https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/sonnensystem


Solarsystem Lektionspläne


Das Sonnensystem ist eine Gruppe von acht Planeten und vielen anderen Objekten, die durch die Schwerkraft miteinander verbunden sind. Im Zentrum unseres Sonnensystems steht ein Stern, die Sonne. Unser Sonnensystem ist eines von Milliarden im Universum, aber einzigartig in der Tatsache, dass es das einzige ist, von dem wir wissen, dass es Leben enthält. Jeder Planet hat andere Eigenschaften, die ihn für den Menschen unbewohnbar machen, außer natürlich die Erde.

Aktivitäten für Das Sonnensystem Include:




Erstellen Sie ein Storyboard*


Der Hintergrund des Sonnensystems

Unser Sonnensystem hat sich vor 4,6 Milliarden Jahren gebildet und im Zentrum steht die Sonne, ein Stern von durchschnittlicher Größe, der sich etwa in der Mitte seines Lebenszyklus befindet. Es ist eine nahezu perfekte Plasmakugel, die aufgrund von Kernfusionsreaktionen Strahlung abgibt. Fast drei Viertel der Sonnenmasse ist der wichtigste Kernbrennstoff, Wasserstoff. Die Sonne ist für das Leben auf der Erde von wesentlicher Bedeutung, da sie Wärme und Lichtenergie für die Photosynthese grüner Pflanzen liefert. Die Sonne macht über 99% der Masse im Sonnensystem aus.

Die Menschen waren sich über die Struktur unseres Universums nicht immer sicher. Bis zu Galileo Galilei dachten die Menschen, die Struktur unseres Universums sei anders. Aristoteles brachte die Idee vor, dass die Erde im Zentrum unseres Universums sei, und dieser Vorschlag ist als geozentrisches Modell bekannt . Die Menschen glaubten dies, weil die scheinbare Bewegung des Mondes, der Sonne und anderer Himmelskörper um die Erde zu gehen schien. Mit dem neu erfundenen Teleskop beobachtete Galileo vier Objekte, die um den Planeten Jupiter kreisten, und kam zu dem Schluss, dass sich die Erde NICHT im Zentrum des Universums befand. Für Jahrtausende nahmen wir an, unser Planet sei der Mittelpunkt von allem, was der Erde in den Augen der Menschen eine enorme Bedeutung einräumte. Es stellt sich heraus, dass unser Planet sehr klein und unbedeutend ist; eine von vielen, vielen Billionen im Universum.

Wissenschaftler haben viel Zeit und Ressourcen aufgewendet, um mehr über die verschiedenen Planeten zu erfahren, aus denen unser Sonnensystem besteht. Frühe Erkundungen wurden mit Hilfe von Teleskopen durchgeführt, wie William Herschel 1781 den Planeten Uranus entdeckte. Mit Hilfe von Teleskopen können wir die anderen Planeten nur mit begrenzten Details verstehen. Erst nach der Verfeinerung der Raumfahrt konnten wir detaillierte Informationen über die anderen Planeten unseres Sonnensystems erhalten. Wissenschaftler schickten künstliche Raumschiffe in die Umlaufbahn und landeten sogar auf anderen Planeten.

Es gibt acht Planeten in unserem Sonnensystem. In der Reihenfolge von Sonnennähe bis Ferne befinden sich Merkur , Venus , Erde , Mars , Jupiter , Saturn , Uranus und Neptun . Eine einfache Möglichkeit, sich an die Reihenfolge der Planeten zu erinnern, ist die Verwendung der Mnemonik: Meine sehr einfache Methode beschleunigt nur die Benennung.


Anmerkung: Pluto wurde 2006 von der Internationalen Astronomischen Union von einem Planeten zu einem Zwergplaneten herabgestuft.


Erstellen Sie ein Storyboard*


Planeten in Ordnung

Quecksilber

Umlaufzeit: 88 Erdentage

Länge eines Tages: 4.222 Erdstunden

Durchmesser: 4.879 km

Entfernung von der Sonne: 57.900.000 km

Schwerkraft: 3,7 N / kg

Anzahl der Monde: 0


Merkur ist der der Sonne am nächsten liegende Planet. Der Planet ist nach dem römischen Handelsgott benannt, der für seine Schnelligkeit bekannt war. Quecksilber hat keine Atmosphäre, daher speichert es nicht die Wärme der Sonne. Die Temperaturen können tagsüber zwischen 430 ° C und nachts zwischen -180 ° C liegen. Das erste Raumschiff, das Quecksilber besuchte, war Mariner 10. Bei seinem Besuch gelang es ihm, ungefähr 45% der Oberfläche von Quecksilber zu fotografieren. Die Oberfläche von Merkur ähnelt unserem Mond, mit vielen großen Kratern von Objekten, die auf den Planeten einwirken.


