Themen, Symbole und Motive in der Tragödie von Richard III

Dieses Storyboard That Diese Storyboard That gehört zum Storyboard That Die Tragödie von Richard III


Themen, Motive und Symbole in der Tragödie von Richard III

Beispiel



Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Aktivitätsübersicht


Motive, Symbole und Motive werden lebendig, wenn Sie ein Storyboard verwenden. In dieser Aktivität identifizieren die Schüler Themen und Symbole aus dem Roman und unterstützen ihre Auswahl mit Details aus dem Text.


Richard III Themen und Ideen zu diskutieren

Die Gefahren von Ehrgeiz und Macht

Richards Ehrgeiz, König zu werden, bringt ihn dazu, viele Menschen zu töten und sowohl von Königin Margaret als auch von seiner eigenen Mutter, der Herzogin von York, verflucht zu werden. Am Ende des Spiels hat er praktisch keine Verbündeten mehr. Seine Gier und Machtgier führt ihn dazu, zwei unschuldige Jungen, seinen eigenen Bruder und seine Frau zu ermorden. Dieser Ehrgeiz führt jedoch zu seinem totalen Ruin, prophezeit von den Geistern der Seelen, die er kaltblütig ermordet hat. Das Stück hebt das Böse hervor, das die Suche nach absoluter Macht begleitet.


Die Kunst der Manipulation

Richard kann nicht einfach mit seinem Aussehen auskommen: Er ist hässlich, deformiert und schlecht gemacht. Er kommt bei seinen Worten vorbei. Seine Rhetorik erlaubt es ihm, Lady Anne, deren Mann er gerade ermordet hatte, zu gewinnen; er kann auch den Oberbürgermeister von London dazu bringen zu glauben, dass er ein widerwilliger (und frommer) Kandidat für die Krone ist. Ein großer Teil von Richards Leistungen in dem Stück kommt von seiner reinen Fähigkeit, die Menschen um ihn herum zu manipulieren, durch Verrat und Täuschung.


Ursprünge des Bösen

Zu Beginn des Stückes erzählt Richard dem Publikum, dass er, weil er so schlecht gemacht ist, beschlossen hat, ein Bösewicht zu werden, um seine Ziele zu erreichen. Dies würde bedeuten, dass Richard sich bewusst dafür entschieden hat, böse zu sein; Viele Menschen wurden jedoch zu dieser Zeit von ihrer Physiognomie definiert. Weil Richard deformiert geboren wurde, würde dies nahelegen, dass er böse geboren wurde und dass es keine Wahl war.


Schicksal gegen freien Willen

Wie bei vielen Stücken Shakespeares spielt auch hier die Frage des Schicksals gegen den freien Willen eine Rolle. Wegen Richards Entscheidungen scheint es unvermeidlich, dass schließlich alles auf ihn einstürzt. Allerdings stellt er am Anfang einen Wahrsager ein, um Edward gegen Clarence zu stellen, indem er sagt, dass "G" Edwards Kinder ermorden wird. Das "G" scheint Früchte zu tragen, als Richard, Herzog von Gloucester, tatsächlich Edwards Kinder ermordet. Außerdem scheinen die Flüche von Königin Margaret und die Geister von Richards Opfern darauf hinzuweisen, dass das Schicksal für Richard kommen wird, selbst wenn er etwas Entsetzen darüber äußert, dass er so viele Morde begangen hat.


Motive und Symbole, nach denen Sie suchen sollten

Tierbilder

Richards königliches Symbol ist ein Wildschwein, das Lord Stanley in einem Traum sieht und in der Folge Angst um seine und Hastings Sicherheit vor Richard hat (und das zu Recht). Ein Wildschwein ist auch ein Tier, das nur von einem Edelmann getötet werden kann; Dies deutet Richards Tod durch Richmond vorweg. Richard wird auch als Spinne, Kröte und Igel bezeichnet. Diese hässlichen Tiere akzentuieren Richards Missbildungen und Aussehen.


Richards Physiognomie

Richards Missbildungen zeigen seiner Seele ein inneres Übel an. Er hat einen Buckel, sein Arm ist verdorrt (was er später der Hexerei von Königin Elizabeth und Lady Shore zuschreibt und ihm einen Grund gibt, Hastings zu töten), sein Gesicht ist hässlich und er wurde vorzeitig geboren. Shakespeare legt Wert darauf, sich auf Richards körperliche Defekte zu konzentrieren, um dem Publikum zu zeigen, dass seine Defekte tatsächlich viel tiefer gehen: Nur jemand so Hässliches könnte so schreckliche Taten begehen.


