Mehr Bilder
Enzyklopädien
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/all-american-boys-by-jason-reynolds
Alle American Boys Zusammenfassung & Aktivitäten

All American Boys von Jason Reynolds und Brendan Kiely ist ein fiktiver Roman, der die Geschichte eines allzu alltäglichen Vorfalls erzählt: Polizeibrutalität. Das Schöne an dem Buch ist, dass es aus mehreren Perspektiven erzählt wird, um ein besseres Verständnis der Gewalt und des Rassismus in unserem Land und deren Ursachen zu erlangen. Reynolds und Kiely schrieben ein Buch, das sich auf eine dunkle und verstörende Realität konzentrierte, aber es gelang ihnen, ein unwahrscheinliches Thema einzuweben: Hoffnung.


Schüleraktivitäten für Alle Amerikanischen Jungs



Alle amerikanischen Jungen Zusammenfassung

All American Boys von Jason Reynolds und Brendan Kiely entstand 2015. Die Autoren trafen sich auf einer Pressetour im Zuge des Urteils im Trayvon-Martin-Prozess. Der Schock, dass Trayvons Mörder freigesprochen wurde, veranlasste sie zu Gesprächen über Vorurteile, Polizeibrutalität und systemischen Rassismus, die allzu weit verbreitet sind und im Mittelpunkt vieler Tragödien und Justizirrtümer stehen. Aus diesen Gesprächen entstand die Idee, All American Boys zu schreiben. Es ist aus der Perspektive zweier High-School-Schüler geschrieben, Rashad, der Afroamerikaner ist, und Quinn, die weiß ist. Ihr Leben wird durch einen Vorfall von Polizeibrutalität auf den Kopf gestellt, Rashad als Opfer und Quinn als Zuschauerin.

Rashad und Quinn waren an einem Freitagabend auf dem Weg zu einer Party. Rashad hielt in Jerrys Laden an, um Chips zu kaufen. Während Rashad seine Chips aussuchte, stolperte eine Frau aus Versehen und stürzte in seiner Nähe. Der Krawall veranlasste den Ladenbesitzer und Officer Paul Galluzzo, voreilige Schlussfolgerungen zu ziehen und Rashad zu beschuldigen, die Frau gestohlen und verletzt zu haben. Während Rashad versuchte, es zu erklären, packte Paul ihn, legte ihm Handschellen an und schlug ihn brutal.

Quinn war Zeuge des Vorfalls, hatte aber zu viel Angst, einzuschreiten. Er erkannte, dass der Offizier sein Freund Paul Galluzzo war, ein Mann, der ihm seit dem Tod von Quinns Vater in Afghanistan ein Mentor gewesen war. Quinn wusste, dass die Schläge falsch waren, aber er versäumte es, der Person die Schuld zu geben, die ihm so viel bedeutet hatte, als er aufwuchs.

Während sich Rashad tagelang im Krankenhaus von einer gebrochenen Nase, gebrochenen Rippen und inneren Blutungen erholte, besuchte Quinn die Schule, wo er seinen eigenen inneren Kampf kämpfte. Die Schläge wurden auf einem Handy aufgezeichnet und das Video war in allen Nachrichten. Die Community war sich nicht einig, wen sie unterstützen sollte. Quinns bester Freund Guzzo, Pauls Bruder, bestand auf Loyalität. Rashads Freunde English und Shannon kamen zu seiner Verteidigung. Dies spaltete die Basketballmannschaft, während ihr Trainer darauf bestand, "die Außenwelt vor der Tür zu lassen". Rashads Freund Carlos beschloss, aktiv zu werden und Graffiti auf dem Schulgelände mit „Rashad is Absent Again Today“ anzubringen. Das Tag diente als Sammelruf für die Gemeinschaft, Rashad zu unterstützen und Polizeibrutalität und Rassismus abzulehnen.