Venus

Umlaufzeit: 225 Erdentage

Länge eines Tages: 2.802 Erdstunden

Durchmesser: 12.104 km

Entfernung von der Sonne: 108.000.000 km

Schwerkraft: 8,9 N / kg

Anzahl der Monde: 0


Venus ist der zweite Planet von der Sonne. Es ist ähnlich groß wie die Erde und hat auch eine ähnliche Zusammensetzung. Wie unser Planet hat die Venus einen heißen Eisenkern, der von einem Mantel umgeben ist. Der Planet hat auch eine dichte Atmosphäre von Gasen, die hauptsächlich aus Kohlendioxid bestehen. Diese Gase können einen Großteil der Sonnenwärme speichern und machen ihn mit einer Durchschnittstemperatur von 464 ° C zum heißesten Planeten unseres Sonnensystems. Die nach der römischen Liebesgöttin benannte Venus hat die geringste elliptische Umlaufbahn aller Planeten. Nach unserem eigenen Mond ist es das hellste Objekt am Nachthimmel. Missionen zur Venus können aufgrund der extremen Temperaturen auf der Oberfläche des Planeten schwierig sein. Es gab mehrere unbemannte Missionen zur Venus. 1970 landete die Sowjetunion mit Venera 7 das erste Raumschiff, das auf einem anderen Planeten landete. Zwischen 1990 und 1994 umkreiste die Magellan-Mission den Planeten und schaffte es, 98% der Planetenoberfläche abzubilden.


Erde

Umlaufzeit: 365,25 Erdentage (1 Erdjahr)

Dauer eines Tages: 24 Stunden (1 Tag der Erde)

Durchmesser: 12.756 km

Entfernung von der Sonne: 149.600.000 km

Schwerkraft: 9,8 N / kg

Anzahl der Monde: 1


Unser Zuhause! Die Erde ist der einzige Planet im Universum, von dem wir wissen, dass er Leben hat. Wenn andere Planeten Leben haben, müssen wir es noch finden. Die Erde ist der dritte Planet von der Sonne und der fünftgrößte Planet.


Mars

Umlaufzeit: 687 Erdentage

Länge eines Tages: 24,7 Erdstunden

Durchmesser: 6.792 km

Entfernung von der Sonne: 227.900.000 km

Schwerkraft: 3,7 N / kg

Anzahl der Monde: 2


Mars wird aufgrund der Farbe seiner Oberfläche auch als roter Planet bezeichnet. Mars wurde nach dem römischen Kriegsgott benannt, weil die Menschen dachten, der Planet habe die Farbe von Blut. Nach sechs Versuchen der USA und der Sowjets war der erste erfolgreiche Vorbeiflug am Mars im Jahr 1961, als es dem Raumschiff Mariner 4 gelang, einige Schwarzweißbilder zur Erde zurückzusenden. Diese Bilder waren die ersten Bilder eines anderen Planeten aus dem Weltraum. In jüngerer Zeit gelang es der NASA, den Curiosity-Rover erfolgreich zu landen, um die Zusammensetzung seiner Felsen und die Atmosphäre zu untersuchen. Wissenschaftler interessieren sich für die Möglichkeit von flüssigem Wasser auf dem Mars und die Auswirkungen, die dies auf das Leben auf dem Mars haben könnte. Der Mars ist ungefähr halb so groß wie die Erde und erlebt wie unser Planet Jahreszeiten aufgrund einer Neigung seiner Achse. Die Marsatmosphäre besteht hauptsächlich aus Kohlendioxid (96%) mit etwas Argon und Stickstoff. Die Temperaturen auf der Marsoberfläche variieren zwischen -143 ° C (-225 ° F) an den Polkappen und 35 ° C (95 ° F) am Äquator im Sommer.


Asteroidengürtel

Der Asteroidengürtel ist zwar kein Planet, befindet sich jedoch zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter. Es besteht aus Stein- und Staubfragmenten. Das größte Objekt im Asteroidengürtel ist Ceres, ein Zwergplanet, der ungefähr ein Drittel der Gesamtmasse des Asteroidengürtels ausmacht. Der Gürtel ist nicht sehr dicht besiedelt, so dass Raumfahrzeuge leicht passieren können.


