Suche
  • Suche
  • Meine Storyboards
https://www.storyboardthat.com/de/articles/e/studenten-missverständnisse

Es ist wichtig, dass wir unsere Schüler nicht als leere Gefäße oder leere Tafeln betrachten, wenn sie in unsere Klassenzimmer kommen. Die Schüler sind voll von ihren eigenen Ideen und Theorien über die Welt. Einige davon sind richtig und einige von ihnen stimmen nicht mit den aktuellen Erkenntnissen und dem übereinstimmenden Denken innerhalb eines Themas überein. Als Pädagogen können wir oft die vielfältigen und vielfältigen Erfahrungen, die unsere Schüler gemacht haben, und die Auswirkungen, die dies auf die Funktionsweise des Universums haben kann, nicht einschätzen. Studenten haben in allen Fächern falsche Vorstellungen, aber das gilt besonders für Naturwissenschaften.


Was ist ein Missverständnis?

Ein Missverständnis ist eine Ansicht oder Meinung, die aufgrund von falschem Denken falsch ist. Sie können auch als alternative Konzepte oder falsches Verständnis bezeichnet werden . Einige Beispiele für Missverständnisse sind, dass alle reinen Substanzen sicher zu essen und zu trinken sind, dass Strom in einer Glühbirne verbraucht wird oder Blut in Arterien rot und Blut in Venen blau ist. Diese Missverständnisse können geteilt oder persönlich sein. Sie sind jedoch wichtig und sollten im Unterricht nicht ignoriert werden, da sie die Grundlage bilden, auf der anderes Lernen und Verstehen aufbaut. Die Schüler erfahren, warum die falsche Vorstellung falsch ist und was die Wahrheit ist.


Ein Missverständnis kann aus einer Vielzahl von Quellen kommen. Missverständnisse können von Schülern kommen, die versuchen, die Welt um sie herum zu verstehen, ohne wissenschaftliche Konzepte zu verstehen. Ein Beispiel dafür ist die Idee, dass alle Objekte eine Kraft brauchen, um sie zu bewegen. Manchmal stammen sie aus früheren Lehren. In der Wissenschaft vereinfachen wir manchmal komplexe, abstrakte Ideen mithilfe von Analogien und Modellen. Diese Modelle sagen nicht immer die ganze Wahrheit, sind aber nützliche Lehrmittel. Zum Beispiel erklären wir den Schülern, dass Partikel kleine kugelähnliche Objekte sind, die sich zusammenfügen und alle Materie ausmachen können. Wir sagen den Schülern, dass sie auf eine bestimmte Weise als Festkörper, auf eine bestimmte Weise für eine Flüssigkeit und auf eine bestimmte Weise als Gas angeordnet sind. Das ist nicht die ganze Wahrheit: Die Teilchen, von denen wir oft als singuläre Elemente sprechen, sind in Wirklichkeit Moleküle oder Atome. Atome sind nicht ein Teilchen, sondern bestehen aus mehreren subatomaren Teilchen.

Missverständnisse können auch durch falsches Erinnern oder falsches Beobachten entstehen. Einige häufige Missverständnisse können mit der Fachsprache in Verbindung gebracht werden. Zum Beispiel werden Wörter wie Kraft, Energie und Gewicht häufig in der Alltagssprache verwendet; in der Wissenschaft haben sie jedoch sehr spezifische Bedeutungen. Das Wort Gewicht bedeutet in der Wissenschaft die Kraft aufgrund der Schwerkraft, die auf ein Objekt mit Masse einwirkt. In der „alltäglichen Bedeutung“ verwenden Menschen Gewicht, um Masse zu bedeuten. Das Problem mit Missverständnissen ist, dass sie tief verwurzelt und extrem schwer zu beseitigen sind. Studenten haben diese Meinungen oft sehr lange Zeit vertreten und sie machen für sie völlig Sinn. Sie sind sich möglicherweise nicht bewusst, dass ihr Verständnis falsch ist, und dies kann ihre Lernfähigkeit beeinträchtigen.


Verstehen, was Schüler wissen und nicht wissen

Der beste Weg, mit falschen Vorstellungen umzugehen, besteht darin, sie zuerst zu finden, dann zu konfrontieren und schließlich zu rekonstruieren. Die anfängliche Herausforderung besteht darin, herauszufinden, ob die Schüler falsche Vorstellungen haben, und wenn doch, ist es wichtig, herauszufinden, was sie sind. Es gibt viele Strategien, die wir im Unterricht anwenden können, um Missverständnisse aufzudecken und aufzudecken.


