https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/dantes-inferno-von-dante-alighieri/thema-symbol-motiv

Aktivitätsübersicht


Motive, Symbole und Motive werden lebendig, wenn Sie ein Storyboard verwenden. In dieser Aktivität identifizieren die Schüler Themen und Symbole aus dem Gedicht und unterstützen ihre Auswahl mit Details aus dem Text. Dantes Inferno ist ein besonders reicher Text, der wegen seiner sorgfältig konstruierten Allegorie und seiner (oft grafischen) visuellen Schrift zu untersuchen ist.


Themen und Bilder, nach denen gesucht und diskutiert werden soll

Wie eine spirituelle Reise den persönlichen Aufruhr widerspiegelt

Dantes eigene Welt ist mit seinem Exil aus Florenz auf den Kopf gestellt worden. Er würde Briefe an das Papsttum und andere politische Führer in Florenz schreiben, versuchen, einen politischen Fuß zu fassen und in die Stadt zurückzukehren. Während dieser Zeit hegte er eine Menge Böswilligkeit gegenüber seinen politischen Feinden und schrieb viele in die gewundenen Szenen in Inferno .

Als er seine Bemühungen zurückwies, begann er zu bezweifeln, dass all dies zu einem größeren Plan passte, der vor ihm von Gott dargelegt wurde. Als er seinen Glauben in Frage stellte, befand er sich in einem geistlichen Aufruhr, der auch seine persönlichen Turbulenzen widerspiegelte. Dies veranlasste ihn zu versuchen, durch eine spirituelle Reise alles zu verstehen, wo er hofft, seine Situation am Ende besser zu verstehen. Dies spiegelt sich auch in seiner Frustration mit Farinata wider, der sich weigert, ihm zu sagen, wo einige ihrer gemeinsamen Bekannten sind, und Virgil rät Dante, dass Beatrice (Göttliche Liebe) alle seine Fragen bald genug beantworten wird.


Grund gegen Glaube

Als Dante in seinem Leben an diese Kreuzung kommt, erkennt er, dass Glaube allein nicht mehr ausreicht. Er ruft Virgil, der die menschliche Vernunft repräsentiert, dazu auf, ihn durch die Turbulenzen zu führen, denen er gegenübersteht, damit er an einen besseren Ort kommen kann, an dem die Göttliche Liebe oder der Glaube ihn wieder übernehmen und führen kann. Virgil stellt Dante das Element der Vernunft zur Verfügung, damit er verstehen kann, warum Dinge geschehen sind und wo die Sünden der Menschen sie hinnehmen werden. Sobald er die Ebene des irdischen Paradieses erreicht hat, wird die göttliche Liebe in Form von Beatrice Dante in den Himmel führen. An diesem Punkt muss Virgil verschwinden, weil die menschliche Vernunft weder den himmlischen, spirituellen Glauben verstehen noch mit ihm koexistieren kann.


Die Natur der Sünde und Bestrafung

Dante organisiert die Ebenen der Hölle nach dem, was er für die schlimmsten bösen Sünden am wenigsten böse hält. In Übereinstimmung mit jeder Sünde sind die Seelen unterschiedlichen Bestrafungsniveaus unterworfen. Alle sind verzweifelt und bitten um Erleichterung, aber er behält die schmerzhafteren Strafen (wie Feuer) für die schlimmsten Übeltäter bereit.

In Dantes Kopf sind die schlimmsten Übeltäter diejenigen, die ihren Meistern, wie Judas Iskariot, Brutus und Cassius, hinterhältig waren. Dies ist auch die Ebene, auf der der Leser Luzifer oder Satan finden wird, der Gott verraten hat, indem er eine Rebellion gegen Ihn aufbaute. Dante fühlt, dass Gerechtigkeit gedient wird, wenn sie entsprechend der Strenge der Sünde verteilt wird und wenn sie irgendwie die Natur der Sünde widerspiegelt. Diese contrapasso oder poetische Gerechtigkeit ist ein zentrales Thema von Dantes allegorischer Hölle.


Motive und Symbole

Die drei Bestien

Die drei Biester repräsentieren die Weltlichkeit, der Dante zu entkommen versucht. Sein geistiger Weg der Rechtschaffenheit wird von diesen abscheulichen Wesen blockiert, und er braucht die menschliche Vernunft (Virgil), um ihn zu retten und ihm zu helfen, diesen Weg des Aufruhrs in geistliche Versöhnung mit Gott zu verwandeln. Dantes Exil ist seine dunkelste Zeit, und er hat Schwierigkeiten, die Bedeutung seines Exils für Gottes größeren Plan zu finden.


