Altes China Bio
Aktualisiert: 2/14/2021
Altes China Bio
Sie können dieses Storyboard in den folgenden Artikeln und Ressourcen finden:
Ancient China Activities

Antikes China

Lehrerhandbuch von Liane Hicks

Das alte China wird als eine der Wiegen der Zivilisation der Welt bezeichnet. China hat die längste ununterbrochene Geschichte der Welt mit über 3.500 Jahren geschriebener Geschichte! Viele Superlative können auf das alte China angewendet werden: Es hat die höchsten Berge! Die längsten Flüsse! Das größte Plateau! Die längste Wand! Und einige der frühesten Reiche der Welt. Dieser Leitfaden für Lehrer verwendet das beliebte Akronym GRAPES für den Unterricht über alte Zivilisationen und konzentriert sich auf die Geographie, Religion, Errungenschaften, Politik, Wirtschaft und soziale Struktur des alten China.


Antikes China

Storyboard Beschreibung

Erstellen Sie eine Biografie einer wichtigen Person oder eines Ereignisses während der Zeit des alten China!

Storyboard-Text

  • Qin Shi Huangdi Kaiser von China (259 v. Chr. - 210 v. Chr.)
  • Ein brutaler Herrscher Qin Shi Huangdi war ein tyrannischer und brutaler Herrscher. Er befahl, Bücher zu verbrennen und die meisten Religionen zu verbieten, indem er darauf bestand, dass die Menschen ihm und der Regierung in erster Linie treu bleiben. Er ließ politische Gegner ermorden.
  • Frühes Leben und König werden Qin Shi Huangdi wurde 259 v. Chr. Als König des Qin-Staates als Prinz Zheng geboren. Der junge Prinz Zheng war gut ausgebildet und gepflegt, um den Staat Qin wie sein Vater zu regieren. Zhengs Vater starb, als er 13 Jahre alt war. Da Zheng so jung war, half ihm ein Regent mehrere Jahre lang zu regieren. Als König Zheng 22 Jahre alt war, übernahm er die vollständige Kontrolle und machte sich an die ehrgeizige Aufgabe, andere chinesische Staaten zu erobern und sie unter seiner Führung zu vereinen.
  • Leistungen Wenn Sie Qin Shi Huangdi wollte sein Reich mit Reformen organisieren, die dazu beitragen würden, die Staaten über Jahre hinweg zu vereinen. Qin gründete die erste standardisierte Währungseinheit - die Ban Liang-Münze. Er schuf Standardmaßeinheiten und eine Standardmethode zum Lehren und Verwenden des Schreibens. Kaiser Qin ließ Straßen und Kanäle in ganz China bauen, um Reisen und Handel zu fördern. Er begann auch mit dem Bau der Großen Mauer, um mongolische Invasoren aus dem Norden fernzuhalten.
  • Terrakotta-Armee und Tod Kaiser Qin glaubte an das Leben nach dem Tod und bestand darauf, dass er Artefakte in seinem Grab habe, um ihn zu schützen. Während seines Lebens ließ er über 700.000 Arbeiter ein massives Grab errichten, das eine Terrakotta-Armee von 8.000 Soldaten, Pferden und Streitwagen umfasste. Das Grab war wie eine ganze unterirdische Stadt, die Qin in seinem Leben nach dem Tod regieren sollte. Qin Shi Huangdi starb 210 v. Chr. Auf einer Reise mit seinem zweiten Sohn Huhai, der seinen Tod versteckte und seinen älteren Bruder dazu brachte, sich selbst zu töten, damit Huhai den Thron besteigen und Kaiser werden konnte!
  • Kaiser werden Wenn Sie Es gab sechs weitere chinesische Staaten: Han, Zhao, Wei, Chu, Yan, Qi und König Zheng nutzten seine Armeen, um nacheinander die Kontrolle über sie zu erlangen. Nach der Eroberung aller chinesischen Staaten erklärte sich König Zheng zum Kaiser von ganz China und benannte sich in "Shi Huangdi" um, was "erster Kaiser" bedeutet.