Jupiter

Umlaufzeit : 4.331 Erdentage

Länge eines Tages: 9,9 Erdstunden

Durchmesser: 142.984 km

Entfernung von der Sonne: 778.600.000 km

Schwerkraft: 23,1 N / kg

Anzahl der Monde: 67


Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und hat auch die größte Anzahl von Monden. Es ist der fünfte Planet von der Sonne und der erste Gasriese. Es ist bekannt für seine Streifen und Verwirbelungen an der Oberfläche, die durch die Bewegung von Gasen in der jüdischen Atmosphäre verursacht werden. Jupiter hat nur eine kleine Neigung von 3 °, so dass es keine Jahreszeiten wie Erde und Mars gibt. Die Zusammensetzung des Jupiter ist der der Sonne ähnlich und besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. Im Jahr 1610 machte Galileo Beobachtungen von vier Jupitermonden, was dazu führte, dass das heliozentrische Modell des Sonnensystems widerlegt wurde. Einer der Monde, die Galileo beobachtete, war Ganymed, der größte Mond im Sonnensystem.


Saturn

Umlaufzeit : 10.747 Erdentage

Länge eines Tages: 10,7 Erdstunden

Durchmesser: 120.536 km

Entfernung von der Sonne: 1.443.500.000 km

Schwerkraft: 9 N / kg

Anzahl der Monde: 62


Saturn ist berühmt für seine Ringe aus Eis und Steinen. Andere Planeten wie Jupiter haben ebenfalls Ringe, aber keiner ist so beeindruckend wie der Saturn. Saturn ist ein weiterer Planet, der aufgrund seiner Größe und Zusammensetzung als Gasriese bekannt ist. Es besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. Saturn ist der einzige Planet in unserem Sonnensystem, der weniger dicht ist als Wasser. Dies bedeutet, dass es auf einem Ozean schwimmt (wenn wir einen finden könnten, der groß genug ist)! Es ist nach dem römischen Gott der Landwirtschaft und des Reichtums benannt. Saturn hat den zweitgrößten Mond des Sonnensystems, Titan. Titan ist etwas größer als der Planet Merkur.


Uranus

Umlaufzeit : 30.589 Erdentage

Länge eines Tages: 17,2 Erdstunden

Durchmesser: 49.528 km

Entfernung von der Sonne: 2.872.500.000 km

Schwerkraft: 8,7 N / kg

Anzahl der Monde: 27


Uranus besteht nicht nur aus Wasserstoff und Helium, sondern auch aus Ammoniak, Wasser und Methan. Seine blaue Farbe kommt von Methan in der oberen Atmosphäre, das rotes Licht von der Sonne absorbiert, aber das blaue Licht zurückreflektiert. Uranus wurde oft als Stern oder Komet beobachtet und fälschlicherweise aufgezeichnet. Es wurde erstmals 1781 von William Herschel korrekt als Planet identifiziert. Ursprünglich wollte Herschel nach dem britischen Monarchenkönig Georg III den Planeten Georgium Sidus nennen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Planet ist nach dem griechischen Gott des Himmels benannt. Erst als der Planet 1977 beobachtet wurde, stellten Wissenschaftler fest, dass Uranus wie Saturn von Ringen umgeben ist. Uranus ist einzigartig im Sonnensystem, da seine Achse 97 ° von der Vertikalen abweicht, was bedeutet, dass sich Uranus auf seiner Seite dreht. Der erste Vorbeiflug an Uranus erfolgte 1986, als die Voyager 2 81.500 km vom Planeten entfernt flog.


Neptun

Umlaufzeit: 59.800 Erdentage

Länge eines Tages: 16,1 Erdstunden

Durchmesser: 49.528 km

Entfernung von der Sonne: 4.495.100.000 km

Schwerkraft: 11,0 N / kg

Anzahl der Monde: 14


Neptun ist für das bloße Auge unsichtbar und kann nur mit einem Teleskop betrachtet werden. Es wurde erstmals 1846 am Berliner Observatorium nach einer mathematischen Vorhersage entdeckt und macht Neptun zum einzigen Planeten, der nicht empirisch entdeckt werden konnte. Es hat eine ähnliche Zusammensetzung wie Uranus. Der Planet ist nach dem römischen Gott des Meeres benannt. Die äußeren Teile der Neptunatmosphäre sind extrem kalt (-235 ° C), weil sie von der Sonne entfernt sind. Nachdem die Raumsonde Voyager 2 Uranus besucht hatte, flog sie an Neptun vorbei und passierte die 4.800 km entfernten Pole. Seine Bilder bestätigten die Existenz der Ringe von Neptun.



Bildzuordnungen
  • spiral galaxy M83 • NASA Goddard Photo and Video • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Stars • nigelhowe • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)


Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Einrichtungen zur Verfügung. Storyboard That akzeptiert Bestellungen.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Schauen Sie sich unbedingt unsere wissenschaftlichen Ressourcen an!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/sonnensystem
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 14 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family