein Honey war in der Lage, diese kleine Hütte zu mieten, aber verdankt ihre Löhne für 10 Jahre. Matilda fühlt sich für Miss Honig entschuldigt und entwickelt heimlich einen Plan, um ihr zu helfen. Sie fragt nur Fräulein Honig zwei Fragen: Was waren die Vornamen von Miss Honey's Vater und ihre Tante. Miss Honey sagt ihr: Magnus und Agatha.

Matilda geht nach Hause und fängt an, ihre besonderen Kräfte zu üben. Für sechs Tage arbeitet sie an der Aufnahme einer Zigarre und bewegt sie, wo sie will, nur mit ihren Augen. Als Miss Trunchbull auf die Klasse von Miss Honey zurückkehrt, ist Matilda bereit. Matilda nimmt die Kreide mit ihren Augen auf und macht vor, der verstorbene Magnus zu sein, beginnt eine Nachricht an Agatha Trunchbull zu schreiben. Magnus verlangt Agatha, um Fräulein Honig das Haus und das Geld zu geben, das sie geschuldet hat.

Miss Trunchbull geht aus und wird von der Schulmatrone mit Hilfe von fünf anderen Lehrern weggeschnappt. Am nächsten Tag ist Miss Trunchbull nirgends zu finden. Das Haus und die Lebenszeit ihres Vaters wurden für Miss Honey verlassen und Miss Honey bewegt sich in.

Am Ende packen die Eltern von Matilda verzweifelt ihre Sachen, um nach Spanien zu ziehen. Matildas Vater war ein Gauner und in viel Mühe. Matilda will nicht gehen und fragt Miss Honey, ob sie bei ihr bleiben kann. Miss Honey berät mit den Eltern und nicht überraschend, das ist ihnen egal. Fräulein Honey und Matilda umarmen sich gegenseitig, während sie Mr. und Mrs. Wormwood wegfahren, ohne jemals zurückzuschauen.


Wesentliche Fragen für Matilda von Roald Dahl

  1. Gute Dinge passieren gute Leute und schlechte Dinge passieren schlechte Menschen?
  2. Ist die Familie wichtig? Warum oder warum nicht?
  3. Ist Rache notwendig? Warum oder warum nicht?
  4. Ist es möglich, dass ein Kind einen großen Unterschied macht?

Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Einrichtungen zur Verfügung. Storyboard That akzeptiert Bestellungen.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Weitere Storyboard-Aktivitäten wie diese finden Sie in unserer Kategorie Grundschule!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/matilda-von-roald-dahl
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 14 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family