Das Glas Menagerie Plot Diagramm
Aktualisiert: 5/23/2017
Das Glas Menagerie Plot Diagramm
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Glass Menagerie Lesson Plans

Das Glas Menagerie von Tennessee Williams

Unterrichtspläne von Kristy Littlehale

Tennessee Williams war bekannt, um schwer auf sein eigenes Leben und Familienerfahrungen in seinen Werken zu zeichnen, und sein Breakout-Spiel, The Glass Menagerie. Die Arbeit hebt viele der stürmischen und bezahlten Entscheidungen hervor, die er selbst als junger Mann empfand. Das Spiel taucht in die Familiendynamik ein, mit der viele sympathisieren können, einschließlich Verpflichtungen, die uns manchmal davon abhängen, unseren Träumen zu folgen. Darüber hinaus erforscht es auch den realen Druck der gesellschaftlichen Erwartungen, vor allem bei jungen Frauen im früheren Teil des 20. Jahrhunderts. Einige dieser Erwartungen scheinen den Studenten heute sehr fremd zu sein. Das Spiel untersucht auch die Themen der Kraft der Erinnerung, und Träume und Erwartungen im Leben, wie erzählt durch Tom's Erzählung, die mit Schuld durchsetzt ist.


Der Glaszirkus

Storyboard Beschreibung

Das Glas Menagerie Plot Diagramm

Storyboard-Text

  • EXPOSITION
  • Das Spiel wird von Tom erzählt, der sich an die Ereignisse als Erinnerung erinnert. Es öffnet sich mit Amanda Wingfield, einer ehemaligen südlichen Sozialität, die über die Idee besorgt ist, dass ihre Tochter Laura zu jeder Zeit für einen Gentleman-Anrufer vorbereitet sein sollte. Während Amandas Ehemann ihre Familie verlassen hat, hofft sie auf helle und erfolgreiche Futures für ihre beiden Kinder. Sie hat Angst, dass Tom in seinem Lagerhaus steckenbleiben wird, und Laura wird eine alte Magd.
  • HÖHEPUNKT
  • KONFLIKT
  • Laura ist ein sehr schüchternes Mädchen, mit ihrer sozialen Angst, verstärkt durch die leichte Schläfrigkeit, die sie nach einer Kindheitserkrankung erworben hat. Amanda entdeckt, dass Laura wegen ihrer schweren Angst aus ihren Unterrichtsstunden herauskam. Tom ist müde, die Familie mit seinem Schuhlager zu tragen, weil er gerne Poesie schreibt und er denkt, dass die Welt ohne ihn weitergeht. Er glaubt, dass er etwas verpasst. Amanda ist entschlossen, den perfekten Gentleman-Anrufer für Laura zu finden.
  • FALLENDE HANDLUNG
  • STEIGENDE HANDLUNG
  • Nach einem störenden Kampf zwischen Tom und Amanda entschuldigt sich Tom, der Amanda bittet, ihn zu bitten, einen geeigneten Mann in seinem Lager zu finden, um nach Hause zu kommen, um Laura zu treffen. Nach einem gewissen Widerstand stimmt Tom zu. Laura bekannte zuvor ihre Mutter, dass es einmal ein Junge namens Jim war, dass sie in der High School mochte; Doch das war vor sechs Jahren und er ist wahrscheinlich verheiratet. Tom erzählt schließlich Amanda, dass er einen Freund nach Hause für Laura bringt, ein Mann namens James O'Connor.
  • LÖSUNG
  • Es stellt sich heraus, dass James der Jim Laura war, um zu wissen, und sie wird von Angst während ihres Essens gelähmt und muss auf das Sofa geholfen werden. Tom gesteht Jim, dass er seine Abgaben in der Union der Kaufmanns-Seeleute anstatt der Stromrechnung in diesem Monat bezahlt hat, und er wird bald gehen. Jim und Laura verbringen einige Zeit zusammen und er fängt an, sie aus ihrer Schale zu bringen, schließlich mit ihr zu tanzen und sie dann zu küssen.
  • Mit diesem Kuss erkennt Jim, dass er zu weit gegangen ist, weil er bereits verlobt ist, mit einer Frau namens Betty verheiratet zu werden, die er liebt. Er versucht, Laura leicht hinunterzulassen, aber ihre ruhige Verzweiflung ist fühlbar. Sie gibt ihm das winzige Glas-Einhorn, das er zufällig beim Tanzen als Souvenir brach. Jim macht schnell einen Ausstieg, nachdem er eilig seine Verlobung an den auch enttäuschten Amanda erklärt hat.
  • Amanda wendet Tom an und beschuldigt ihn, diesen Abend einen Witz für seine arme Schwester zu machen. Sie schreit weiter, als er das Haus flieht. Tom, allein wieder, spricht mit dem Publikum darüber, wie er zu vielen verschiedenen Orten in seinem Leben reiste, aber er wird immer an seine Schwester erinnert. Er fühlt sich ständig von der Schuld verfolgt, sie hinter sich zu lassen.