Die Höllenpforte

Die Pforten der Hölle sind mit den Worten beschriftet:

Ich bin der Weg in die Stadt der Wehe,
Ich bin der Weg zu einem verlassenen Volk,
Ich bin der Weg in die ewige Trauer,

Die heilige Gerechtigkeit hat meinen Architekten bewegt,
Ich bin hier durch göttliche Allmacht aufgewachsen,
ursprüngliche Liebe und ultimativer Intellekt.

Nur jene Elemente, die Zeit nicht tragen kann, wurden vor mir gemacht,
und jenseits der Zeit stehe ich.
Gib alle Hoffnung auf, ihr, die hier eintreten.


Das Ersetzen des "Ichs" in der ersten Strophe durch das Wort "Sünde" unterstreicht eine tiefere Bedeutung. Die Sünde führt zum Wehe, zur Verlassenheit, zur ewigen Trauer. Die Hölle hat vor dem Menschen existiert und wird für immer bestehen, weil die Strafe der Sünde niemals enden kann. Deshalb sollten alle Seelen, die eintreten (außer denen, die auf einem himmlischen Weg sind, wie Dante), jede Hoffnung auf Rückkehr aufgeben; Die Hölle ist ewig. Ihre Chance, "gute" Menschen zu sein, endete mit ihrem Tod.


Virgil

Virgil wurde von den Menschen zu Dantes Zeiten verehrt, aber wie es bei klassischen Dichtern und Schriftstellern oft der Fall war, mußten die Menschen des Mittelalters Virgils großes Werk mit seinem Mangel an christlichem Glauben versöhnen. Eine Möglichkeit, das zu umgehen, war, in ihren Schriften nach versteckten Bedeutungen zu suchen.

Zum Beispiel schrieb Virgil einmal von einem Retter, der kommen würde, um das römische Volk zu retten. Viele von Dantes Zeit bedeuteten, dass Virgil das Kommen Christi prophezeite, so dass sie ihn als einen gottesfürchtigen Mann ansahen, der das wahre Verständnis, das mit dem Christentum einherging, nur knapp verfehlte und nicht ein böser, gottloser Heide.

Als ein Mit-Dichter bewunderte Dante Virgils Werk persönlich und sah ihn als eine Stimme der Vernunft in einer gottlosen Welt, die den Segen des Christentums noch nicht gesehen hatte. Deshalb bittet er Vergil, sein Führer durch die vielen Sehenswürdigkeiten zu sein, die er sehen und erleben wird. Virgils Erklärungen werden die menschliche Vernunft widerspiegeln und Dante begleiten, bis die Göttliche Liebe sie übernehmen kann. Dante sagt, dass die menschliche Vernunft nur eine Person so weit auf ihre spirituelle Reise bringen kann, und Faith muss die Person den Rest des Weges nehmen.



Vorlage und Klasse Anweisungen

(Diese Anleitung ist vollständig anpassbar.) Nach dem Klicken auf "Zuweisung kopieren" ändern Sie die Beschreibung der Zuordnung in Ihrem Dashboard.)



Anleitung für Schüler

Erstellen Sie ein Storyboard, das wiederkehrende Themen in The Inferno identifiziert. Illustrieren Sie Instanzen jedes Themas und schreiben Sie eine kurze Beschreibung unter jede Zelle.


  1. Klicken Sie auf "Start Assignment".
  2. Identifizieren Sie die Themen aus The Inferno, die Sie einfügen möchten, und ersetzen Sie den Text "Thema 1".
  3. Erstellen Sie ein Bild für die Beispiele, die dieses Thema darstellen.
  4. Schreiben Sie eine Beschreibung der einzelnen Beispiele.
  5. Speichern und senden Sie die Zuordnung. Stellen Sie sicher, dass Sie das Dropdown-Menü verwenden, um es unter dem Zuordnungstitel zu speichern.

Unterrichtsreferenz

Klassenstufe 9-12

Schwierigkeitsgrad 3 (Entwicklung zur Meisterschaft)

Art der Zuordnung Individuell Oder Partner

Art der Aktivität: Themen Symbole und Motive


Rubrik

(Sie können auch Ihre eigene in der Quick Rubric erstellen.)