Mit Ihren Schülern zu sprechen und, was noch wichtiger ist, zuzuhören, ist ein effektiver Weg, um herauszufinden, was Ihre Schüler verstehen und was nicht. Obwohl es manchmal zeitaufwändig ist, ist eine Diskussion mit Ihren Schülern eine sehr effektive Möglichkeit, die Ideen der Schüler zu einem bestimmten Thema zu entdecken. In einer Klassenzimmerumgebung stellen Sie möglicherweise nur fest, dass Ihre selbstbewusstesten Schüler sich äußern und ihre Ideen mit dem Rest der Klasse teilen. Es kann manchmal eine Herausforderung sein, Schüler dazu zu bringen, mit Ihnen und anderen zu sprechen. Diskussion Storyboards sind eine großartige Möglichkeit, Diskussionen im Klassenzimmer anzuregen. Sie bieten einen visuellen Hinweis und eine Reihe von Meinungen zu einem Thema, so dass die Schüler einen Standpunkt wählen und ihren Standpunkt dann mit wissenschaftlichen Argumenten verteidigen können. Storyboard That bietet eine große Auswahl an vorgefertigten Diskussions-Storyboards , die eine große Anzahl von Themen abdecken. Sie wurden entwickelt, um einige häufige Missverständnisse als die verschiedenen Standpunkte zu berücksichtigen.


Sie können jedes der Diskussions-Storyboards ganz einfach ändern oder mit einer dieser Vorlagen Ihre eigenen basierend auf den Bedürfnissen Ihrer Schüler erstellen.

Es ist wichtig, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich die Schüler sicher fühlen, Ideen auszutauschen. Wenn Sie dies als Klassendiskussion leiten, bitten Sie die Schüler, die Ideen ihrer Kollegen zu kommentieren und ermutigen Sie die Schüler, miteinander zu interagieren. Verwenden Sie Fragen, um tieferes Denken zu fördern und die Diskussion am Laufen zu halten. Fassen Sie am Ende der Diskussion die wichtigsten Punkte von Anfang bis Ende zusammen und notieren Sie die wichtigsten Ideen an der Tafel.

Ein Quiz zu verwenden, um herauszufinden, was die Schüler wissen, ist nicht nur am Ende des Unterrichts eines Themas nützlich. Wenn Sie Schülern kurze Quizfragen zu einem Thema geben, bevor Sie mit dem Unterrichten beginnen, können Sie sehen, was Ihre Schüler wissen und was nicht. Dieses Vor-Assessment kann auch ein wirksames Mittel sein, um das akademische Wachstum in einem bestimmten Thema zu messen, indem man das Wissen zu Beginn eines Themas mit dem am Ende vergleicht. Quizfragen zur Vorabbewertung können zu Beginn eines Themas schnell abgeschlossen und auf allgemeine Missverständnisse überprüft werden. Diese Missverständnisse können angegangen werden, während Sie das Thema unterrichten. Die Überprüfung der Klassenarbeiten der Schüler ist ein langwieriger Prozess, hat aber viele Vorteile bei der Erkennung von Missverständnissen. Dies gibt Ihnen einen Überblick darüber, was jeder Schüler versteht und was nicht. Das Hinterlassen von Kommentaren und Zielen kann ein persönliches Feedback geben und die Schüler ermutigen, über ein bestimmtes Thema anders nachzudenken.

Kommentierte Diagramme können einfach mit Storyboard That. Ein mit Anmerkungen versehenes Diagramm bedeutet, dass die Schüler ihre wissenschaftliche Denkweise über eine Situation erklären müssen, indem sie einem Diagramm Beschriftungen, Pfeile und zusätzliche Informationen hinzufügen. Ein Beispiel könnte sein, dass die Schüler anhand des folgenden Diagramms erklären, wie wir Dinge sehen.


Wenn Sie mit anderen Mitarbeitern Ihrer Abteilung sprechen und recherchieren, können Sie einige häufige Missverständnisse vorhersagen, die in einem bestimmten Thema auftauchen können. Wenn ich über Kräfte unterrichte, kann ich vorhersagen, dass die falsche Vorstellung von der Masse, die die Geschwindigkeit beeinflusst, mit der etwas fällt, irgendwann auftauchen wird. Aus diesem Grund plane ich Unterrichtsstunden, die die Schüler letztendlich dazu bringen, anders zu denken. Neue Lehrer können manchmal von den Ideen und Konzepten der Schüler überrascht sein. Nach ein paar Jahren, in denen Sie dasselbe Thema unterrichten, werden Sie feststellen, dass jedes Mal, wenn Sie dieses Thema unterrichten, das gleiche Missverständnis auftaucht.

