https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/eine-geschichte-von-zwei-städten-von-charles-dickens


Geschichte von Zwei Städten Unterrichtspläne

Schüleraktivitäten für Ein Märchen Über Zwei Städte

A Tale of Two Cities weicht vom typischen Dickensianischen Format ab, indem die dummen Namen und der Humor beiseite geschoben werden, um sich auf eine ernsthaftere Analyse einer der turbulentesten Zeiten der Weltgeschichte zu konzentrieren. Charles Dickens behält jedoch seine soziale Kritik an der europäischen Welt bei, ähnlich wie seine anderen populären Romane. In einer Welt, in der der Adel Kinder in Pferdekutschen vergnügt, Unschuldige auf den Straßen verschmutzt und ein Privilegiensystem zu Lasten der wirtschaftlichen Gesundheit des Landes hält, bietet die Französische Revolution Dickens die perfekte Umgebung, um die Grenzen zu analysieren der Gerechtigkeit und was passiert, wenn eine herrschende Klasse weiterhin den Willen der Menschen unterdrückt. Dabei erforscht Dickens wichtige Themen wie die destruktive Natur der Rache, die Revolution, die Wichtigkeit des Opfers und der Auferstehung.



Die Französische Revolution

Um diesen Roman und die Motivationen der Charaktere bestmöglich zu verstehen, sollten die Studierenden die Ursachen und Auswirkungen der Französischen Revolution, insbesondere die Spannungen zwischen Aristokratie und Bauern, gut verstehen. Während die Französische Revolution von vielen Aufklärungsidealen inspiriert wurde, die die Amerikanische Revolution inspirierten, lief es für die französischen Bürger nicht ganz so gut, und es gibt wichtige Gründe dafür. Zum Glück unser Storyboard That Geschichtslehrer einen kompletten Lehrerleitfaden für die Französische Revolution ausgearbeitet haben, der einige nützliche Aktivitäten enthält, um Schüler dazu zu bringen, über die wichtigen Aspekte dieser Zeit nachzudenken.


Einige wichtige Gründe für die Revolution, die mit den Schülern zu überprüfen sind, sind

  • Schlechte Ernten und Nahrungsmittelknappheit
  • Extreme Verschuldung durch französische Beteiligung an Kriegen, einschließlich der amerikanischen Revolution
  • Der Erfolg der amerikanischen Revolution
  • Die Ideale der Aufklärung , einschließlich der Rechte von Bürgern und Männern
  • Das Kastensystem, das die Armut und Ausbeutung derer, die nicht in der Aristokratie waren, verewigte
  • Die absolutistischen Monarchien, die auch in anderen Teilen Europas schnell an Macht und Einfluss verloren hatten

Die Bastille

Die Bastille war ein Symbol der Unterdrückung und des Machtmissbrauchs, da viele der dort Inhaftierten nie vor Gericht gestellt wurden. Stattdessen verbrachten sie jahrelang in dunklen Zellen, allein mit ihren Gedanken - und viele verloren in dieser Isolation den Verstand, wie Dr. Manette. Die Bastille war eine Festung aus dem 14. Jahrhundert und wurde mit dem Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 zum Mittelpunkt des Revolutionenblatts.


Wesentliche Fragen zur Geschichte zweier Städte

  1. Welche Verantwortung haben die Verantwortlichen gegenüber ihren Leuten?
  2. Warum ist Gleichheit für die Menschen so wichtig?
  3. Wie kann ein Opfer sich als Ganzes fühlen?
  4. Wie können Macht und Geld Menschen korrumpieren?
  5. Warum ist die Suche nach Rache manchmal destruktiver als das ursprüngliche Verbrechen?
  6. Welche Dinge können die ursprünglich idealistischen Intentionen einer Revolution verfälschen?
  7. Kann eine Person jemals wirklich ihren Familiennamen und ihre Geschichte aufgeben?

Bildzuordnungen
Weitere Aktivitäten und Unterrichtspläne dieser Art finden Sie in unserer ELA- Kategorie der High School!
*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/eine-geschichte-von-zwei-städten-von-charles-dickens
© 2021 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.