Prophezeiungen, Geister, Flüche und Träume

Richard benutzt eine falsche Prophezeiung, um Edward dazu zu bringen, Clarence einzusperren; aber diese Prophezeiung hebt tatsächlich Richards Plan hervor, die beiden jungen Prinzen zu ermorden, auch wenn er es noch nicht weiß. Königin Margarets Flüche werden wahr: Edward IV. Und sein Sohn sterben; Königin Elizabeth lebt, um alles zu sehen; und sie wünscht, dass Richard seinen Verbündeten nie vertrauen kann, und dass er von Albträumen gequält wird. Clarence hat einen Traum, den Richard ihn über Bord wirft; Stanley hat einen Traum, dass "der Eber" ihn und Hastings töten wird. Die Geister von Richards Opfern verfluchen Richard und bringen Richmond Hoffnung und gute Laune. All diese Elemente wirken zusammen und unterstreichen die Rolle des Schicksals bei der Durchsetzung der Schlacht auf dem Thron.


Der Mord an den beiden Prinzen

Richards Bitte, die beiden Prinzen ermorden zu lassen, scheint in vielerlei Hinsicht das ultimative Übel zu sein. Erstens gibt es Buckingham Pause, und im Wesentlichen treibt einen Keil zwischen seiner und Richards Allianz. Zur gleichen Zeit, wenn das Publikum davor irgendeine Art von Sympathie für Richard hatte, ist es der Bruchpunkt für Sympathie. Die beiden Jungen sind jung und unschuldig, und Kinder zu töten ist die ultimative Sünde in den Augen der meisten Menschen. Diesem Plan folgt schnell die Ankündigung, dass Richard auch die arme Königin Anne töten und seine eigene Nichte heiraten wird. Dies ist der Anfang vom Ende von Richards Streben nach Macht.



Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Vorlage und Klasse Anweisungen

(Diese Anleitung ist vollständig anpassbar.) Nach dem Klicken auf "Zuweisung kopieren" ändern Sie die Beschreibung der Zuordnung in Ihrem Dashboard.)



Studentenanweisungen

Erstellen Sie ein Storyboard, das wiederkehrende Themen in der Tragödie von Richard III identifiziert. Veranschaulichen Sie Instanzen jedes Themas und schreiben Sie eine kurze Beschreibung unter jeder Zelle.


  1. Klicken Sie auf "Use this Template" aus der Zuordnung.
  2. Identifizieren Sie das Thema (s) aus der Tragödie von Richard III Sie möchten hinzufügen und ersetzen Sie die "Theme 1" Text.
  3. Erstellen Sie ein Bild für Beispiele, die dieses Thema repräsentieren.
  4. Schreiben Sie eine Beschreibung der einzelnen Beispiele.
  5. Sparen Sie und schicken Sie Ihr Storyboard.

Vorlage: Thema

Vorlage


Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)




Rubrik

(Verwenden Sie diese Rubrik oder erstellen Sie Ihre eigenen auf Quick Rubric.)






Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)




Mehr Storyboard That Aktivitäten

Die Tragödie von Richard III








Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)





Preisgestaltung



Hilfe Storyboard That!

Suchen Sie Mehr?

Schauen Sie sich den Rest unserer Lehrer-Führer und Lektionspläne!


Alle Lehrer-Ressourcen anzeigen


Unsere Plakate auf ZazzleUnsere Lehren für Lehrer Zahlen Lehrer



Clever Logo Google Classroom-Logo Student Privacy Pledge signatory
Starten Sie Meine Kostenlose Testversion
Entdecken Sie Unsere Artikel und Beispiele

Geschäftsressourcen

Alle GeschäftsartikelGeschäftsvorlagen

Filmressourcen

FilmressourcenVideomarketing

Illustrierte Anleitungen

BusinessBildung
Versuchen Sie Unsere Anderen Websites!

Photos for Class - Suche nach School-Safe, Creative Commons Fotos! ( Es selbst zitiert für Sie! )
Quick Rubric - Leicht machen und teilen Great Looking Rubrics!