Suche
  • Suche
  • Meine Storyboards
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/13-kolonien/kolonialregionen
STARTEN SIE JETZT IHRE 14-TÄGIGE KOSTENLOSE TESTVERSION!
STARTEN SIE JETZT IHRE 14-TÄGIGE KOSTENLOSE TESTVERSION!

Aktivitätsübersicht


Das Erstellen einer Zusammenfassung jeder Region ist eine großartige Möglichkeit für Schüler, das Gelernte zu organisieren und sie besser voneinander trennen zu können. In dieser Aktivität erstellen die Schüler ein Storyboard, das ihr Verständnis der Geografie, der Ressourcen, der wirtschaftlichen Möglichkeiten, der Demografie und der lokalen Gebietskörperschaften einer Kolonialregion im 18. Jahrhundert zeigt. .



Vorlage und Klasse Anweisungen

(Diese Anweisungen sind vollständig anpassbar. Nachdem Sie auf "Aktivität kopieren" geklickt haben, aktualisieren Sie die Anweisungen auf der Registerkarte "Bearbeiten" der Aufgabe.)



Geburtstermin:

Ziel: Demonstrieren Sie Ihr Wissen über die natürlichen Ressourcen, Volkswirtschaften, Demografie und Regierungen einer der amerikanischen Kolonialregionen im 18. Jahrhundert

Anleitung für Schüler

  1. Klicken Sie auf "Zuweisung starten".
  2. Schreiben Sie in die Beschreibungsfelder: wo sich die Kolonialregion befindet und welche Kolonien enthalten sind, die natürlichen Ressourcen, Gründe für die Gründung (warum kamen Kolonisten in diese Region) und die Arten von Kommunalverwaltungen, die sie geschaffen haben.
  3. Erstellen Sie eine Illustration für jede Zelle, indem Sie geeignete Szenen, Charaktere und Elemente verwenden.
  4. Speichern und beenden, wenn Sie fertig sind.

Unterrichtsreferenz


Rubrik

(Sie können auch Ihre eigene in der Quick Rubric erstellen.)


Colonial America in the 1700s Chart
Create a storyboard that describes in pictures and text the Geography, Demographics, Economy and Government of the Colonial Regions in America in the 1700s. This can be applied to a chart that contains one of the colonial regions or all three.
Proficient
33 Points
Emerging
25 Points
Beginning
17 Points
Descriptions of Geography, Demographics, Economy and Government
Text includes one to two sentences that clearly and accurately describe the: Geography, Demographics, Economy and Government for the Colonial Region(s).
Text includes descriptions for most of the: Geography, Demographics, Economy and Government for each of the Colonial Region(s).
The text fails to describe most of the categories clearly and accurately.
Storyboard Image and Effort
Student uses appropriate symbols and illustrations to clearly convey the meaning of the text in each cell.
Student uses appropriate symbols and illustrations to clearly convey the meaning of the text in most of the cells.
Student does not clearly convey the meaning of the text in the cells through the symbols or illustrations.
Spelling and Grammar
Student uses exemplary spelling and grammar. There are no errors.
Student makes one or two minor errors in spelling and grammar.
Student makes multiple errors in spelling and grammar.


Wie man Kolonialregionen in Einem Grundschulklassenzimmer Unterrichtet

1

Einführung in Kolonialregionen

Beginnen Sie die Lektion mit einer interaktiven Einführung in die Kolonialregionen Nordamerikas – Neuengland, Mittel- und Südkolonien. Verwenden Sie Karten und ansprechende Bilder, um die geografischen Unterschiede und Merkmale der einzelnen Regionen darzustellen. Besprechen Sie kurz die Besonderheiten jeder Region, wie Klima, natürliche Ressourcen und die Arten von Siedlungen und Gemeinschaften, die sich entwickelt haben.

2

Forschung und Informationsbeschaffung

Ordnen Sie jeden Schüler oder eine Gruppe von Schülern einer der Kolonialregionen zu. Stellen Sie ihnen Ressourcen wie Bücher, Bildungswebsites und Videos zur Verfügung, um die ihnen zugewiesene Region zu recherchieren. Ermutigen Sie sie, sich Notizen zu wichtigen Aspekten zu machen: Geografie, Ressourcen, wirtschaftliche Möglichkeiten, Demografie und lokale Regierungen.

3

Erstellen des Storyboards

Sobald die Schüler genügend Informationen gesammelt haben, leiten Sie sie bei der Erstellung eines Storyboards an, das ihre Ergebnisse veranschaulicht. Jedes Storyboard sollte die Geografie, Wirtschaft, Demografie und Regierungsführung der Region visuell darstellen. Stellen Sie Materialien für die Storyboard-Erstellung bereit, z. B. große Papierbögen, Marker, Buntstifte und Zugriff auf alle digitalen Tools, sofern verfügbar.

