Griechische Mythologie - Schöpfungsmythos Schaubild

Griechische Mythologie - Schöpfungsmythos Schaubild
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Griechische Schöpfungsmythen Aktivitäten

Griechische Mythologie - Die Schaffung der Welt

Unterrichtspläne von Anna Warfield

Woher kommen wir? Kulturen auf der ganzen Welt haben versucht, dieses Geheimnis herauszufinden. Während verschiedene Völker unterschiedliche Geschichten haben, bleiben einige Elemente gleich. Der Versuch, das Unergründliche zu verstehen, ist ein gemeinsames Ziel aller Menschen. Wir schaffen Geschichten als eine Erklärung, um das Unbekannte zu füllen. Im Laufe der Zeit wird eine festgelegte Erzählung eingerichtet, um die Zeiten vor der Geschichte zu erklären: Mythologien.
Zeus aus der griechischen Mythologie | Griechische Götter und Göttinnen

Griechische Mythologie

Unterrichtspläne von Rebecca Ray

Haben Sie sich jemals gefragt, woher einige dieser Redewendungen kamen: "Er hat die Midas-Berührung", "Sie müssen ihre Achillesferse finden" oder "Lassen Sie sich nicht von einem Trojanischen Pferd täuschen!" Nun, all diese Redewendungen und vieles mehr kommen aus alten griechischen Mythen. Altgriechisch ist die Wurzel vieler englischer Wörter und Phrasen, und ihre Kultur hat berühmte Darstellungen von Themen und Geschichten, die heute noch relevant sind. Egal wie viel Zeit vergangen ist, die Lehren dieser literarischen Werke bleiben im heutigen Zeitalter wichtig.


Griechische Mythologie: Die Schöpfung der Welt

Storyboard Beschreibung

Griechische Mythologie Lektion Plan Schöpfung Mythos Diagramm

Storyboard-Text

  • BELASTUNG
  • KONFLIKT
  • STEIGENDE HANDLUNG
  • Am Anfang gab es nur Chaos. Dann wurden aus dem Chaos Erebus, Nyx und Eros geboren, was den Anfang der Ordnung brachte. Von Eros kam Äther und Hemera. Sobald es Aether und Hemera gab, erschien Gaea. Gaea allein gebar Uranus, der Gaeas Ehemann wurde. Zusammen produzierten sie die drei Cyclopes, die drei Hecatoncheires und zwölf Titanen.
  • HÖHEPUNKT
  • Uranus war kein guter Vater und kein Mann. Er haßte die Hecatoncheires und hielt sie in Gaeas Schoß gefangen. Diese verärgerte Gaea, und sie zeigte sich gegen Uranus, indem sie den jüngsten Titan, den Cronus, bekam, um ihn zu stürzen.
  • FALLENDE MASSNAHMEN
  • Cronus wurde der nächste Herrscher, wurde aber paranoid, dass eines seiner Kinder ihn stürzen würde, wie sein Vater vor ihm, also aß er sie. Seine Frau, Rhea, verbarg ein Baby (Zeus), indem er ihn mit einem Stein in einem Wickeltuch umgab. Sie konnte den Fels als das Baby übergeben. Cronus wurde getäuscht und verschluckt.
  • LÖSUNG
  • Zeus stürzte Cronus mit Hilfe all seiner inhaftierten Brüder und Schwestern. Nachdem sie Cronus und seine Geschwister besiegt hatten, wurden sie zu Herrschern der Götter.
  • Zeus verbannte die Titanen, die gegen ihn gekämpft hatten, außer Atlas, der gezwungen war, die Welt für immer auf der Schulter zu halten.
  • Zeus gilt nun als König der Götter, die auf dem Berg wohnen. Olymp.
Über 20 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Familie