Es gibt viele Strategien, die wir als Pädagogen anwenden können, um die falschen Vorstellungen unserer Schüler zu hinterfragen und zu ändern. Es ist immer eine gute Idee, eine breite Palette von Lehrmethoden anzuwenden, um diese falschen Vorstellungen zu hinterfragen. Das einzige, was wir jedoch nicht tun können, ist, dass die Schüler mit ihnen unser Klassenzimmer verlassen! Um dies zu tun, müssen wir kognitive Konflikte verursachen. Geben Sie Ihren Schülern etwas, das ihre falschen Vorstellungen in Frage stellt.

Manchmal kann es ihnen zeigen, dass sie nicht 100% richtig lagen, wenn sie den Schülern eine Klassendemonstration zeigen oder sie sogar die Aktivität durchführen lassen. Verwenden Sie diese Demonstration oder Aktivität als Werkzeug, um das Denken zu rekonstruieren. Am Beispiel des Missverständnisses „Schwerere Dinge fallen schneller als leichtere Dinge“ kann dies durch eine einfache Demonstration leicht als falsch gezeigt werden. Holen Sie sich zwei identische Flaschen, füllen Sie eine davon bis zum Rand mit Wasser und die andere halb voll. Setzen Sie die Deckel wieder auf und lassen Sie sie aus der gleichen Höhe fallen. Sie haben unterschiedliche Massen, erreichen aber gleichzeitig den Boden. Es gibt auch Videos von Hämmern und Federn, die auf den Mond fallen gelassen werden, die auch als weiterer Beweis dafür dienen können, dass alle Dinge gleich schnell fallen. Wenn es zwei gegensätzliche Ideen gibt, lassen Sie die Schüler eine Untersuchung planen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Schüler dazu bringen, wissenschaftliche Experimente zu planen, finden Sie in unseren Ressourcen zur Untersuchungsplanung.

Einfach zu erklären, warum die falschen Vorstellungen falsch sind, ist eine Methode, die von Lehrern häufig verwendet wird. Es ist jedoch nicht die effektivste Methode. Bitten Sie stattdessen andere Schüler, zu erklären, warum ein bestimmtes Missverständnis als effektivere Methode falsch ist. Peer-Learning und kollaboratives Arbeiten haben viele Vorteile, wie z.

Modelle und Analogien können auch hervorragende Lehrmittel für den Umgang mit abstrakten Begriffen sein. Sie präsentieren manchmal verwirrende Ideen in einem leicht verständlichen Kontext. Sie haben Einschränkungen und es kann interessant sein, mit den Schülern über diese Einschränkungen zu diskutieren. Ein Beispiel für die Verwendung von Modellen, um Schülern zu helfen, Schaltkreise zu verstehen, könnte das Seilmodell oder das Warmwasserbereitermodell sein.


Damit Schüler in ihrem naturwissenschaftlichen Unterricht erfolgreich sind, müssen wir sicherstellen, dass ihre Wissensgrundlage stark und korrekt ist und dass die falschen Vorstellungen der Schüler bei der Unterrichtsplanung und -durchführung berücksichtigt werden. Es kann schwierig sein, falsche Vorstellungen zu finden und dann das Denken der Schüler zu ändern, aber es ist ein wesentlicher Prozess nicht nur für die Wissenschaft, sondern für alle Pädagogen.


Wie man mit Missverständnissen Umgeht und das Konzeptionelle Verständnis in der Wissenschaft Fördert

1

Erleichtern Sie Schülerdiskussionen

Nehmen Sie an Gesprächen mit Ihren Schülern teil, um deren Ideen und Missverständnisse über wissenschaftliche Konzepte aufzudecken. Ermutigen Sie zur aktiven Teilnahme, schaffen Sie eine sichere Umgebung zum Teilen und regen Sie Diskussionen an, indem Sie Diskussions-Storyboards verwenden, die visuelle Hinweise und unterschiedliche Standpunkte bieten.

2

Nutzen Sie Vorbewertungsquiz

Führen Sie vor dem Unterrichten eines Themas Vorbewertungstests durch, um das Vorwissen der Schüler einzuschätzen und häufige Missverständnisse zu erkennen. Nutzen Sie die Ergebnisse, um Ihren Unterrichtsansatz anzupassen und Missverständnisse im weiteren Verlauf des Themas auszuräumen.

3

Überprüfen Sie die Klassenarbeiten der Schüler

Überprüfen Sie regelmäßig die Unterrichtsarbeiten der Schüler, um Einblicke in ihr Verständnis zu gewinnen und etwaige Missverständnisse zu erkennen. Hinterlassen Sie Kommentare und geben Sie personalisiertes Feedback, um kritisches Denken und eine neue Perspektive auf das Thema zu fördern.

