Suche
  • Suche
  • Meine Storyboards
https://www.storyboardthat.com/de/biography/voltaire
x
Storyboard That Logo

Möchten Sie ein Storyboard wie dieses erstellen?

Erstellen Sie ein Storyboard

Probieren Sie Storyboard That!


Voltaire, geborener François-Marie Arouet, war ein französischer Philosoph und Schriftsteller während der Aufklärung des 18. Jahrhunderts. Voltaire war bekannt für seine Kritik an organisierter Religion und traditionellen Institutionen und für seine freimütige Unterstützung der freien Rede und anderer bürgerlicher Freiheiten.

Voltaire, geborener François-Marie Arouet, war ein französischer Philosoph und Schriftsteller während der Aufklärung des 18. Jahrhunderts. Voltaire war bekannt für seine Kritik an organisierter Religion und traditionellen Institutionen und für seine freimütige Unterstützung der freien Rede und anderer bürgerlicher Freiheiten. Zu seinen Zeitgenossen gehörten John Locke, Jonathan Swift, Alexander Pope und Jean-Jacques Rousseau.

Voltaire wurde 1694 zu einer Mittelklasse-Familie in Paris, Frankreich geboren. Er erhielt eine klassische Erziehung als Jugendlicher, brach aber vom jungen Erwachsenenalter von seiner Familie ab und liebte stattdessen den Einfluß seines Paten, des Abbé de Châteauneuf, der das freie Denken und das sinnliche Leben förderte. Obwohl Voltaire erwartet wurde, ein Anwalt zu werden, konzentrierte er seine Bemühungen stattdessen auf das Schreiben von Spielen, Gedichten, philosophischen Abhandlungen und historischen Arbeiten. Sein scharfer Witz und seine prägnanten Epigramme gewannen ihn bald in französischen Kreisen. Seine kühnen kommentiert ihm aber oft seine Bequemlichkeit und Sicherheit. Voltaire kritisierte die Bibel, die katholische Kirche, die französische Regierung und eine Anzahl persönlicher Feinde. Seine offensiven Bemerkungen landeten ihn zweimal im Bastille-Gefängnis und schickten ihn während seines ganzen Lebens mehrmals ins Exil.

Während seines Exils nach England von 1726-1729, Voltaire kam zu schätzen die vergleichende Freiheit der Rede von den Intellektuellen unter Englands konstitutionelle Monarchie genossen. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich veröffentlichte er Lettres Philosophiques sur les Anglais , lobte das englische System und verdiente ihm weitere Exil. Er zog von Preußen, in die Schweiz, in mehrere Regionen Frankreichs während der restlichen langen Karriere. Überall, wo er hingegangen war, begrüßte er Besuche von den führenden Intellektuellen des Tages und setzte fort, neue Literatur zu veröffentlichen. Heute ist seine berühmteste Kurzarbeit die 1759 Novella Candide , die stark auf Ironie und Satire beruht, um die Philosophie des Optimismus zu kritisieren, die von seinem zeitgenössischen Gottfried Leibniz gefördert wird.

Voltaires allgemeine Philosophie war eine, die Grund über Tradition oder Aberglauben förderte. Wie Thomas Jefferson und Ben Franklin, war Voltaire ein Deist; Er glaubte an eine höhere Macht, kritisierte aber traditionelle religiöse Praktiken. Er förderte Fortschritte in den Wissenschaften und Künsten und benutzte seine Literatur und kulturelle Stellung, um soziale Reformen zu versuchen, faire Prüfungen, Freiheit der Meinungsäußerung und Religionsfreiheit zu fördern. Letztlich argumentierte Voltaire für erleuchtete Monarchien über Demokratie, aber seine philosophischen Beiträge beeinflussten die Führer der amerikanischen und der französischen Revolutionen im späten 18. Jahrhundert stark.


Storyboard That

Erstellen Sie Ihr eigenes Storyboard

Probieren Sie es kostenlos aus!

Erstellen Sie Ihr eigenes Storyboard

Probieren Sie es kostenlos aus!

Voltaire Zitate

Erfahren Sie mehr über Menschen, die die Geschichte beeinflusst haben, in unserem Illustrated Guide to Biographies!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/biography/voltaire
© 2024 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
StoryboardThat ist eine Marke von Clever Prototypes , LLC und beim US-Patent- und Markenamt eingetragen