Leben in den Lagern: Opfer des Holocaust

Dieses Storyboard That Diese Storyboard That gehört zum Storyboard That Die Geschichte des Holocaust


Die Geschichte des Holocaust - Leben in Auschwitz

Beispiel



Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Aktivitätsübersicht


Mithilfe einer zusätzlichen Primärquellenanalyse erstellen die Schüler ein traditionelles Storyboard, das beschreibt, was das Leben in Auschwitz , dem Arbeits- / Todeslager, das während des Holocaust existierte, definiert. Die Schüler analysieren und erklären, was die Ankunft der Gefangenen, ihr tägliches Leben, ihre Erfahrungen und letztendlich ihr Schicksal in Auschwitz ausmacht. Dies gibt einen allgemeinen Überblick über das Leben im Lager und die Erfahrungen der Gefangenen.

Die Studierenden sollten folgende Aspekte des Lebens in Auschwitz berücksichtigen:

  1. Der Auswahlprozess
  2. Ankunft in Auschwitz
  3. Lebensbedingungen
  4. Arbeit / Routine
  5. Strafen / Verstöße
  6. Abfahrt

Erweiterte Aktivität 1

Für eine erweiterte Aktivität erstellen die Schüler ein zusätzliches Storyboard, das das Leben eines Überlebenden nach dem Holocaust darstellt. Die Schüler können auf die folgenden Links verweisen, um sie bei ihrer Recherche zu unterstützen. Die Schüler sollten einen Überlebenden finden, der zur Bewahrung der Geschichte des Holocaust beigetragen hat, und die Maßnahmen darstellen, die sie dazu ergriffen haben.


Erweiterte Aktivität 2

Lassen Sie die Studenten nachforschen und ein anderes Arbeits- oder Todeslager beschreiben, das während des gesamten Holocaust existiert hatte. Die Schüler sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Leben in den einzelnen Lagern zwar Ähnlichkeiten aufweist, die Lager jedoch auch anders betrieben und betrieben werden. Dies wird die Sichtweisen der Schüler auf die Funktionsweise der Camps erweitern und es den Schülern ermöglichen, die Camps vergleichend zu betrachten.


Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Vorlage und Klasse Anweisungen

(Diese Anleitung ist vollständig anpassbar.) Nach dem Klicken auf "Zuweisung kopieren" ändern Sie die Beschreibung der Zuordnung in Ihrem Dashboard.)



Anleitung für Schüler

Erstellen Sie ein Storyboard, das definiert, wie das Leben in Auschwitz war.

  1. Klicken Sie auf "Start Assignment".
  2. Beschriften Sie die Titel jeder Zelle mit jedem Aspekt des Lebens (Auswahlverfahren, Ankunft, Lebensbedingungen, Arbeit / Routine, Strafen / Verstöße und Abreise).
  3. Schreiben Sie in die Beschreibungsfelder eine Zusammenfassung, die auf Ihren Recherchen basiert.
  4. Erstellen Sie Illustrationen mit den entsprechenden Szenen, Charakteren, Objekten und Fotos in der Suchleiste " Photos for Class .
  5. Speichern und senden Sie Ihr Storyboard.
Leere Zelle mit Titelbezeichnung

Vorlage


Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)




Mehr Storyboard That Aktivitäten

Die Geschichte des Holocaust








Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)





Bildzuordnungen


Preisgestaltung



Hilfe Storyboard That!

Suchen Sie Mehr?

Schauen Sie sich den Rest unserer Lehrer-Führer und Lektionspläne!


Alle Lehrer-Ressourcen anzeigen


Unsere Plakate auf ZazzleUnsere Lehren für Lehrer Zahlen Lehrer



Clever Logo Google Classroom-Logo Student Privacy Pledge signatory
Starten Sie Meine Kostenlose Testversion
Entdecken Sie Unsere Artikel und Beispiele

Geschäftsressourcen

Alle GeschäftsartikelGeschäftsvorlagen

Filmressourcen

FilmressourcenVideomarketing

Illustrierte Anleitungen

BusinessBildung
Versuchen Sie Unsere Anderen Websites!

Photos for Class - Suche nach School-Safe, Creative Commons Fotos! ( Es selbst zitiert für Sie! )
Quick Rubric - Leicht machen und teilen Great Looking Rubrics!