4

Erstellen Sie Kommentierte Diagramme

Ermutigen Sie die Schüler, ihr wissenschaftliches Denken zu erklären, indem sie mit Tools wie Storyboard That kommentierte Diagramme erstellen. Dies hilft den Schülern, ihr Verständnis zu artikulieren und stärkt Schlüsselkonzepte.

5

Function Host is not Running.

Function host is not running.
6

Fördern Sie Peer-Learning und Zusammenarbeit

Ermutigen Sie die Schüler zu erklären, warum bestimmte Missverständnisse für ihre Mitschüler falsch sind. Fördern Sie kollaboratives Arbeiten und Peer-Learning, um das Verständnis zu verbessern, übergeordnete Denkfähigkeiten zu entwickeln und die Eigenverantwortung für das Lernen zu fördern.

Häufig gestellte Fragen zu Missverständnissen in der Wissenschaft

Was ist ein Irrglaube in der Wissenschaft?

Ein Missverständnis in der Wissenschaft bezieht sich auf eine Ansicht oder Meinung, die aufgrund eines fehlerhaften Denkens oder Verständnisses falsch ist. Sie kann aus verschiedenen Quellen stammen, darunter begrenzte wissenschaftliche Kenntnisse, frühere Lehrmethoden, falsches Erinnern oder falsches Beobachten und die Verwendung von Fachsprache. Missverständnisse können das Lernen behindern und müssen angegangen werden, um eine solide Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse aufzubauen.

Wie kann ich Missverständnisse bei meinen Schülern erkennen und ansprechen?

Es gibt mehrere Strategien, die Sie anwenden können, um Missverständnisse bei Ihren Schülern zu erkennen und zu beseitigen. Beteiligen Sie sich an Diskussionen mit Ihren Schülern, um ihre Ideen und Missverständnisse zu einem bestimmten Thema zu verstehen. Verwenden Sie Tools wie Diskussions-Storyboards, um Gespräche anzuregen und den Schülern zu ermöglichen, ihre Standpunkte mit wissenschaftlichen Argumenten zu verteidigen. Führen Sie Vorabtests durch, um Ihr Vorwissen einzuschätzen und häufige Missverständnisse aufzudecken. Überprüfen Sie die Unterrichtsaufgaben der Schüler, um Einblicke in ihr Verständnis zu gewinnen. Arbeiten Sie mit anderen Pädagogen zusammen, recherchieren Sie allgemeine Missverständnisse und planen Sie den Unterricht entsprechend. Schaffen Sie schließlich kognitive Konflikte, indem Sie Demonstrationen oder Aktivitäten anbieten, die die falschen Vorstellungen der Schüler in Frage stellen und sie ermutigen, ihr Denken zu rekonstruieren.

Wie kann Storyboard That dazu beitragen, Missverständnisse in der Wissenschaft zu beseitigen?

Storyboard That bietet verschiedene Ressourcen und Funktionen, die die Adressierung von Missverständnissen in der Wissenschaft unterstützen können. Diskussions-Storyboards bieten visuelle Hinweise und verschiedene Sichtweisen, um Diskussionen im Klassenzimmer anzuregen und Missverständnisse zu hinterfragen. Die Plattform ermöglicht die Erstellung von kommentierten Diagrammen, die es den Schülern ermöglichen, ihr wissenschaftliches Denken zu erklären und ihr Verständnis zu demonstrieren. Darüber hinaus bietet Storyboard That vorgefertigte Diskussions-Storyboards, die eine breite Palette von Themen abdecken, einschließlich häufiger Missverständnisse.

Sind Modelle und Analogien hilfreich, um Missverständnisse in der Wissenschaft auszuräumen?

Ja, Modelle und Analogien können mächtige Werkzeuge sein, um Missverständnisse in der Wissenschaft zu beseitigen. Sie bieten vereinfachte Darstellungen komplexer Konzepte und machen sie leichter verständlich. Es ist jedoch wichtig, die Grenzen von Modellen und Analogien anzuerkennen und sie mit den Schülern zu diskutieren. Durch die Verwendung geeigneter Modelle und Analogien und die Erörterung ihrer Stärken und Schwächen können Pädagogen den Schülern helfen, wissenschaftliche Konzepte effektiver zu verstehen.

Bildzuordnungen
  • skies • Martin_Duggan • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
Weitere Unterrichtspläne und Aktivitäten wie diese finden Sie in unserer Kategorie Wissenschaft!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
https://www.storyboardthat.com/de/articles/e/studenten-missverständnisse
© 2024 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
StoryboardThat ist eine Marke von Clever Prototypes , LLC und beim US-Patent- und Markenamt eingetragen