4

Präsentation und Klassendiskussion

Nachdem die Storyboards fertig sind, erlauben Sie jedem Schüler oder jeder Gruppe, ihr Storyboard der Klasse vorzustellen. Ermutigen Sie sie zu erklären, was sie über ihre Region gelernt haben und warum sie im Vergleich zu anderen einzigartig ist. Ermöglichen Sie eine Diskussion in der Klasse und regen Sie die Schüler dazu an, darüber nachzudenken, wie die verschiedenen Regionen miteinander interagieren könnten, welchen Beitrag sie zur Kolonialwirtschaft leisten und welche Gemeinsamkeiten oder Unterschiede sie interessant finden.

Häufig gestellte Fragen zu Kolonialregionen

Was waren die wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten in den einzelnen Kolonialregionen?

In den Kolonialregionen Amerikas variierten die wirtschaftlichen Aktivitäten aufgrund von Unterschieden im Klima, der Geographie und den Ressourcen erheblich. Die Neuenglandkolonien mit ihrem felsigen Boden und dem rauen Klima konzentrierten sich auf Fischerei, Schiffbau und später auf Produktion und Handel. Die Mittelkolonien, bekannt für ihren fruchtbaren Boden, waren das Zentrum der Landwirtschaft, insbesondere der Getreideproduktion, und betrieben auch Pelzhandel und Eisenabbau. Die südlichen Kolonien mit einem wärmeren Klima und fruchtbarem Land waren überwiegend landwirtschaftlich geprägt und konzentrierten sich auf Geldernten wie Tabak, Reis und Indigo. Diese Pflanzen wurden oft auf großen Plantagen angebaut, wo versklavte Afrikaner einen erheblichen Teil der Arbeitskräfte bildeten. So entwickelte jede Region aufgrund ihrer natürlichen Umgebung und der verfügbaren Ressourcen unterschiedliche wirtschaftliche Merkmale.

Wie interagierten die verschiedenen Kolonialregionen miteinander?

Die Interaktion zwischen den Kolonialregionen wurde hauptsächlich durch Handels- und Wirtschaftskomplementaritäten vorangetrieben. Die unterschiedlichen Wirtschaftsverhältnisse der Regionen machten sie voneinander abhängig: Die Agrarprodukte des Südens und das Getreide aus den Mittelkolonien wurden gegen Industriegüter und Fisch aus Neuengland eingetauscht. Es gab auch politische Interaktionen, insbesondere angesichts gemeinsamer äußerer Bedrohungen oder als Reaktion auf die britische Politik, die zu einem wachsenden Einheitsgefühl unter den Kolonien führten. Es gab jedoch regionale Unterschiede und Rivalitäten, die manchmal ein kohärentes Vorgehen behinderten, wie die Debatten im Vorfeld und während der Kontinentalkongresse zeigten.

Wie haben sich die Volkswirtschaften der Kolonialregionen im Laufe der Zeit entwickelt?

Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Volkswirtschaften der Kolonialregionen erheblich weiter, beeinflusst durch Faktoren wie veränderte Handelsbeziehungen, technologische Fortschritte und sich verändernde politische Landschaften. In Neuengland wich der anfängliche Schwerpunkt auf der Subsistenzlandwirtschaft mit der Entwicklung von Häfen wie Boston nach und nach dem Schiffbau und dem Handel. Die Mittelkolonien profitierten von ihrer landwirtschaftlichen Produktion und wurden zu wichtigen Nahrungsmittellieferanten für andere Kolonien und Europa. Die Wirtschaft des Südens, die stark von Tabak und später von Baumwolle abhängig war, verzeichnete einen Anstieg des Einsatzes von Sklavenarbeitern und das Wachstum großer Plantagen. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde das Wirtschaftswachstum in den Kolonien durch die zunehmende Einwanderung, die Verfügbarkeit von Land und die Entwicklung von Marktsystemen weiter vorangetrieben. Am Vorabend der Amerikanischen Revolution waren diese regionalen Volkswirtschaften ausgereift und bereiteten die Bühne für die wirtschaftlichen Herausforderungen und Chancen unabhängiger Vereinigter Staaten.




*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/lesson-plans/13-kolonien/kolonialregionen
© 2024 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
StoryboardThat ist eine Marke von Clever Prototypes , LLC und beim US-Patent- und Markenamt eingetragen