Milkweed Plot Zusammenfassung
Updated: 3/7/2021
Milkweed Plot Zusammenfassung

Storyboard Description

Erstellen Sie ein Diagramm für Milkweed von Jerry Spinelli. Schließen Sie die Exposition, die steigende Aktion, den Höhepunkt, die fallende Aktion und die Auflösung ein. Zum Ändern können die Schüler ein Diagramm erstellen, das Einführung, Anfang, Mitte und Ende enthält.

Storyboard Text

  • MILKWEED von Jerry Spinelli
  • EXPOSITION
  • STEIGENDE HANDLUNG
  • Wolfsmilch von Jerry Spinelli ist die Geschichte eines jungen Waisenjungen, seiner Freunde und seiner jüdischen Adoptivfamilie, die alle um das Überleben des Warschauer Ghettos in Polen während des Zweiten Weltkriegs kämpfen.
  • HÖHEPUNKT
  • .
  • Der junge Waisenkind kennt seinen Namen nicht. Er hat nur die Straßen von Warschau gekannt. Er ist klein, schnell und leicht in der Lage zu stehlen, was er braucht. Er glaubt, sein Name ist Stopthief, bis er Uri trifft. Uri, ebenfalls ein Waisenkind, nimmt ihn unter seine Fittiche, stellt ihn seinen Freunden vor und gibt ihm einen neuen Namen, Misha Pilsudski.
  • FALLENDE AKTION
  • Die Nazis fallen in Polen ein und zwingen die jüdischen Bewohner in das Warschauer Ghetto. Mischa ist unter unhygienischen Bedingungen ohne Essen vollgestopft und nutzt seine Größe und Fähigkeit, um sich durch die Wand zu schleichen und Essen an seine Freunde, seinen Freund Dr. Korczak und seine Adoptivfamilie, die Milgroms, zurückzuschmuggeln.
  • AUFLÖSUNG
  • Uri warnt Mischa, dass die Nazis die Juden in Todeslager deportieren. Mr. Milgrom fordert Mischa und Janina auf, sich durch die Wand zu schleichen und zu fliehen. Aber Janina kann es nicht ertragen, ihren Vater zu verlassen. Mischa versucht sie aufzuhalten, aber Janina rennt zurück und wird in den Zug geworfen, der sie nach Treblinka bringt.
  • Die Züge bringen Mischas geliebte Janina und Mr. Milgrom weg. Er kann die anderen Waisenkinder nicht finden. Er rennt, versucht den Zug zu finden und sich seiner Familie im Konzentrationslager anzuschließen, wird aber von polnischen Bauern gerettet, die ihn in ihrer Scheune verstecken. Er lebt dort drei Jahre bis zum Kriegsende.
  • Mischa wandert nach Amerika aus, wo der Einwanderungsbeamte seinen Namen in Jack ändert. Das Trauma des Krieges betrifft jeden Teil seines Lebens. Er heiratet, aber seine Frau verlässt ihn, während er schwanger ist. Eines Tages findet ihn seine Tochter und bringt ihn zusammen mit ihrer Tochter Wendy zu sich nach Hause. Jack gibt Wendy ihren zweiten Vornamen, Janina. Er fühlt endlich Frieden.