Quinn vertraute seiner Freundin Jill, der Cousine von Guzzo und Paul, an, dass er Zeuge der Tat war. Jill und Quinn diskutierten, wie die Gewalt im Rassismus verwurzelt war. Jill war entschlossen, Rashad und alle Opfer von Polizeibrutalität zu unterstützen. Inzwischen planen Rashads Bruder Spooney und seine Freundin Berry einen Protestmarsch. Rashad war in Konflikt damit, sich dem Marsch anzuschließen, da er sich wünschte, dass sein Trauma und sein Schmerz ein Ende haben, anstatt durch mehr Aufmerksamkeit noch verschlimmert zu werden. Rashad änderte seine Meinung jedoch durch Gespräche mit der Angestellten des Krankenhaus-Geschenkladens, Mrs. Fitzgerald. Sie beschrieb ähnliche Märsche für Gerechtigkeit während der Bürgerrechtsbewegung, wie den in Selma. Sie erklärte, dass sie es immer bereue, aus Angst nicht an den Märschen teilgenommen zu haben. Rashad verließ das Gespräch, entschlossen, seine Handlungen nicht von der Angst kontrollieren zu lassen.

Quinn erkannte schließlich, dass er Paul und allen Ungerechten die Stirn bieten musste. Er erinnerte sich, dass sein Vater sich nie von der Angst davon abhalten ließ, für das zu kämpfen, woran er glaubte. Vor dem Marsch fertigte Quinn ein T-Shirt an, auf dem stand: „Ich marschiere, oder?“ seine Unterstützung zu zeigen. Als Guzzo das Hemd sah, war er wütend und glaubte, Quinn sei seiner Familie gegenüber untreu. Die beiden besten Freunde kämpften und beendeten effektiv ihre Freundschaft, aber Quinn weigerte sich, nachzugeben.

Auf dem Marsch gingen die Demonstranten zur Polizeistation und hielten ein „Die in“, indem sie sich aus Protest auf den Boden legten. Spooney und Berry lasen die Namen von schwarzen Männern und Frauen vor, die von der Polizei getötet worden waren. Die Demonstranten wiederholten den Refrain „Heute wieder abwesend!“ nach jedem Namen. Quinn sah Rashad in die Augen und hoffte, dass Rashad verstand, dass er endlich auftauchte. Rashad hörte die Namen und fühlte sich glücklich, "anwesend" zu sein, während er schwor, den Kampf für alle "Abwesenden" fortzusetzen.


Wesentliche Fragen für alle amerikanischen Jungen

  1. Auf welche Weise spiegelt der Roman Dinge wider, die im wirklichen Leben passiert sind?
  2. Wer sind die Hauptfiguren in All American Boys und vor welchen Herausforderungen stehen sie?
  3. Wie lässt sich Rashads Leben, Erfahrung und Perspektive mit Quinn vergleichen und kontrastieren?
  4. Welche Themen werden im Roman behandelt?
  5. Was sind einige Beispiele für Symbolik, die der Autor im Roman verwendet, und wie hilft Ihnen die Symbolik, die Charaktere und ihre Motivationen besser zu verstehen?
  6. Was sind einige umsetzbare Möglichkeiten, wie sich Schüler einbringen oder mehr lernen können?

Bildzuordnungen
  • • IO-Images • Lizenz Free for Commercial Use / No Attribution Required (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0)
  • • b0red • Lizenz Free for Commercial Use / No Attribution Required (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0)
  • • geralt • Lizenz Free for Commercial Use / No Attribution Required (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0)
  • 4552841 • Kelly Lacy • Lizenz Free To Use / No Attribution Required / See https://www.pexels.com/license/ for what is not allowed
  • 4613880 • Life Matters • Lizenz Free To Use / No Attribution Required / See https://www.pexels.com/license/ for what is not allowed
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/all-american-boys-by-jason-reynolds
© 2023 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
StoryboardThat ist eine Marke von Clever Prototypes , LLC und beim US-Patent- und Markenamt eingetragen