Themen, Symbole und Motive (Klasse 9-12)
Erstellen Sie ein Storyboard, das wiederkehrende Themen, Symbole und / oder Motive in der Story kennzeichnet. Veranschaulichen Sie Fälle von jedem und schreiben Sie eine kurze Beschreibung, die die Bedeutung des Beispiels erklärt.
Leistungsfähig Entstehenden Anfang Muss Verbessert Werden
Identifikationsnummer (n), Symbol (e) und / oder Motiv (e)
Alle Themen sind korrekt als wichtige wiederkehrende Themen oder Nachrichten in der Geschichte identifiziert. Symbole werden korrekt als Objekte identifiziert, die etwas anderes auf einer höheren Ebene in der Geschichte darstellen. Motive werden korrekt als wichtige wiederkehrende Merkmale oder Ideen in der Geschichte identifiziert.
Die meisten Themen werden korrekt identifiziert, andere fehlen oder sind unvollständig. Die meisten Symbole sind korrekt identifiziert, aber einige Objekte fehlen oder sind unvollständig. Einige Motive sind korrekt identifiziert, andere fehlen oder unvollständig.
Die meisten Themen fehlen, unvollständig oder falsch. Die meisten Symbole fehlen, unvollständig oder falsch. Die meisten Motive fehlen, unvollständig oder falsch.
Keine Themen, Symbole oder Motive werden korrekt identifiziert.
Beispiele und Beschreibungen
Zitate und Beispiele sind genau auf das Thema (s), Symbol (en) und / oder Motiv (e), die identifiziert werden. Beschreibungen präzise erklären das Thema (s), Symbol (e), und / oder Motiv (e) und markieren ihre Bedeutung für die Geschichte.
Die meisten Zitate und Beispiele sind genau auf das Thema (s), Symbol (e) und / oder Motive, die identifiziert werden. Beschreibungen beschreiben meistens genau das Thema (s), Symbol (e) und / oder Motiv (e) und markieren ihre Bedeutung für die Geschichte.
Die meisten Anführungszeichen und Beispiele sind minimal, falsch oder ohne Bezug zu dem (den) Thema (n), Symbol (en) und / oder Motiv (en), die identifiziert werden. Beschreibungen enthalten Ungenauigkeiten in ihren Erklärungen, oder nicht hervorheben ihre Bedeutung für die Geschichte.
Beispiele und Beschreibungen fehlen oder sind zu klein.
Darstellung
Darstellungen, die für Thema (n), Symbol (e) und / oder Motiv (e) ausgewählt wurden, entsprechen der Geschichte und spiegeln Zeit, Anstrengung, Denken und Sorgfalt in Bezug auf Platzierung und Erstellung der Szenen.
Darstellungen, die für Thema (n), Symbol (e) und / oder Motiv (e) ausgewählt sind, sind meist genau für die Geschichte. Sie spiegeln Zeit und Aufwand in die Platzierung und die Schaffung der Szenen.
Darstellungen, die für Thema (n), Symbol (e) und / oder Motiv (e) ausgewählt wurden, sind der Geschichte ungenau. Die Darstellungen können gehetzt oder zeigen minimale Anstrengung, Zeit und Pflege in die Platzierung und die Schaffung der Szenen.
Die meisten Darstellungen fehlen zu viele Elemente oder sind zu klein, um zu punkten. Wenig Zeit oder Mühe wurde in die Platzierung und die Schaffung der Szenen gebracht.
Englische Konventionen
Es gibt keine Fehler in Rechtschreibung, Grammatik oder Mechanik im gesamten Storyboard. Alle Schreibensteile reflektieren sorgfältige Korrektur und Genauigkeit der Geschichte.
Es gibt ein paar Fehler in Rechtschreibung, Grammatik und Mechanik im gesamten Storyboard. Alle Schreiben Teile Genauigkeit, um die Geschichte und einige Korrekturlesen.
Es gibt mehrere Fehler in Rechtschreibung, Grammatik und Mechanik im gesamten Storyboard. Die meisten Schreiben Teile nicht widerspiegeln Korrekturlesen oder Genauigkeit der Geschichte.
Fehler in der Rechtschreibung, Grammatik und Mechanik beim Schreiben Teile des Storyboards ernsthaft stören Kommunikation.


Mehr Storyboard That Aktivitäten

Dantes Inferno




*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/dantes-inferno-von-dante-alighieri/thema-symbol-motiv
© 2021 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.